Argon One V3 RPi5 mit NVMe 1TB Backup erstellen aber wie?

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hi.

    Ich habe ein Argon One V3 RPi5 (8GB RAM) mit NVMe 1TB und dort habe ich RaspiOS laufen.


    Ich weiß am einfachsten wäre es wenn man die NVMe ausbaut und per USB anschließt um dann per imager ein Backup zu erstellen. Aber gehen müsste es ohne Ausbau.

    Mache z.B. von meinem entfernten RPi4 ein Backup auf meinem Argon One zum Beispiel so:

    Code
    ssh pi@RPi4 "sudo dd if=/dev/mmcblk0 bs=1M status=progress | bzip2 -9 -" | dd of=./$(date +%Y%m%d_%H%M%S)pi-RPi4.gz


    Aber wie mache ich das bei meinem Argon One mit NVMe?

    Bei dem RPi4 Router ist es eine SD Karte.


    Vielen Dank im voraus.


    LG FireBirds

  • Argon One V3 RPi5 mit NVMe 1TB Backup erstellen aber wie?? Schau mal ob du hier fündig wirst!

  • Ein mögliches Szenario wäre:

    1. Bootreihenfolge (temporär)so einstellen, dass zuerst von USB gebootet wird.

    2. einen bootfähigen Datenträger (z.B. USB-Stick) über einen aktiven(!) USB-HUB anschließen, und (für 3b) einen weiteren Datenträger für die Datensicherung.
    Alternativ auch einfach eine groß genug dimensionierte SATA-SSD (per USB => aber achte darauf, dass es keine Mysterien gibt) booten und per 3a Backup speichern.

    3a. über USB booten, die Partition(en) auf der NVMe-SSD verkleinern (mit Ausnahme von /boot) und diese dann als Image speichern

    3b. oder mit dd ne 1:1-Kopie ziehen

    4. Alles wieder auf Anfang einstellen (Bootreihenfolge)

    Klingt kompliziert, aber gerade 3a hat den Reiz, dass man mitunter sehr viel Platz spart, ohne weitere Tools zur Datenkompression nutzen zu müssen, und zudem im Falle eines Datenträger-Crashs auch kleinere NVMe's nutzen kann (je nach tatsächlich verbrauchtem Speicherplatz auf dem Raspi)

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

  • Hi,

    habe raspiBackup schon durchgelesen gehabt aber das funktionierte nicht.

    Beim starten des Skriptes bekomme ich zwar den Dialog wo ich OK drücken kann aber da passiert dann nichts mehr. Vom Terminal kommen dann die Buchstaben in der Zeile durch. Daher habe ich das dann gelassen und mit meine NVme hinbekommen wie im ersten Beitrag von mir mit der SD geschrieben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!