[TEST] C-Berry - 3,5" TFT Display

  • Hi, cool!
    Ich hab mir jetzt das display hier geordert
    KLICK


    Wenn das dann endlich mal da ist kanns weiter gehen. Ich bin mal gespannt ob ich das zum laufen bekomm^^
    Aber ich halte euch auf dem laufenden bzw. könnt ihr den fortschritt auch auf 2nd-chance.net verfolgen falls es jemanden interessiert^^.
    Wenn das gut funktioniert gehe ich in die Massenproduktion :D


    Herzlichen Dankk nochmal an alle und noch ein gutes neues Jahr.
    Domi

  • Hallo zusammen, ich habe mir auch ein C-Berry Display für mein GameBoy Projekt zugelegt und hab es mittlerweile auch so weit hin bekommen das der Framebufferkram im Hintergrund läuft und der Raspberry direkt in die Oberfläche des RetroPie bootet.
    Habe mir das Zeugs hier im Forum irgendwie zusammen gesucht, kann es aber nicht wirklich erklären. Allerdings möchte ich euch behilflich sein und ein lauffertiges Image meiner SD Card anbieten. Habe es schon mit WinRar gepackt und werd es nachher in meine Dropbox hochladen. Passwörter für liegen dem Archiv bei. Die .img Datei kann jeder mit dem Programm WinDiskImager auf seine mindestens 8GB große SD Card schreiben und loslegen.


    Selbstverständlich sind in RetroPie keine Roms enthalten und auch keine Controller konfiguriert.


    Hoffe es wird einigen Leuten hier nutzen die ebenfalls ein Retropie Projekt mit dem C-Berry im Sinne haben.


    Je nachdem wie lange der Upload in die Dropbox dauert wird entweder heut abend noch oder dann morgen im Lauf des Tages der Link folgen

  • Das läuft echt klasse ;)


    Hast du schon eine Möglichkeit gefunden ganze Ordner abzuspielen?




  • Hallo ich muss mich nun auch nochmal in aller Form bedanken bei dir Greengecko.
    Ich habe das Image auf der SD und es läuft auch^^
    Ein Problem habe ich aber, Spiele sind quais nicht spielbar da die teilweise dramatisch ruckeln, ich hab heute bestimmt 6 Std. mit meinem Kumpel getüftelt. Der ganze Kabelsalat des Piboys ist fertig jetzt muss halt nur noch die Anzeige passen.
    Was wir gemacht haben ist z.B. den Ram auf jeweils 256mb aufgeteilt, mittels Kühlkörper auf 900mhz übertaktet, nach fps einstellungen gesucht die wir nicht fanden, und da waren wir mit unserem Latein schon am Ende. Aber eines ist sicher, die Lernkurve ist gigantisch^^ Aber jetzt bitte ich euch nochmals um eure Hilfe denn jetzt sind wir beide echt ratlos.
    Hatte jemand das selbe Problem und vllt eine einfache Lösung parat?
    Herzlichen Dank an euch!
    Domi und Matze

  • Hallo zusammen, Hallo Hagen,


    ich habe diese Frage schon vor einer ganzen Weile gestellt, aber ich habe immer noch keine Antwort gefunden.


    Ich suche nach einer Moeglichkeit die Hintergrundbeleuchtung des C-Berry durch einen Shell-Befehl de- bzw. aktivieren zu koennen.


    Hat dies schon Jemand geschafft?


    :helpnew:


    Gruss
    Raspierer


  • Ich suche nach einer Moeglichkeit die Hintergrundbeleuchtung des C-Berry durch einen Shell-Befehl de- bzw. aktivieren zu koennen.


    Hi,


    suche hier im Forum mal nach " C-Berry mit Python ansteuern"


    barni7 hat da ein paar sehr schöne Routinen erstell.


    Mit freundlichen Grüßen
    JLackxy

  • Moin,

    was ist dein letzter Stand? Seit 29.8. ist die fb2cberry SW optimiert.
    Von welchem Problem redest Du?


    DerHagen

  • Das nenne ich mal eine schnelle Antwort :D Was heißt SW?
    Mein letzter Stand ist das Image von Greengecko.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, arbeitet fb2cberry im Hintergrund: Screenshot machen, an c-berry senden, sleep, und wieder von vorn.
    Das alles läuft nur über den CPU ohne Grafikbeschleunigung, mit der Folge, dass man z.b. in Retropie keine auch nur halbwegs stabilen FPS-Zahlen erreichen kann (="das Problem" :D), v.a. wenn man die CPU-Last im Rahmen halten will. Zwischendurch ging es in dem Thread dann noch um Framebuffer, an der Stelle in ich leider mangels Know-How ausgestiegen.


    Wie sieht das inzwischen aus? Hab hier im Moment noch ein Display mit nem Composite-Driverboard rumliegen, da gibts FPS-technisch keine Probleme, dafür rauscht das Bild :( Adafruit bietet ein 2.8" Display an, was man über SPI oder via 8bit (12Pins) ansteuern kann, da sind die FPS meines Wissens nach besser. Leider ist das Display für meine Zwecke eigentlich zu klein.
    Von daher hoffe ich ganz stark, dass man das c-Berry über ein Treiberupdate auf Trab bringen kann.


    Deswegen meine Frage:

    Quote

    Gibts schon was neues bezüglich der FPS/CPU-load Problematik?


    lg
    JTR

    Edited once, last by JTR ().


  • Hi JLackxy


    danke für den Tipp aber da ist noch ein klitzekleines Problemchen:


    Ich habe auf Anraten das tft_pwm von Reimar Barnstorf http://www.7soft.de verwendet und etwas seltsames festgestellt, was ich mir noch nicht erklären kann.
    Ich hoffe Ihr koennt mir dabei helfen. Ich denke ich sehe mal wieder den Wald vor lauter Bäume nicht.



    Problemstellung
    Ich möchte mittels Schalter am GPIO des Raspberry Pi den vorher durch fb2cberry aktivierten C-Berry dimmen bzw. deaktivieren.



    Randbedingungen
    Die Datei tft_pwm wurde in "/usr/sbin/" kopiert und mit chmod entsprechend ausführbar gemacht.
    Das Ausführen mittels "sudo tft_pwm 0" bzw. "sudo tft_pwm 255" führt zum entsprechenden Ab- bzw. Einschalten der Hintergrundbeleuchtung.
    So weit alles super!



    Versuch a): Implementierung des C-codes von tft_pwm.c


    Im folgenden Versuch habe ich den C-Code der tft_pwm.c einfach in meinen Code implementiert und nun schaut es wie folgt aus:



    Das Verzeichnis in dem compiliert wird sieht wie folgt aus:


    bmp.h
    bmp.o
    isr4pi.c
    RAIO8870.h
    RAIO8870.o
    tft.h
    tft.o
    tft_pwm.o



    Compiliert habe ich das Ganze mittels:
    gcc -o isr4pi isr4pi.c tft.o RAIO8870.o bmp.o -lwiringPi -lbcm2835 -lrt


    Dies läuft fehlerfrei durch.


    Führe ich das Program mit "sudo ./isr4pi" aus und betätige den Schalter auf "OFF", dann sehe ich noch die Meldung in der Konsole "Screen backlight set OFF" und das Program beendet ohne den Level der Hintergrundbeleuchtung verändert zu haben.
    Reproduzierbar mit Schalter auf "ON"



    Versuch b): Ausführen der Datei tft_pwm mittels "execl"


    Im folgenden Versuch habe ich die funktionierende Datei "tft_pwm" mittels des c-Befehls "execl" versucht auszuführen:




    Compiliert habe ich das Ganze mit
    gcc -o isr4pi isr4pi.c -lwiringPi


    Dies läuft fehlerfrei durch.


    Führe ich das Program mit "sudo ./isr4pi" aus und betätige den Schalter auf "OFF", dann sehe ich die Meldung in der Konsole "Screen backlight set OFF", die Hintergrundbeleuchtung schaltet ab und das Program beendet.
    Reproduzierbar mit Schalter auf "ON" und aktivieren der Hintergrundbeleuchtung.



    Zusammenfassung


    Auch wenn ich Variante a) bevorzugen würde, so scheint wäre ich auch mit einer nicht abstürzenden Variante b) vollauf zufrieden.
    Was mache ich bloß (mal wieder) falsch?


    Danke für Eure Hilfe!


    Gruß
    Raspierer

  • Hallo,
    ich hab bei mir noch ein altes Display rumliegen. Kann ich irgendwie den Adapter einzeln kaufen ?
    Danke im Vorraus

  • Hallo zusammen,
    ich habe den B+ mit dem C-Berry 3,5" touch. Die Anzeige funktioniert (mittlerweile) sehr schön auch dank Euch. :danke_ATDE:
    Habt Ihr schon Erfahrungen mit der Touch-Funktion? Habe hier im Thread nichts dazu gefunden und die Such-Funktion spuckt auch nichts hilfreiches aus.
    Weiß jemand, ob das CE1/ vom SPI noch frei ist für z.B. Druck und Temperaturfühler? Durchgeschliffen ist der SPI leider nicht.
    Gruß
    Wuchi

  • Kurze NOOOOB Fragen,
    hat es einer geschafft, dass das Display unter Retropie FLÜSSIG läuft?
    -> habe das Display und bin am überlegen es zurück zu schicken daher meine frage


    sollte die Antwort Nein lauten: Ist es überhaupt möglich über die GIPO ein flüssiges abspielen von Spielen unter Retropi zu erreichen?


    Liegt das Problem am Display oder am Grafikcontroller RA8870?


    Wäre es möglich einen anderen Grafikcontroller zu verwenden damit das Display unter Retropi flüssig läuft?


    Ist es möglich, mittels Adapter, das Display über HDMI laufen zu lassen?

    Würde dieses Display, unter Retropi flüssig spiele wiedergeben? http://www.watterott.com/de/RPi-Display-Flex-Edition


    Kann man mit diesem Kabel http://www.ebay.de/itm/1080P-H…%3D27%26sd%3D141272971644 dieses Display über HDMI zum laufen bekommen? http://www.amazon.de/gp/product/B004VQD966/ (Affiliate-Link)


    Das letzte Display wird/wurde sehr häufig für einen GameBoyPi verwendet, leider immer nur mit einem Pi B und nicht, wie in meinem fall, mit einem Pi B+


    Ich betone nochmals, ich habe keine Ahnung von dieser Materie. Ich beginne erst, mich damit vertraut zu machen doch meine ungeduld zwingt mich dazu, diese meine Noobfragen zu stellen.
    Ich bitte um Ver­ständ­nis.

  • Wenn der ersteller von Retropie die Option einbauen das man von FB0 auf FB1 umlengen kann sollte es flüssig laufen