Raspberry Pi: PC ohne WOL über IO starten

  • Hallo Community


    Ich hoffe ich bin hier richtig :)


    Ich würde gerne einen PC starten, der nicht über Wake on Lan verfügt.
    Mainboards haben ja in der Regel Pins, an den das Front-Pannel (Power Button) angeschlossen werden.


    Gibt es eine Möglichkeit, dass der Raspberry an der IO-Schnittstelle ein Signal ausgibt, sodass der PC hochfährt? Ich dachte dabei an die pwr_sw, an dem normalerweise das Frontpannel angeschlossen wird.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :D


    Danke

  • Hallo,


    das würde mit einer einfachen Transistorschaltung funktionieren. Du gehst mit einem PIN an die Basis vom Transistor (mit Vorwiderstand) und überbrückst mit Emitter und Collector den PC Taster. Wenn du dann an der Basis einen Strom anlegst, schaltet der Transistor durch und der PC geht an.


    Wird hier auch noch einmal genauer beschrieben: http://www.tacticalcode.de/201…it-raspberry-pi-gpio.html

  • Naja ... eher nicht ...


    Habe sowas auch vorher nie gemacht, aber ist leichter, als es sich anhört!

    Ich bin root! Ich darf das! :D



    Diese Signatur könnte jetzt sinnvoll sein ... ist sie aber nicht! :denker:

  • Guten Tag zusammen,


    ich entschuldige mich mal, dass ich diesen Thread hier neu ausgrabe. Ich möchte mich die tage mal daran machen, dies nach der Anleitung umzusetzen. Dazu benötige ich aber längere Kabel. Welche Kabel müsste ich mir denn da zulegen, sodass ich die auch für andere Dinge verwenden kann? Die gibt es ja in unterschiedlichen Stärken und Längen und so weiter.
    Kann mir da jemand irgendwas günstiges empfehlen?


    Beste Grüße


    EDIT: Würde soetwas meinen Ansprüchen genügen? Kommt mir ziemlich dünn vor... http://www.reichelt.de/Kupferl…OUPID=4487&artnr=LITZE+SW


  • EDIT: Würde soetwas meinen Ansprüchen genügen?


    Da niemand deine Ansprüche kennt und auch nicht weis fuer welche "anderen Dinge" du die noch verwenden willst, kann dir hier auch niemand antworten.
    Aber probiere die Strippen doch einfach mal aus, und wenns nicht funktioniert, berachte den 1,20 € als Lehrgeld;).

  • Hallo Turbotoni,


    Danke für die Antwort. Primär erstmal nur für das Projekt in diesem thread. Sekundär weiß ich selber noch nicht so genau. 1,20 € sind ja wirklich nicht so viel. Werde es I'm Zweifel wohl verkraften ;)


    Gruß