Gehäuse Raspi 5 für Wandmontage

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo Leute,

    ich habe meine fritzbox „auf Brusthöhe“ an prominenter Stelle in der Wohnung an die Wand montiert. Optimiert die WLAN-Abdeckung (kugelförmige Abstrahlung usw), sieht zusätzlich gut aus.
    Der Raspi 5 soll mit 20 cm Ethernetkabel direkt daneben an die Wand: welche der diversen anderen Cases (neben dem original rot/weissen-Gehäuse) empfehlen sich für einfache Wandmontage ? (mittels 2 Schrauben z.B., und dafür vorgesehenen Löchern im Gehäuseboden)
    Hat da jemand Erfahrungen gemacht, die er teilen mag?

    Danke!

  • Beim 5er rate ich generell von der Press-an-die-Wand-Montage ab, der 5er wird auch am Biden verdammt warm!
    Optisch wäre ein Armor-Case mit Spacer-Schrauben (um so 10mm Luft zwischen Wand und Case-Boden zu haben für die Luft-Zirkulation) meine Empfehlung - das aber nicht direkt an die Wand (wäre schwierig), sondern auf eine dünne Holzplatte geschraubt, und diese Holzplatte mit passenden Aussparungen an die Wabd gehängt.
    So würde ich das machen.

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

  • Mein ganzes Kleingeraffel (Pi3b als pihole, Switches, Hue-Bridge, bestimmte Netzteile etc.) sind grundsätzlich auf Brettern montiert, die an der Wand hängen. Gegebenenfalls passt noch eine Steckdosenleiste mit drauf. Erleichtert die Montage (nur zwei Haken in der Wand) und das Renovieren. 😉

    Den Pi5 würde ich auch "auf Abstand" montieren, da er ziemlich warm wird.

    Ein Metallgehäuse wie die von Geekpi lässt bestimmt entsprechend anpassen.

    Display Spoiler

    Pi4 V1.1, 4 GB, USB3-Hub, 250 GB SSD, Bullseye 64, Mate-Desktop, SD-Card Extender (ruht)
    Pi3b Pihole (Buster)
    Pi3b, 128-GB-SSD, Buster, mit 10,1" Monitor als MM (ohne Spiegel ;) )
    orangepi zero, ohne Beschäftigung
    Pi 5 4 GB im GeekPi-Gehäuse mit externer SSD (Bookworm)


    Warnung: Raspi und Co. machen süchtig! :)

  • hmm das waren jetzt nicht meine Wunschantworten ||

    Idle ist mein Pi5 58 Grad Celsius warm, unter Last dann rund 10 Grad wärmer. Wenn das das Standard Pi5-Plastikgehäuse (= inkl Lüfter) aushält, und jetzt bei mir im Regal herumsteht, dann kann doch auch direkte Wandmontage kein grösseres Brandrisiko sein

  • Brandgefahr nicht, aber Überhitzung.

    Versuch macht kluch 😉

    Display Spoiler

    Pi4 V1.1, 4 GB, USB3-Hub, 250 GB SSD, Bullseye 64, Mate-Desktop, SD-Card Extender (ruht)
    Pi3b Pihole (Buster)
    Pi3b, 128-GB-SSD, Buster, mit 10,1" Monitor als MM (ohne Spiegel ;) )
    orangepi zero, ohne Beschäftigung
    Pi 5 4 GB im GeekPi-Gehäuse mit externer SSD (Bookworm)


    Warnung: Raspi und Co. machen süchtig! :)

  • hmm das waren jetzt nicht meine Wunschantworten ||

    Idle ist mein Pi5 58 Grad Celsius warm, unter Last dann rund 10 Grad wärmer.

    Mein 5er hat 60°C, wenn ich ihm alles abverlange.
    Wenn du 70°C akzeptierst, ist das natürlich deine Entscheidung - ich mag es nicht, wenn meine IT "kocht".
    Das Standard-Pi5-Gehäuse mit Cooler "macht" unter Last fast 80°C (nachzulesen unter https://www.raspberrypi.com/news/heating-a…raspberry-pi-5/)

    Wenn du Inspiration für Gehäuse suchst, die Du "an die Wand nageln" kannst, die gibt es reihenweise... von daher poste ich keine Links.
    Bei den Kunststoffgehäusen kannst du in der Regel auch mühelos Löcher für Schrauben reinbohren, um den 5er direkt an die Wand zu schrauben.

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

    Edited once, last by McDotter (April 6, 2024 at 7:50 PM).

  • Wenn du 70°C akzeptierst, ist das natürlich deine Entscheidung - ich mag es nicht, wenn meine IT "kocht".

    70° ist weg davon entfernt moderner IT-Komponenten gefährlich zu werden. Die Zubehörindustrie freut sich natürlich, wenn Sie überteuerte Gehäuse und nervige kleinst Lüfter verkaufen kann. Wenn der Pi einen Lüfter bräuchte, wäre er ab Werk montiert.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

  • Ob der Lüfter ab Werk vormontiert sein muss, liegt (leider) im Ermessen des Herstellers - wobei ich deine Schlussfolgerung verstehe und mit der konform gehe.
    Zu den kleinen nervigen Lüfter, die bei 5V jaulen - es gibt (sehr wenige) Lüfter, die auch an 3,3V (mit deutlich reduzierter Leistung laufen), die sind okay (finde ich).
    Noch besser sind regulierbare Lüfter wie der Argon Fan HAT.

    Über die Preise: Ja, die Relation der Preise zwischen Raspi und so manchem Zubehör ist "abenteuerlich".

    Um nochmal auf das Anliegen des TO zurück zu kommen:
    sofern das Gehäuse aus Plastik ist, dürfte die Wand bzw. Tapete nicht unter der Betriebstemperatur leiden; bei Metallgehäusen könnte das eher zu Verfärbungen führen, wenn dieses direkt an der Wand anliegt - etwas Abstand von wenigen Millimetern sollte das verhindern, denke ich. Seitliche Lüftungsschlitze fände ich aus der Sicht funktionell.

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!