Automatische IR-Cut Kamera Status auslesen?

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo liebe Raspberry Freunde :)
    Und zwar frage ich mich ob man bei der Automatic IR-CUT Kamera die man inkl. IR-LEDs bekommt den Status des Filters Auslesen kann um eigene IR-LEDs selbst an und Auszuschalten?

    Das ist die Kamera welche ich mir damals gekauft habe: https://www.amazon.de/gp/product/B07R4JH2ZV/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o09_s00?ie=UTF8&psc=1&tag=psblog-21 [Anzeige]

    Ich Möchte mir jedoch jetzt ein anderen Kamera-Gehäuse bauen welches nicht mehr so breit ist und deshalb müsste ich da selbst IR-LEDs via GPIO Steuern. Das Problem wie gesagt ist jedoch das ich nicht weiß ob und wie ich den Status der Kamera Auslesen kann um zu wissen ob Tag oder Nacht ist um die LEDs zu Steuern.

    Ich hoffe ihr könnt mir da behilflich sein :)

  • Hast du schon gewisse Grundkenntnisse in Elektronik ? Wenn nein, wird es zu kompliziert das verständlich zu erklären. Die Filter-LED Funktion der Kamera ist im Werkszustand so: Helle Umgebung => IR Filter vor Bildsensor und IR LED ausgeschaltet

    Dunkle Umgebung => IR Filter von Bildsensor weggeklappt und IR LED eingeschaltet.

    Beides wird durch die angebauten Lichtsensoren/Fototransistoren (die kleinen runden,schwarzen Knuppel an Kamera und LEDs) geschaltet.

    Am einfachsten wäre, die Kamera so zu belassen wie sie ist und ein für dein Projekt besser Passendes Gehäuse zu bauen.

  • Naja was heißt Grundkenntnisse. Das einfachste vom einfachsten verstehe ich :D

    Mein Aktuellen Gehäuse welches ich mir selbst gedruckt habe ist das Maximalste was ich in meinem Ultimaker 2GO Drucken kann. Das ist mir aber zu "Klobig" das Gehäuse (Bild 1) deshalb wollte ich mir ein kleineres machen was mehr nach einer "Überwachungskamera" Aussieht (Bild 2). Aber dafür stören die beiden IR LEDs da die Kamera damit zu breit wird.
    Ich dachte eben das man die Lichthelligkeit oder eben den Status/Modus des IR-Sensors irgendwie auslesen kann was ja aber wie du sagtest leider nicht geht.

  • Ok. Nach weiterer Recherche habe ich gelesen das man so einen 5mm Fototransistor zwar über einen 1k Ohm Wiederstand an die GPIOs klemmen kann aber dann nur den Status "Ein" und "Aus" hat. Also keine direkten Werte der Helligkeit. Ich kann aber nirgends rausfinden was für eine Platine/Modul ich direkt dafür benötige.

    So lange die Platine extra ist kann ich die noch irgendwo ins Gehäuse packen.

  • Moinsen,
    Ich weiss zwar nicht was Vaddi hier für eine Wissenschaft draus macht, aber man kann es auch relativ einfach erklären.
    - Zu einem sollte der Fototransistor, welcher nach seinen Angaben für das Erkennen der Grundhelligkeit verantwortlich ist, sollte auch den Teil des sichtbaren Lichtes abdecken. Daher verstehe ich nicht, warum man mit einem meist schwarz eingefärbten IR empfindlichen Fototransistor auf die Umgebungshelligkeit / Tageslicht schliessen können sollte ? Aber sei es drum.
    Damit du aus einem solchen optischen Sensor eine klares digitales Signal bekommst, was das PI auch verarbeiten kann nutzt man einen Comparator, was nicht anderes ist, als eine spezielle Beschaltung eines OPVs ( Operationsverstärkers ).

    Dazu muss man nur wissen, das jeder OPV 2 Eingänge und 1 Ausgang besitzt.
    Einmal klemmst du an einen Eingang den Phototransistor an, und am anderen Ausgang eine Poti oder Trimmer, welcher(s) als Spannungsteiler zwischen der Versorgungsspannung des OPVs und der Masse arbeitet. Wenn nun das Poti am Eingang VIN- angeschlossen ist und die Spannung durch den Fototransistor an VIN+ größer wird als die Spannung die mittels des Potis eingestellt schaltet der OPV am Ausgang auf HIGH.
    Vertauscht du die Eingänge VIN+ mit VIN- schaltet der damit aufgebaute Comperator genau entgegengesetzt.

    Die Schaltung für einen Ausgang der auf High geht, wenn die Helligkeit größer ist als die Poti-Referenz- oder Umschaltspannung : -> Reaktion auf Heller

    Die Schaltung für einen Ausgang der auf High geht wenn die Helligkeit kleiner ist als die Poti-Referenz- oder Umschaltspannung : -> Reaktion auf Dunkler

    Der Pulldown-Widerstand ist von den Werten / technischen Daten deines von dir benutzten Phototransistors abhängig.

    Allgemeiner Hinweis Die VCC sollte 3,3 Volt betragen, damit der Ausgang am Comparator nur zwischen dem Masse-Potential ( 0,0 volt ) und der Versorgungsspannung ( VCC ) hin und her schalten kann. Über dieses Poti / bevorzugt Trimmer ( Spindel-) kannst du die Schaltschwelle einstellen.

    Franky

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!