IR-Fernsteuerung

Heute ist Stammtischzeit:
Jeden Donnerstag 20:30 Uhr hier im Chat.
Wer Lust hat, kann sich gerne beteiligen. ;)
  • Hallo zusammen, bin jetzt schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer adäquaten Lösung.

    Ich habe hier eine kleine Klimaanlage. Diese kann man mittels IR-Fernbedienung steuern. Allerdings kann man keine Programme hinterlegen und es ist auch keine Uhr vorhanden.

    Also wenn ich möchte dass die Klimaanlage um 19.00 Uhr angeht und um 22.00 Uhr wieder ausgeht, dann prgrammiere ich um z. Bsp. um 12.00 Uhr, dass sie in 7 Stunden angeht und in 10 Stunden wieder ausgeht. Das muss ich aber jeden Tag aufs Neue machen.

    Viel einfacher wäre es natürlich, wenn ich einen Raspi, der sich ohnehin im selben Raum befindet, dazu nutze.

    Probiert habe das z. Bsp. nach hier:

    Steuerung mit einer Infrarot-Fernbedienung und LIRC - Tutorials · Anleitungen - Deutsches Raspberry Pi Forum (forum-raspberrypi.de)

    oder auch hier:

    Setup Raspberry PI Infrared Remote from terminal (peppe8o.com)

    Das erste Tutorial wäre genau richtig, wenn, ja wenn es funtionieren würde. Lirc geht mal und geht mal nicht. Das macht die Sache nicht einfach.

    Mit dem zweiten wollte ich testen, ob mein Versuchsaufbau überhaupt funktioniert:

    Ja, er funktioniert. Allerdings hat sich ein neues Problem ergeben. Teste ich mit einer Sony-Fernbedienung, dann wird ein Ergebnis angezeigt. Teste ich es mit der Fernbedienung für die Klimaanlage (Comfee), dann erhalte ich kein Ergebnis. Mit anderen Worten, die Fernbedienung wird gar nicht erkannt.

    Weiß jemand, welches Programm die Fernbedienung (Comfee Typ: RG57H4(B)/BGEF) lesen kann?

    Vielleicht gibt es Alternativen zu den angeführten Links.

    Vielen Dank

    Thomas

  • Hallo simonz, vielen Dank für die Information.

    Leider ist mir bei den Links ein Fehler passiert. Obwohl ich auch Dein Tutorial benutzt habe, um meinen Aufbau zu testen, ist es das hier, welches ich meinte:

    Raspberry Pi Fernbedienung: Infrarot Steuerung einrichten (tutorials-raspberrypi.de)

    Die macht beides:

    ich kann damit die IR-Fernbedienung im Raspi anlernen und

    ich kann dann im zweiten Schritt das erlente Signal über eine IR-Diode ausgeben.

    So habe ich das jedenfalls verstanden. Allerdings ebenfalls mit Lirc, aber ich bekomme das nicht stabil zum Laufen.

    Ohne Anlernen wird das wahrscheinlich nichts, da beide Tools (Lirc und IR-Keytable) die Comfee Fernbedienung nicht im Repertoir haben.

    Thomas

  • ...

    Ja, er funktioniert. Allerdings hat sich ein neues Problem ergeben. Teste ich mit einer Sony-Fernbedienung, dann wird ein Ergebnis angezeigt. Teste ich es mit der Fernbedienung für die Klimaanlage (Comfee), dann erhalte ich kein Ergebnis. Mit anderen Worten, die Fernbedienung wird gar nicht erkannt.

    Weiß jemand, welches Programm die Fernbedienung (Comfee Typ: RG57H4(B)/BGEF) lesen kann? ...

    Es könnte sein, das es vielleicht nicht nur am Programm liegt. IR Empfänger sind i.d.R. für eine bestimmte Trägerfrequenz ausgelegt, die gängigsten IR Empfänger arbeiten mit einer TF zwischen 36-38kHz. Sendet deine IR Fb auf einer anderen Frequenz (bzw. liegt diese weit ausserhalb des Empfängers), kann es passieren, dass das Signal von deinem IR Empfänger quasi wie ein Störsignal herausgefiltert wird und damit nicht dekodiert werden kann. Die nächste Hürde wäre dann, das richtige Protokoll zu (er)kennen.

  • Moinsen

    Mittels eine einfachen Komponenten-Testers [Anzeige] kann man diese Information zu einer IR Fernbedienung sehr leicht ermitteln und erhalten, falls man auf sonstigen Wege keine Informationen zu der verwendeten Fernbedienung beschaffen kann. Das Signal selber wird als Hex-Code genauso anzeigt wie die Art der Codierung.
    Allerdings, oder leider nur die Träger-Sendefrequenz nicht . Hier muss man wie schon vom Vorredner erwähnt wurde, ggf einige Tests machen, und sich verschiedene Ausführung des Empfängers besorgen.

    Franky

  • simonz

    Ich habe nach dem oben erwähnten Tutorial Lirc auf einem Raspi installiert.

    Dann den Versuchsaufbau angeschlossen und mit einer Sony-Fernbedienung losgelegt. Es wurden verschiedene Funktionen getriggert. Habe auch schon angefangen eine Liste über verschiedene Funktionen (Ein/Aus, Laut/Leise etc.) anzulegen. Dann war Schlafenszeit.

    Am nächsten Tag ging Lirc gar nicht mehr. Der Aufruf :

    Code
    mode2 -d /dev/lirc0

    gab eine Fehlermeldung aus.

    Der selbe Raspi, praktisch über Nacht. Lirc mit purge komplett entfernt, neu installiert. Ging wieder nicht.

    Anderen Raspi genommen . . . das gleiche in Grün/Blau.

    Das ganze hat sich über mehrere Tage hingezogen.

    Habe es dann mit Deinem Tutorial probiert. Das funzte auch nicht. Dann IR-Keytable probiert. Da ging erstmal das Loggen der IR-Signale. Außer von der Comfee FB.

    Nun bin ich da, wo ich bin :(

    raspi-user2

    Habe mich mal umgesehen. Bei der Broadlink RM Pro Universal Fernbedienung gibt es Angebote von 6 - 100 EUR. So wie es aussieht, gibt es da eine App, um die zu steuern. Weiß noch nicht genau, wioe ich das mit dem Raspi hinbekomme. Beim ioBroker habe ich hier:

    Anleitung: ioBroker RICHTIG auf dem Raspberry Pi installieren (schroederdennis.de)

    eine recht umfangreiches Tutorial gefunden. Muss ich mal durchlesen, ob das was für mich ist.

    Franky07

    Offensichtlich ist es aber genau die Trägerfrequenz, die ich benötige, um den richtigen Fototransistor zu finden. Also ist die Lösung erstmal ganz hinten.


    @Alle

    Vielen Dank!

    Thomas

    PS: ich habe die Fa. Comfee mal angeschrieben, ob die mir die Trägerfrequenz senden würden; mal sehen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!