Polwendeschalter mit 2-Relaisplatte und 12V PC-Netzteil

  • Du irrst! Aber lass dir das von jemandem erklären, der mehr Geduld hat als ich.
    Jedenfalls gibt es für die Überzeugung, mit der du hier deine (vorsichtig ausgedrückt) etwas eigenwillig interpretierten Sachverhalte darstellst, keinerlei Anlass.

    Meine "konsultierten Unterlagen" sind die im Internet zu findenden Fotos der Platine, auf denen die Bezeichnung des Mosfet zu erkennen ist. Ich nehme an, der dient als Verpolungsschutz.

    Oh, man kann hier unliebsame Nutzer blockieren. Wie praktisch!

    Edited once, last by Gnom (March 7, 2024 at 4:11 PM).

  • Polwendeschalter mit 2-Relaisplatte und 12V PC-Netzteil? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • dient als Verpolungsschutz.

    Genau: Dazu könnte der sichtbare MOSFET auf der Platine da sein...

    Die eigentliche Steuerung mitsamt Stromschaltung (PWM) übernimmt der VNH2SP30-E.
    Der hat einen eingebauten Überstromschutz, welcher wohl bei etwa 45A (max 70A) (Datenblatt) anspricht. Die Ströme werden über jeweils 3 Pins am IC herausgeführt, soweit ich das sehe. Für die kurzen Leitungen dürfte das ok sein... Das Teil scheint ja im KFZ-Bau eingesetzt zu werden (Zumindest dieser Chip).

    Auf Abb. 32 ist die typische Beschaltung zu sehen, da ist der externe MOSFET auch drin, als Diode geschaltet...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!