MCP23017

  • ich hatte vor meinen MCP23017 mit dem Display zu verbinden so wie hier. So weit kam ich gar net.


    hab den MCP23017 angeschlossen:
    Links von unten gezählt: 2. SDA, 3. SCL, 5. GND, 6. 3,3V
    Rechts von unten gezählt: 4. auf 3,3V



    Nach der Anleitung hier hab dann I2C module hinzugefügt
    http://www.raspberrypi-spy.co.…-the-raspberry-pi-part-1/


    (ist eigentlich egal ob ich in /etc/modules eintrage oder per modprobe manuell lade?)



    trotzdem erkennt mein
    sudo i2cdetect -y 1
    nichts sieht jmd was fehlt falsch angeschlossen wäre?


    zum Display anschließen bin also noch nicht gekommen.

  • hab A0-A2 mal an masse angeschlossen,
    wenn dann noch auf das Bauteil drücke das richtig im Breadboard ist dann erkennt er das:


    pi@raspberrypi ~ $ sudo i2cdetect -y 1
    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 a b c d e f
    00: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    10: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    20: 20 -- -- 23 -- -- -- 27 -- -- -- -- -- -- -- --
    30: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    40: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    50: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    60: -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
    70: -- -- -- -- -- -- -- --



    Wäre dann ja richtig oder?
    Dabei ist der MCP schon in nem IC Sockel hat jmd ne Idee was man machen kann damit die besser halten?

  • Du solltest nochmal die Pinbelegung überprüfen, wenn Du so angeschlossen hast wie Du geschrieben hast kann es nicht funktionieren.



    MCP23017
    -GPB0 GPA0-
    -GPB1 GPA1-
    -GPB2 GPA2-
    -GPB3 GPA3-
    -GPB4 GPA4-
    -GPB5 GPA5-
    -GPB6 GPA6-
    -GPB7 GPA7-
    -VDD INTA-
    -VSS INTB-
    -NC Reset-
    -SCL A2-
    -SDA A1-
    -NC A0-

    Programmierer und Bastler mit der Lizenz zum Löten...........

    Edited once, last by faloraspi ().

  • :s
    hab so belegt wie oben beschrieben und dann noch A0,A1,A2 auf GND.


    Das passt auch zu deiner Ausführung (ich hab von unten gezählt)

  • [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]"Links von unten gezählt: 2. SDA, 3. SCL, 5. GND, 6. GND, 7. 3,3V"[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]zähl nochmal nach.........
    [/font]

    Programmierer und Bastler mit der Lizenz zum Löten...........

  • Hi,


    Quote


    Dabei ist der MCP schon in nem IC Sockel hat jmd ne Idee was man machen kann damit die besser halten?


    IC direkt auf das Breadboard stecken ... allerdings sollten die rechten und die linken Pins durchh eine Einkerbung komplett voneonader getrennt sein.


    Und ... wie sieht es sonst aus?


    cu,
    -ds-

  • ja den IC direkt aufm Breadboard hatte ich ja dann aber das führt zum selben nicht gut halten Ergebnis.


    War am überlegen das auf Rasterboard (die ich aber ne Woche vorher verbraucht hatte) zu stecken und mit normalen stiftleisten festzulöten...


    Ich hab es nicht weiter getestet, weil wenn eine Hand auf den IC drücken muss, dass der erkannt wird kann man schlecht rumspielen.
    Beim ersten Test kam aufjedenfall kein Ergebnis aufs Display. Wobei ich befürchte das Display spinnt, weil es auch in normalen Schaltung kein Zeichen zustande bringt :(

  • Also erfahrungsgemäss halten ICs auf meinen Breadboards bombenfest - manchmal schon zu fest - und haben einen hervorragenden Kontakt. Neulich musste ich einen ATMEA16 sogar mit einem Schraubenzieher raushebeln.


    Durchaus möglich, dass da bei Dir ein Hardware-Fehler vorliegt.


    cheers,
    -ds-


  • ja den IC direkt aufm Breadboard hatte ich ja dann aber das führt zum selben nicht gut halten Ergebnis.


    Bist Du ganz sicher, dass der Schaltkreis richtig im Board steckt? Der "Bauch" muss aufliegen. Ich kann nur bestätigen, was dreamshader sagt. Man hat eher Mühe die Dinger wieder abzukriegen, gleiches gilt auch für die Fassungen.

  • Also bei den anderen ICs hatte ich das Problem nicht nur bei dem!
    Sind auch glaubsch auch kleinere Füsschen als bei den anderen.