Bootet nicht von SSD

  • Dobby
    Dass die SSD erkannt und auch beschrieben wird, heißt noch nicht, dass von ihr auch gebootet werden kann.
    Z.B. Pimoroni erwähnt bei deren HAT, dass einige SSDs nur nutzbar sind, wenn man von SD bootet.
    Aber auch das ist nur eine von vielen Möglichkeiten.

    Nille
    Das Thema Netzteil hatten wir schon ausgiebig abgefrühstückt.
    Daran lag/liegt es nicht.

    Franjo G
    Das habe ich auch schon festgestellt und darauf hingewiesen.

    hyle
    Oder eher Angst, dass ich Recht habe ?? :shy::green_wink:
    Sollte Dein Pi nicht mehr booten, kannste ja schnell die Einträge wieder aktivieren.

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B, 1x Pi B+, 1x Pi 2 B in Rente / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 / 2x Pi Zero 1.3 / 2x Pi Zero W 1.1 / 1x Pi Zero 2 (BW+CUPS/SANE) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Tests) / Pi 400 (BW) / 1x Pi 5 8GB (BW) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    HATs: Sense HAT / HM-MOD-RPI-PCB / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT / Pi 5 Kühler HAT / Pimoroni NVMe BASE
    Cams: orig. Raspberry Pi Camera Module V1 & V3 / PS3 Eye

  • Oder eher Angst, dass ich Recht habe??

    Nicht davor, das wäre mir auch recht, wenn dadurch eine Lösung gefunden werden würde, aber:

    Sollte Dein Pi nicht mehr booten, kannste ja schnell die Einträge wieder aktivieren

    Mit schnell ist da nichts. Dazu müsste ich erst wieder von einer SD booten um das umzustellen. Wie geschrieben, ein anderer Desktop-Computer läuft hier nicht mehr bei mir.

    Wenn dann evtl automatisch die BOOT_ORDER=0xf416 der Foundation übernommen werden würde, müsste ich evtl. sogar die NVMe wieder abklemmen, damit die SD-Karte überhaupt angesprochen würde. Also nein, ich gehe dieses Risiko nicht ein.

  • Kurze Info: Kein booten von SSD mit original Raspi 5 Netzteil.

    Mit diesem Original Raspi5 Netzteil funktioniert mein RPi5-8G seit Monaten.

    Raspberry Pi 27W USB-C Power Supply, Netzteil, weiß
    Das Raspberry Pi 27W USB-C-Netzteil ist ein ideales Netzteil für den Raspberry Pi 5, insbesondere für Benutzer, die Peripheriegeräte…
    www.berrybase.de

    Incl. NVME:

    Pimoroni NVMe Base für Raspberry Pi 5, PCIe, M-Key NVMe SSD Unterstützung
    NVMe Base für Raspberry Pi 5, NVMe Base Fügen Sie Ihrem Raspberry Pi 5 superschnellen Speicher hinzu, der blitzschnelle Boots,…
    www.berrybase.de
    Kingston NV2, M.2 NVMe SSD, PCIe 4.0 x4, 2280, 500GB
    Die NV2 PCIe 4.0 NVMe SSD von Kingston ist eine umfangreiche Speicherlösung der nächsten Generation, die von einem Gen 4x4 NVMe-Controller…
    www.berrybase.de

    MfG

    Jürgen

  • Outlaw

    Ich war jetzt mal so frei, die beiden Einträge in der config.txt auszukommentieren.

    Code
    # Enable the PCIe external connector.
    #dtparam=pciex1
    
    # Force Gen 3.0 speeds
    #dtparam=pciex1_gen=3

    Der Raspi bootete nicht. Auch nach 5 Minuten noch nicht.
    Möglicherweise ist das bei deinem Pimmelroni anders, aber nicht alle NVME-HATS arbeiten auf die gleiche Weise.

    Nach dem Booten mit einer an USB angeschlossenen SSD und zurücksetzen der config.txt war alles wieder ok.

  • Nächster Versuch: SD im Pi SSD über Argon Adapter Strom dran und gewartet so ca 10 min plötzlich war ein Bild da und er hat gebootet. Allerdings wenn ich das richtig sehe von der SD

    Auf ein neues mit folgender Konstellation: SD im Pi SSD über geekworm Adapter angeschlossen und Strom drauf. Erstmal passiert nix dann kommt das was man auf dem Bild sieht das verschwindet nach ner Zeit. Bildschirm ist aus die Powerled blinkt gelegentlich so wie die Netzwerk LEDs. Ich lasse es mal laufen. Ergänzung: Bild ist da Stecker war nicht ganz drin. Andreas Hand des freien Speichers hat er wohl von der SD gebootet.

    Edited once, last by Dobby: Ergänzung (June 13, 2024 at 4:41 PM).

  • Franjo G
    Diese Einträge hatte ich noch nie drin,
    meine config.txt sieht am entsprechenden Abschnitt so aus:

    Code
    [all]
    dtparam=pciex1_gen=3

    Dann hast Du evtl. kein HAT+ ?!
    Denn wie geschrieben, hat die Foundation PCIe bereits seit längerem automatisch aktiviert, wenn ein HAT+ Gerät erkannt wird (siehe weiter oben).

    Das ist mein aktueller Bootloader:

    Code
    BOOTLOADER: up to date
       CURRENT: Mi 5. Jun 15:41:49 UTC 2024 (1717602109)
        LATEST: Mi 5. Jun 15:41:49 UTC 2024 (1717602109)
       RELEASE: latest (/lib/firmware/raspberrypi/bootloader-2712/latest)
                Use raspi-config to change the release.

    Und ob ich SD Boot oder NVMe Boot zuerst einstelle, macht bei mir keinen Unterschied, beides läuft ohne jegliche Eintragungen PCIe 2 oder halt mit dem passenden Eintrag dann auf PCIe 3.

    Nachtrag:
    Dobby hatte ja alle Einträge in der config.txt drin (hat eines der Argon Skripte ja entsprechend eingetragen) und trotzdem bootet sein Pi nicht.
    Daher glaube ich nicht an die Eintragsgeschichte.

    Jürgen Böhm
    Hast Du auch alle Einträge drin oder funktioniert Deine Kombi auch ohne ??

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B, 1x Pi B+, 1x Pi 2 B in Rente / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 / 2x Pi Zero 1.3 / 2x Pi Zero W 1.1 / 1x Pi Zero 2 (BW+CUPS/SANE) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Tests) / Pi 400 (BW) / 1x Pi 5 8GB (BW) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    HATs: Sense HAT / HM-MOD-RPI-PCB / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT / Pi 5 Kühler HAT / Pimoroni NVMe BASE
    Cams: orig. Raspberry Pi Camera Module V1 & V3 / PS3 Eye

  • Diese Einträge hatte ich noch nie drin,

    Das sind nur zwei Einträge, alles andere sinf Kommentare. Und den 2. hast du auch drin.

    Außerdem ist es mir vollkommen egal, ob du "einen drin hast" oder nicht.
    Bei mir bootet er nicht von NVME, wenn der Eintrag dtparam=pciex1 nicht vorhanden ist.

    Deine penetrante Art geht mir sowas von auf den P...., dass du es jetzt auf meine Ignore-Liste geschafft hast.

    Ich glaube, ich muss dein Forum auch mal so zumüllen, wie du es hier machst.

  • Jürgen Böhm
    Hast Du auch alle Einträge drin oder funktioniert Deine Kombi auch ohne ??

    Sieht so aus:

    Code
    # For NVME
    dtparam=nvme
    dtparam=pciex1_gen=3

    funktioniert auch ohne den 2. Eintrag, gerade ausprobiert.

    MfG

    Jürgen

  • Franjo G
    Mein Interesse galt lediglich, ob bei Euch die Parameterei nur Irrglaube ist oder woran diese Unterschiede tatsächlich liegen.
    Wie geschrieben, der TE hat ja alles drin und das Ding bootet trotzdem nicht.
    Um den 2. Eintrag gings auch nicht, der hat nichts mit dem Hauptproblem zu tun, hatte ich aber auch schon erwähnt.
    Ist aber ok, dann will ich Euch mal nicht weiter mit meinem "Müll" belasten und eiert ruhig weiter an Symptomen rum, die längst widerlegt sind.

    Mein Nachtrag zu Deinem Edit:
    Bei mir wärst Du mit Deinem Verhalten längst rausgeflogen.

    Jürgen Böhm
    Danke für die Info, so hat es die Foundation auch standarisiert.
    Bliebe halt die Frage, ob alle NVMe HATs auch dem HAT+ Standard entsprechen und ob die, die nicht booten eben keine sind.

    @Allgemein
    Aber diverse Mitglieder hier haben ja Angst, dass sie nicht mehr booten können oder wollen nicht zugemüllt werden ....
    Viel Spaß noch bei der weiteren Fehlersuche, ich bring jetzt meinen Müll raus.

    ;) Gruß Outi :D
    Pis: 2x Pi B, 1x Pi B+, 1x Pi 2 B in Rente / 2x Pi 3 B (RaspberryMatic / Repetier Server) / 2x Pi Zero 1.2 / 2x Pi Zero 1.3 / 2x Pi Zero W 1.1 / 1x Pi Zero 2 (BW+CUPS/SANE) / 1x Pi 3 B+ (Tests) / 1x Pi 4 B 4GB (Tests) / Pi 400 (BW) / 1x Pi 5 8GB (BW) / 2x Pi Pico / 2x Pi Pico W
    HATs: Sense HAT / HM-MOD-RPI-PCB / RPI-RF-MOD / PiFi DAC+ V2.0 / TV HAT / Pi 5 Kühler HAT / Pimoroni NVMe BASE
    Cams: orig. Raspberry Pi Camera Module V1 & V3 / PS3 Eye

    Edited once, last by Outlaw: Nachtrag (June 13, 2024 at 11:50 PM).

  • Sehr geehrter Herren,

    ich möchte hiermit mein äußerstes Missfallen darüber ausdrücken das hier in "meinem" Hilfeersuchen persönliche Befindlichkeiten ausgetauscht werden. Ich habe mich hier mit meinen 62 Jahren als Raspi und Programmierlaie angemeldet um Hilfe zu erhalten, was ja auch geschehen ist.

    Das Problem ist im übrigen duch eine andere SSD behoben.

  • Hallo Dobby

    herzlichen Glückwunsch zum letztendlichen Erfolg :thumbsup1:
    Ja, machmal "menschelt" es hier im Forum, und es ist nicht immer leicht, sachlichen Rat zu liefern, vor allem, wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Aber der unbeugsame Wille zur Unterstützung ist da, und sehr oft gelingt es gemeinsam, das Problem zu lösen, egal, woran es dann wirklich lag - gibt ja so viele Ursachen und keiner von uns (= alle User) weiß das im Vorfeld. Manchmal ist man absolut überzeugt, dass es an A liegen muss, dann war es wider Erwarten B, C oder D, ... oder doch Z, mit dem zuerst mal gar niemand gerechnet hat.

    Die M.2-HAT+ sind neu auf dem Markt und wie du selbst erlebt hast, steckt der Teufel im Detail. Liest nan sich die tuef in technische Details gehende Beiträge auf dem englischen Raspi-Forum und von der RPF (Rasoberry Pi Foundation) durch, bekommt man eine Ahnung, wie viele Details getestet werden müssen, um an den Standard der PC-PCI-Anschlüsse heran zu kommen - auf einer inkompatiblen Hardware-Plattform (ARM) mit einem neuen Controller.

    Letztendlich zählt der Erfolg, ein Problem ist gelöst und du kannst deein Setup nutzen :green_smile:

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

  • Ich habe jetzt die verbaut. Allerdings hab ich nach einem Uptateversuch wieder das Problem das der Pi nicht mehr bootet. Hätte das angebotene Update gestartet und laufen lassen, hab dann was anderes gemacht so nach 30 min nachgesehen und Pi hängt Mouse klicks erfolglos also Strom weg und das wars. Von SD ohne SSD gehts.

  • Hmm, mit der SK hynix BC711 hatte ich auch keinen Erfolg. Aber ich hab nen anderen HAT+ als du, von daher muss das nichts heißen...

    Die config.txt auf der SSD hast du gecheckt, ob der/die Einträge für pci

    dtparam=pciex1

    und in der cmdline.txt (bin mir nicht sicher, ob der Namen stimmt} die richtige Partition angegeben ist

    und in /ect/fstab alle Partitionen der SSD aufgeführt sind?

    Das würde ich zu aller erst prüfen. Vielleicht liegt es ja daran und das ist einfach zu beheben.

    ---

    Alles ist relativ - ob in dieser oder deiner Welt

  • Hab keinen Zugriff mehr auf die SSD. ER bootet nur noch von SD wenn ich die SSD verbunden habe passiert nix mehr.

    Habe wieder Zugriff auf die SSD. Vermutlich weil ich die Bootreihenfolge geändert habe.

    Wie bekommt man es hin das der Mauszeiger nicht solangsam ist ohne den Mousepoll eintrag, wie kan man nunlook beim booten aktivieren und kann man die Partion der SSD so lassen wie sie angelegt wurde von den Größen?

    Edited once, last by Dobby: Ergänzung (June 16, 2024 at 11:15 AM).

  • wie kan man nunlook beim booten aktivieren

    hyle
    May 2, 2024 at 9:47 PM

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!