"zoom in" Hotkey (SHIFT CTRL +) funktioniert nicht in der Konsole im Bookworm Desktop

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Die Tage habe ich festgestellt dass der "zoom in" Hotkey auf der Konsole nicht funktioniert (SHIFT CTRL +). Es erscheint ein * auf der Konsole stattdessen. Allerdings funktioniert der "zoom out" Hotkey (SHIFT CTRL -). Alle anderen Hotkeys funktionieren auch wie "next tab" (CTRL PAGEDOWN), "previous tab" (CTRL PAGEUP) usw. Es scheint damit zusammenzuhaengen dass die Taste + noch zusaetzlich die Tilde ~ als drittes Zeichen hat die per ALT GR erreicht wird.

    Als Tastatur habe ich die deutsch Tastatur per raspi-config definiert.

    Hat es jemand geschafft dass dieser Hotkey funktioniert oder hat jemand eine Idee in welcher Ecke ich suchen muss oder - noch besser - weiss wo ich was konfigurieren muss?

  • "zoom in" Hotkey (SHIFT CTRL +) funktioniert nicht in der Konsole im Bookworm Desktop? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • Go to Best Answer
  • framp May 2, 2024 at 8:42 PM

    Selected a post as the best answer.
  • Wenn man genau hinsieht, steht im Menü beim zoom-out (Shift Ctrl _), wobei das "_" ja (Shift -) ist...

    Interessant. Ich habe EN und nicht DE als Language (ich hadere immer mit den vielen deutschen unverstaendlichen Uebersetzungen) aber DE Keyboard. Und dort steht bei mir SHIFT CTRL -.

  • Bei mir steht jetzt dasselbe - nur eben in Englisch. Aber vorher stand da ein + statt dem *. D.h. also das ist ein Bug im LXTerminal. Dort muesste CTRL SHIFT * stehen und definiert sein und nicht CTRL SHIFT +. Ich connecte normalerweise per ssh von meinem Linuxsystem aus und dort ist SHIFT CTRL + als Hotkey in der Konsole definiert und funktioniert.

    Also fuer mich ist die Sache erledigt - noch mal Danke an hyle - und ich setze den Thread als erledigt.

  • Das Problem kenne ich von einigen GUI-Programmen, wo man den Hotkey ändern kann.

    Es wird in der Konfigdatei z.B: Strg + > abgelegt.
    Mit einer US-Tastatur und en_EN.UTF-8 kein Problem. Aber mit einer deutschen Tastatur. Da wäre es im Grunde: Strg + Shift + <, aber im Einstellmenü bzw. in der Konfig steht Strg + Shift + >, was natürlich scheitert. Es gibt da einige Shortkeys, die Probleme bereiten. Wer eine GUI programmiert und Tastenbindings verwendet, sollte da ab und an drüber fallen.

  • Oh sorry - ihr seid bei zoom out. Ich dachte bei zoom in.

    Ja, bei mir steht auch SHIFT CTRL -. Und SHIFT auf die Taste ist eigentlich _.

    Sehe ich mir das fuer zoom in an mit SHIFT CTRL + . Und SHIFT auf die Taste ist eigentlich *.

    Ich denke das Problem liegt irgendwie in der Tatsache begruendet dass die *+~ Taste dreifach belegt ist. Es gibt noch die ?ß\ Taste die auch 3fach belegt ist. Die wird aber in keinem Hostkey genutzt so dass da kein Vergleich moeglich ist.

  • Genau! Wenn man eine Taste oder eben eine Tastenkombination beschreibt, dann nimmt man die Ausgabe, die die Taste ohne Shift oder Alt usw. kommen würde. Das betrifft aber nur die Beschreibung und nicht das, was am Ende passiert. Ein simples Beispiel ist @. Wenn Du beschreiben würdest, wie man ein @ erhält, würdest Du schreiben Alt Gr + Q.

  • Das Problem ist vielschichtiger als die meisten ahnen.

    Beschriftung der Tasten

    1. Tastaturebene (ohne Sondertasten) steht links unten auf der Taste (siehe z.B. Ziffern (nicht Ziffernblock), ein Teil der Satzzeichen, ...) Beim Ziffernblock stehen sie rechts unten.
    2. Tastaturebene (mit Shift), diese stehen links oben auf der Taste (z.B. Buchstaben, !"§$%&/(), etc.
    3. Tastaturebene (mit ALT Gr), diese stehen rechts unten
    4. Tastaturebene (Num Lock) entspricht Ziffernblock: Num Lock On wie 2. Tastaturebene

    Nicht durch Sondertasten beeinflußbare Tasten stehen mittig (bis auf die Ausnahmen, z.B. das Symbol für die Shifttaste)

    Tastaturbindung der GUI

    Jedes grafisches Frontend gibt bei der Programmierung vor, wie Tasten zu binden sind.

    Z.B. ein kleines a bind $widget <Key-Pressed-a>, und das Große bind $widget <Key-Pressed-A>. Keine Angabe von Shift! Jetzt mehr auf die bisherigen Beispiele eingehend: SHIFT CTRL - und SHIFT CTRL * . Deren Bindung sieht wie folgt aus: bind $widget <Key-Pressed-minus> bzw. bind $widget <Key-Pressed-asterisk>.

    Verständliche Fensterinhalte

    Zur Interaktion mit dem Benutzer muß man das natürlich so anlegen, das der Benutzer damit was anfangen kann. Also soll er jede Taste, die er gedrückt haben will, eingeben. Hier kommt der erste Haken: Für den Stern eben nicht Shift und *, sondern Shift und +. Ist aber eigentlich egal, das es asterisk werden muß. Der Programmierer muß die Eingabe entsprechend parsen, damit er weiß, ob Shift++, oder Shift+*, der nur + sein soll. Meist übernimmt man, was schlußendlich in %K landet, und gibt alle <Key> aus (ohne der Unterscheidung _L _R). Hier kann man schonmal einen Fehler ins Programm bringen.
    Und dann noch die häufigste Fehlerquelle:

    Inkorrekte Tastaturkürzelspeicherung

    Man ist bestrebt, die Tastaturkürzel in der entsprechenden Konfigurationsdatei editierbar zu machen. Ist auch gut so, aber leider passieren dabei die verschiedensten Fehler. Vor allem wenn man plattformübergreifend programmiert.

    Zum einen muß dann korrekt geparst werden. Dabei werden gern verschiedene Tastaturlayouts ignoriert.
    Nehmen wir das Plus, das ist auf der deutschen Tastatur in der ersten Ebene (ohne Shift), bei der amerikanischen in der 2. Tastaturebene (mit Shift). Wenn man dann auf die Idee kommt, in der config SHIFT reinzuschreiben, hat man schon verloren. Da gibt es noch ein paar weitere Zeichen; problematisch ist auch gern < und >. Die Fehler sind da vielfältig. Und wenn noch Äppelgedöhns dazukommt, wirds manchmal richtig wirr.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!