Samba/umount Problem

  • Hallo, ich möchte USB Festplatten unmounten jedoch sind die Quellen von Samba-Ressourcen


    wie krieg ich Samba denn komplett aus? um die Festplatten zu entfernen? hab schon

    Quote


    /etc/init.d/samba stop


    und


    Quote


    service samba stop


    probiert, jedoch startet Samba direkt wieder neu und beschlagnahmt die Festplatten.


    bei mir läuft Raspbmc.

    Edited once, last by Puseidr ().

  • hm ja, wie krieg ich das denn aus bzw da raus?

  • update-rc.d beeinflusst nur den Systemstart


    Wenn ein Dienst wie Samba über /etc/init.d/samba stop beendet wurde, am besten anschliesend prüfen ob der Dienst tatsächlich beendet wurde in dem man in die Process-List rein guckt: ps aux


    Ist der Dienst tatsächlich aus aber läuft nach kurzer Zeit plötzlich wieder, wird dafür ein sog. watchdog verantwortlich sein der über crontab ausgeführt wurde... Wenn man das kurzfristig nicht möchte beendet man den crontab Dienst:
    /etc/init.d/cron stop (aber nicht vergessen cron auch wieder zu starten!)


    ggf hilt es auch den umount zu erzwingen: umount -f <mountpoint>



    PS: Ich glaub du warst vorhin im Chat, oder Puseidr? Da hattest du gefragt wie man den Timestamp einer Datei ändert... Die Antwort dazu lautet:
    touch -t 201312230930 <ziel>
    um den Timestamp der Datei oder Verzeichnisses auf 09:30 uhr , 23.12.2013 zu setzen

  • Das mit dem Timestamp hat sich erledigt. ich musste im Windows Explorer nur "letzter Zugriff" anzeigen, das war der Wert den ich brauchte.


    Und zum Thema Samba/Mount muss ich mir nochmal Gedanken machen, Ziel sollte sein ein kleines Script, wenn ich eine USB Festplatte mal abstecken will um sie am PC zu nutzen, weil die Übertragungsgeschwindigkeit vom Pi einfach zu langsam ist.



    Code
    umount -f /dev/sda1



    klappt nicht, da wird oft gemeckert, dass noch Zugriffe drauf sind.
    auf die Platte greift u.a. Samba, pyLoad und ggf. unrar, das ganze soll abgebrochen/beendet werden damit ich die platte aushängen und umstöpseln kann.