[Eure Meinung ist gefragt] Immer auf die Kleinen: von LCDs und TFT-Displays

  • Da hätte ich gleich mal eine Frage.
    Was bringt der SD-Kartenleser bei manchen Displays und muss da eine SD-Karte rein um das Display nutzen zu können?


  • Da hätte ich gleich mal eine Frage.
    Was bringt der SD-Kartenleser bei manchen Displays und muss da eine SD-Karte rein um das Display nutzen zu können?


    Moin ;) ...


    der Kartenleser wird z.B. dazu verwendet, um Fonts abzulegen und schnell seitens des Display zur Hand zu haben.
    Für den "normalen" Betrieb muss nicht unbedingt eine SD-Card gesteckt sein.


    paul70078
    Das wäre ein weiteres (zusätzliches) Display, nicht wahr?
    Das kann ich gerne mit hier verarbeiten. Sind in Deinem Link alle relevanten Daten verfügbar?



    //EDIT:
    Ach ja: Danke, dass ihr meine Bitte mit dem Diskussions-Thread umgesetzt habt :thumbs1:




    cu,
    -ds-

  • Moin,


    dann danke erst mal.
    Gefragt wären übrigens auch persönliche Erfahrungen.
    Wenn also jemand z.B. mit Python und wiringPi eine Anleitung umgesetzt hat, die dann auch funktionierte, wäre ich für einen entsprechenden Link dankbar. Aber bitte wirklich nur selbst überprüfte bzw. nachgebaute Anleitungen, die sicher funktionieren.


    cu,
    -ds-

  • Hi meigrafd,


    ein bisschen Geduld noch ;) ... kommt alles so nach und nach.


    Die 2,2" TFT-Displays die ich hier habe (mit Kartenslot) werden über SPI angesteuert ( andere Anschlüsse stehen gar nicht zur Verfügung ), laufen im Moment aber nur auf dem UNO R3. Das ist sowieso das nächste, diese TFT-Displays mit dem RPi anzusteuern ;) .
    Sei so gut und poste hier vielleicht mal den Link. Die zwei Displays, die ich bekommen habe, haben scheinbar einen Fabrikationsfehler.
    Dann könnten wir das mal abgleichen, damit Du nicht auch defekte Teile kriegst.


    cu,
    -ds-


  • Sei so gut und poste hier vielleicht mal den Link. Die zwei Displays, die ich bekommen habe, haben scheinbar einen Fabrikationsfehler.
    Dann könnten wir das mal abgleichen, damit Du nicht auch defekte Teile kriegst.


    Das ist dein Link den du hier bei 2,2" - TFT-Display mit SD-Kartenleser angegeben hast: klick

  • Ne ... das sind ja die von exrell mit dem vermutlichen Chargenfehler. Die zeigen beide an genau derselben Stelle eine kleine rote und eine kleine blaue Fläche an, die man nicht löschen kann.
    Möglicherweise ist die defekte Serie aber schon weg ... dann müsstest Du ein wenig mit Risiko spielen.
    Beanstandungen behandelt exrell aber sehr schnell und großzügig.
    Ich hatte das reklamiert und bekam sofort den Vorschlag, dass sie mir den Kaufpreis erstatten - ohne dass ich die Fotos eingeschickt hätte oder sonst einen Beweis und ich kann die defekten Displays sogar behalten ;) ...


    Salve,
    -ds-

  • :helpnew:


    Hi,


    frage hier mal nach, damit ich mit meinm Vorhaben irgendwann mal zum Ende komme.


    Habe mir ein Hyperion-Ambilight gebaut, in´s Gehäuse eines alten Sat-Receivers gepackt, große Lochrasterplatine genommen und darauf alles verdrahtet.


    Belegt sind:


    GPIO-PIN 5 in mit Wake-Up-Taster und über Script wird darüber auch wieder heruntergefahren.


    GPIO-PIN 7 out mit Relais-Karte für die Trennung der 5V für die Zusatz-Komponenten.


    GPIO-PIN 12 in mit IR-Empfängersignal für die Bequemlichkeit :blush:.


    GPIO-PIN 16 in mit Taster fur Quellenwahl "HDMI" in.


    GPIO-PIN 18 in mit Taster für Quellenwahl "Video" in.


    GPIO-PIN 22 out mit Relaiskarte zur Quellenumschaltung.


    GPIO-PIN 19 out mit SDA-Signal zur LED-Kette.


    GPIO-PIN 23 out mit CLK-Signal zur LED-Kette.



    Jetzt wollte ich noch ein Display mit 4-Bit-Ansteuerung (1602) betreiben, da aber der GPIO-PIN 5 vom I2C-Bus ja schon belegt ist (Taster, und somit als "in" im Script konfiguriert), mir aber zum Wecken ja nur der PIN 5 zur Verfügung steht (RPi Modell B, Rev. 1 mit 256 MB), stehe ich jetzt ein wenig auf´m Schlauch.



    Hat da evtl. mal Jemand. ne´ Idee?

  • Hey ds,


    super Idee mit der Übersicht der Displays und Anleitungen!
    Hier mein kleiner Beitrag dazu ;)


    Seit eben kann ich sagen, dass das HY28B von HAOYU für 12 USD einwandfrei funktioniert!


    Habe die vollzogenen Schritte kurz dokumentiert, vielleicht willst du es in den Thread einbauen?



    [hr]


  • Klasse bigdane69,


    genau so war das gemeint :thumbs1:


    Perfekt ... als API werde ich dann wohl Framebuffer mit reinnehmen müssen.
    Und Dein Beitrag kommt mit Sicherheit und Angabe der Quelle mit rein.


    Rein interessehalber vorab: das läuft ja jetzt wohl über SPI.
    Wie sieht die Performance aus gerade so beim Bildaufbau aus?


    cheers und danke noch mal,
    -ds-
    [hr]
    Ach noch was, das mir grade noch einfiel:


    Hast Du irgendwas an den Interface-Mode (IM0, IM1, IM2) Jumpern / Lötbrücken was geändert?
    Die stehen bei mir auf 0-1-1 also 8Bit-Interface.


    thnx,
    -ds-

  • Abend,


    Freut mich :)
    Jo läuft über SPI, habe noch ein Video vom touchscreen gemacht, kann ich noch hochladen und posten dann siehst du die Performance ;)


    Habe nicht am Interface Mode geändert.


    Gruß
    Daniel

  • Hi,


    das mit dem video wär' imho keine schlechte Idee ...
    Echt wichtig war mir diie Aussage mit den Lötbrücken ... da war ich mir nicht sicher, ob sich der so festgelegte Modus durch Software übersteuert werden kann ... Ist scheinbar der Fall - deshalb auch als erstes 8Bit-Kommandofolgen ;) ...




    salü,
    -ds-

  • Und da ist es schon ;)


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


  • Und da ist es schon ;)


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Welches 2,8" ist das?


    PiTFT von Adafruit?
    oder
    RPi-Display von Watterott?

  • Tach meigrafd,


    das hat er liebensgewürziger Weise -> hier <- beschrieben ;) .
    Im Grunde dasselbe wie ich habe und das grösste das ich bisher mit SPI Unterstützung gefunden habe.
    3.2" wären evtl. besser, aber so ein Unterschied von 0.4" in der BS-Diagonale sollte kaum auffallen ;) ...


    ciao,
    -ds-


  • Im Grunde dasselbe wie ich habe und das grösste das ich bisher mit SPI Unterstützung gefunden habe.
    3.2" wären evtl. besser, aber so ein Unterschied von 0.4" in der BS-Diagonale sollte kaum auffallen ;) ...


    Größer ist nicht immer besser :D
    Siehe: http://www.hwlevel.com/hwlevel/RPiDisplays/RPiDisplays.html



    Shop: http://stores.ebay.co.uk/HwLevel?_trksid=p2047675.l2563