Hardware Beratung DAC und AMP

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo,

    aktuell betreibe ich LibreELEC 12.0 auf einem Raspberry Pi 2 mit dem Allo Volt Amp Verstärkermodul für BOSS / Piano 2.1 und Allo BOSS Premium DAC.
    Mit dem neusten LibreELEC macht sich beim Streamen das Alter bemerkbar.

    Meine Ideen:
    a) Den Raspberry Pi 2 durch einen Raspberry Pi 5 ersetzen
    b) Ein komplett neues Set mit einem Raspberry Pi 5 + Zusatz-Hardware

    Kann mir jemand sagen ob ich meinen bisherigen RPi 2 einfach durch einen RPi 5 austauschen kann? Oder einen RPi 4? Was macht mehr Sinn (RPi 4 <-> RPi 5)? In den offiziellen Dokumenten konnte ich hierzu nichts finden.
    Welches Setup ist zu empfehlen, wenn Ich einen neueren RPi einfach mit meinen bisherigen Boxen verbinden möchte ("Greenfield Ansatz")? Ich bin jetzt nicht allzu audiophil und meine Wohnung hat auch keine gute Akustik. In erster Linie geht es mir darum, die Boxen (ich glaube 2x60W) anschließen zu können. Die Boxenkabel (insgesamt 2) haben jeweils 2 offene Draht-Enden, also keinen Anschluß-Stecker.

    Grüße,
    Michael

  • Der bisher einzige AMP, der einem RPi5 sicher mit Saft versorgt, ist meines Wissens nach der HifiBerry AMP4 Pro.
    Dieser versorgt den Raspi mit 5A - die anderen AMPs liefern max. 3A und das ist unter Umständen nicht ausreichend. Vor allem, wenn weitere (stromhungrige) Hardware angeschlossen wird.

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!