LPD8806 - Hyperion-v4l2 - fertig

  • Servus


    Sodele, ich glaube ich habe es jetzt endlich geschafft.


    Raspbian vom 25.09.2013
    grosses Netzteil für alles (GND auf gpoi #6 gebrückt)


    LED lpd8806 (gekürzt auf ca 4,3 m, 59" Bildschirm, 156 LED)
    die Led einfach direkt am Raspi ohne Levelschifter angeschlossen.
    Spannungsversorgung via Netzteil


    HDMI Splitter angeschlossen (mit Spannungsversorgung vom Netzteil)
    HDMI Konverter angeschlossen (ohne Spannungsversorgung)
    Grabber angeschlossen (Numbi oder einen anderen STK1160 fähigen)
      
    Hyperion Installation via "wget ...."


    Hypercon.jar (Konfiguration erstellt und auf Raspi kopiert)


    Danach die Startreihenfoge angepasst in rc.local
    hyperiond .....
    hyperion-v4l2 ....... (Parameter wie im Forum beschrieben, muss noch anpassen)


    LÄUFT .....



    :danke_ATDE: an alle die mir direkt und indirekt geholfen haben.



    Muss nur noch den Weissabgleich schaffen (alles zart Rosa)


    Sobald alles geschafft ist werde ich es (auch für mich) nochmals ausführlich dokumentieren.


    Gruss
    gugus


    PS: falls wer Fragen hat, ich weiss jetzt wie es geht ... ;)

  • Ich würde es toll finden, wenn du einmal ein Foto bzw. mehrere Fotos deines Aufbaus hochladen könntest - so wird für alle schnell ersichtlich, wo du wie welche Kabel angeschlossen hast :)


    Freue mich über weitere Details von dir!

  • Hattest du das Problem, dass dein hyperion-v4l2 sich nicht mit Hyperion verbunden hat? Bei mir kommt immer die Meldung, dass es sich nicht mit dem Port connecten kann, obwohl ich extra geschaut habe, dass dieser auch offen ist...

  • Das hab ich^^
    Ich hab mit " netstat --listen " auch überprüft, und der Port ist auch offen. Aber trotzdem bekomme ich eigentlich nie eine connection...

  • Servus



    Anbei die Bilder, muss aber noch alles besser verkabeln.
    Der Grabber wird noch mittels chinch Adapter direkt an den Konverter angeschlossen.
    Beim Fernseher ist noch die bestehende LED Steuerung dran, die neue liegt erstmal noch drauf, wird später genau gleich verkabelt.


    Gruss

    [hr]
    Ok, mach mal via console ein killall hyperiond und killall hyperion-v4l2.
    Danach den berühmten hyperiond /etc/hyperion.config.json & und den hyperion-v4l2 ...parameter &


    wie sieht es dann mit top aus, dmesg ausgabe


    Gruss

    Edited once, last by gugus ().

  • Hallo liebe Raspberry Gemeinde,
    da mir dieses Forum so toll beim Bau meines ambilight geholfen hat dachte ich mir ich muss auch was dazu tragen. Also versuche ich meinen Aufbau so gut es mir möglich ist zu beschreiben.


    Zuerst meine verwendete Hardware:
    http://www.amazon.de/gp/product/B008PT4GGC/ref=oh_details_o07_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B00CTKM9LM/ref=oh_details_o08_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B00D5GIVZ2/ref=oh_details_o05_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B00AASZU8E/ref=oh_details_o03_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B002CBOSRG/ref=oh_details_o02_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B0029ZTH80/ref=oh_details_o01_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/GAH-Alberts-473709-Flachstange-Aluminium-blank/dp/B008H1AI1K/ref=pd_sim_sbs_ce_5 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/6x2m-15x10-Kabelkanal-Profiware-MD/dp/B00HP56BVK/ref=sr_1_3?s=diy&ie=UTF8&qid=1391531114&sr=1-3&keywords=kabelkanal+15x10 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B00DI4ZSRU/ref=oh_details_o06_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B00G8B4OHU/ref=oh_details_o03_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B000L0ZCMA/ref=oh_details_o02_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B003MTTJOY/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/gp/product/B002RX49AU/ref=oh_details_o07_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/Kingston-Digital-Speicherkarte-Original-Handelsverpackung/dp/B000OF2F36/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1391531330&sr=1-1&keywords=sd+karte+8gb (Affiliate-Link)
    http://www.amazon.de/Brennenstuhl-1164420-L%C3%BCsterklemme-f%C3%BCr-Litzen/dp/B003CBO014/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1391531375&sr=1-1-catcorr&keywords=l%C3%BCsterklemme (Affiliate-Link)
    http://de.aliexpress.com/item/…DC5V-input/762080436.html
    http://www.amazon.de/Fixapart-FERRIT-ENTST%C3%96RFILTER-F%C3%9CR-KABEL/dp/B001EC1ZW0/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1391533682&sr=8-2&keywords=ferritkern (Affiliate-Link)


    Ich habe zuerst meinen Fernseher genau vermessen und einen Plan erstellt.
    http://www.directupload.net/file/d/3523/qxa2jg2a_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/75wjriet_png.htm


    Danach wurden die Aluminium Profile auf Maß geschnitten und mit M4 Schrauben verschraubt. Um es rechtwinklig zusammen zu schrauben habe ich einen Winkel benutzt. Anschließend wurden zwei 30*2mm Streben nach Maß der Vesahalterung eingesetzt und die Löcher gebohrt. Im oberen Bereich habe ich mit den übrigen L Profilen und ein bisschen Acrylglas (hatte noch aus einem anderem Projekt im Keller liegen) eine Ebene gebaut wo die ganze Hardware Platz findet.
    http://www.directupload.net/file/d/3523/whbu93vi_jpg.htm


    Die überstehenden Schrauben wurden mit einem Dremel gekürzt.
    Anschließend habe ich 15*10mm Kabelkanäle in die L Profile geklebt. Die Kabelkanäle haben zwei Aufgaben, einmal die LEDs auf die richtige Höhe anzuheben um keinen Lichtschnitt zu sehen und um die Kabel verlegen zu können.
    Die ganze Hardware wurde gemäß dem Schaubild am Acrylglas befestigt und verdrahtet. Die benötigten USB Kabel habe ich zerschnitten und auf eine Lüsterklemme gelegt (schwarzes Kabel = GND und rotes Kabel = +5v). Der HDMI Splitter wurde genauso auf die Klemmen gelegt. Von der anderen Seite der Lüsterklemme geht ein Kabel zum Netzteil. Somit wird der Raspberry, der HDMI Converter und der HDMI Splitter von der selben Spannungsquelle versorgt.
    Abschließend habe ich 4*0,75mm Kabel von der Acrylplatte bis zu einem Ende der Kabelkanäle gezogen.
    Zwei der Kabel dienen zur Spannungsversorgung der LED Strips und zwei für Data und Clock. Das eine Paar wurde direkt am Netzteil abgeschlossen und das andere Paar geht auf eine andere Lüsterklemme.
    Von dieser Lüsterkleme bin ich dann mit ein paar Jumperkabeln auf den Raspberry gegangen.
    Auf den Bildern sind vier Kabel zu sehen. Ein Paar habe ich zu einem Taster verlegt. Dieser hat aber für diese Anleitung keine Funktion.
    http://www.directupload.net/file/d/3505/mu89uyqt_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3505/cpdvg5oi_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3505/pfynwp98_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3505/rwf7zjh6_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/kj6zpk6z_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/qze2q4z7_jpg.htm


    Anschließend habe ich die LPD8806 LED Stripes auf Maß geschnitten und auf die Kabelkanäle mit einem Sekundenkleber geklebt. Auf den Stripes ist mit einem Pfeil die Richtung markiert!! Daraut unbedingt achten!! In Summe komme ich auf genau 200 LEDs. Die Stripes wurdem mit Drahtbrücken mit einander verlötet. Die vier Kabel die in der Ecke aus dem Kabelkanal rauskammen wurden am Anfang (beachte Pfeilrichtung) angelötet. Nach dem das geschaft war habe ich mindestens 3-4 mal die Verdrahtung nach diesem Schaubild verglichen:
    http://boblight.googlecode.com/svn/wiki/diagram.png
    Der einzige Unterschied zu meinem Aufbau ist, dass die Spannungsversorgung für die LPD8806 nicht am Rasperry zu finden ist sondern am 5V Netzteil.
    http://www.directupload.net/file/d/3523/tq3muen9_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/t9vqdz8r_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/8grfstr6_jpg.htm
    Um sicher zu gehen das keine Störsignale mir Probleme bereiten habe ich noch einen Ferritkern um die Jumperkabel die zum Rasperry gehen und einen um das Netzkabel das zum Netzteil geht gemacht.
    Den ganze Rahen habe ich noch mit einem schwarzen Isolierband verkleidet damit er hinter dem Fernseher nicht auffällt.


    So Ich glaube was wars schon mit der Hardware :X


    Jetzt der Software Teil:
    Ich habe mir einfach diesa Image von Assispachtel (hier im Forum zu finden) gezogen und auf meine SD Karte mit win32diskimager geladen.
    http://bayfiles.net/file/13lLj/Wwq6Ah/Hyperion_new_4GB.rar
    http://www.chip.de/downloads/Win32-Disk-Imager_46121030.html


    Nach dem das geschaft war habe ich die SD Karte in den Rasperry getan. Netzwerkkabel ein WLAN Stick und meine Logitech (Logitech K400) an den Pi angeschlossen (der USB Graber muss mangels Anschlüsse vorerst ab). Ein letzter prüfender Blick auf die Verkablung und dann Feuer frei :D (Netzkabel an die 230 Volt).
    Nach ein paar Minuten konnte ich in den Routereinstellungen einen Pi samt IP Adresse finden.
    Anschließend mit Putty eine Verbindung zum PI aufbauen (Login : pi/raspberry) und sudo raspi-config eingeben. Jetzt nusste ich einstellen das der PI im Desktop bootet (siehe Bild)
    http://bite-in.com/wp-content/…3/12/Advanced-Options.jpg
    Nach dem das ausgewählt wurde musste ich den PI neu starten.
    Noch mal eine Verbindung mit Putty aufbauen und sudo killall mplayer eingenen.
    Den PI per HDMI mit dem Fernseher verbinden und die WLAN Einstellungen vornähmen.
    PI Noch mal neustarten.
    Netzwerkkabel ab und in den Routereinstellungen die WLAN IP Adresse des PI raussuchen.
    Mit dem Programm HyperCon https://raw.github.com/tvdzwan…aster/deploy/HyperCon.jar
    eine hyperion.config.json erstellen.
    http://www.directupload.net/file/d/3523/e5lkahux_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/f72izmfo_png.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/ye3ooh4a_png.htm
    Die erstellte hyperion.config.json Datei jetzt nur noch mit WinSCP nach etc/ übertragen und vorhadene Datei überschreiben.
    Mit Putty einlogen und sudo reboot eingeben.
    Die Tastatur brauchen wir jetzt nicht mehr und der USB Grabber darf jetzt angeschlossen werden. Jetzt eine HDMI Quelle an den HDMI Splitter anschließen und ein HDMI Kabel vom HDMI Splitteren den Fernseher anschließen. Nach ca. einer Minute nach dem Neustart des PI sollte das Ambilight laufen :thumbs1:.
    [youtube]25b1-zGsbq8[/youtube]


    Mit dem APP Hyperion https://play.google.com/store/apps/details?id=nl.hyperion.hyperionpro&hl=de kann man jetzt zudem auch das Licht in allen Farben erleuchten lassen. Viele Effekte sind damit auch möglich.


    [youtube]GYZWCENrkOY[/youtube]


    So jetzt nur noch den ganzen Spaß an den Fernseher geschraubt und ab an die Wand damit.
    http://www.directupload.net/file/d/3523/t8w6wpq8_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/jdsv7yd6_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/gaqr94pl_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/3523/8vrc35oq_jpg.htm


    Ich musste nach dem der Fernseher an der Wand hing leider feststellen das mein Ambilight nicht ausgeht wenn meine HDMI Quellen aus sind. Der mplayer gibt ein tief blaues Bild dann aus und somit wird auch das Ambilight blau :wallbash:
    http://www.directupload.net/file/d/3523/qdqz4tp8_jpg.htm
    Nach dem ich hier im Forum leider keine Lösung finden konnte bin ich fix zum nächsten Baumarkt gefahren und mir eine Master/Sklave Steckdosenleiste gekauft. Der AV Receiver macht jetzt mein Ambilight aus und ein. Den Fernsher wollte ich nicht als Master laufen lassen um auch das schöne Licht bei Musik hören genießen zu können.


    Man man man war das ein langer Text aber wenn das jemanden hielft hat sich die Arbeit hier gelohnt.


    Eine ganz große Bitte an den Admin:
    Sollte ich irgend welche Forumregeln hier gebrochen haben bitte ich um eine kurze Info (bitte bitte nicht löschen) damit ich eine Chance habe den Fehler zu beheben.


    So und nun viel Spaß beim basteln :thumbs1:


    Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

  • Servus


    Tja, so wie es aussieht verursacht der hyperion-v4l2 grabber ein Blitzen einzelner LED in der ganzen Kette in unregelmässigen Abständen.
    Daher habe ich mich ersteinmal wieder um dem mplayer gekümmert. Der mplayer2 läuft gut.


    Die Parameter in der rc.local sind:



    Code
    /usr/bin/gpio2spi </dev/null >/dev/null 2>&1 &
    /usr/bin/mplayer -tv driver=v4l2:width=384:height=288:device=/dev/video0 -vo fbdev -fs -fps 20 -aspect 16:9 -nosound tv:// </dev/null >/dev/null 2>&1 &                                                                                                                                              
                                                                                                                                                        
    # Aufruf wird nicht mehr benötigt, wird automatisch gestartet. 
    # /usr/bin/hyperiond /etc/hyperion.config.json </dev/null >/dev/null 2>&1 &


    Ich habe 412x384 gewählt da dies am Besten für 16:9 passt.


    Gruss

    Edited once, last by gugus ().

  • Hallo zusammen,


    ich habe mein Ambilight bzw MotionLight, wie ich meinen Aufbau getauft hab, auch softwaretechnisch komplett fertig. Habe nach einigem hin und her doch den hyperion v4l2 benutzt, da er im Vergleich zum mplayer einfach eine bessere Performance bringt.


    Ich habe allerdings noch diverse Sachen installiert, so habe ich einen WebServer am laufen, mit dem mein Motionlight sehr komfortabel steuern kann. Basis hierfür ist Raspcontrol, das ich aber stark angepasst hab.




    Zudem habe ich noch einen SambaServer installiert und einige Verzeichnisse freigegeben, sodass ich nicht mehr FileZilla benötige.


    Falls noch Interesse besteht, erklär ich das noch ausführlicher (mit Bildern) ;)

  • Hallo driftmonster,
    ich finde es super das auch jemand hier seine Lösung presentieren möchte.
    Immer her damit und schön dokumentieren mit einen haufen Bildern :D :thumbs1:
    Ich bin würklich gespannt darauf und hoffe ich kann kann daraus was lernen.


    P.S. ich bin gerne bereit neue Lösungsansatze aus zu probieren und die neuen Images hier hoch zu laden.

  • Werde ich die Tage wahrscheinlich noch machen, wenn ich dazu komme. Zur Zeit leider Prüfungsphase beim Studium, deswegen ein zeitlicher Engpass bei mir.


    Habe aber schonmal in CAD ein Gehäuse gezeichnet (ca.250mmx250mmx30mm), dass ich mir nach den Prüfungen lasern lassen möchte.


    Bin aber neben dem Lernen auch an dem Hardwareaufbau meines Motionlights dran, werde mir da noch einiges zusammenlöten etc., dass das ganze so kompakt wie möglich wird. Allerdings benutze ich momentan noch ein PC Netzteil als Spannungsquelle, welches noch durch ein 10A Tischnetzteil getauscht wird.


    Bilder zur Hardware werde ich aber erst nach Fertigstellung hochladen.

  • Hier mal meine Ausgabe
    Top


    Hyperiond läuft, nur der Hyperion-v4l2 service stürzt immer wieder ab...


    Hier noch mein dmesg


    Eventuel sollte ich auch mal Mplayer2 testen, wobei ich bis jetzt immer Probleme mit ihm hatte.. irgendwie wollte er sich nicht installieren lassen. Hast du mit Mplayer2 Frame Drops? Das ist bei meinem ein bisschen komisch, da ich ca 30% Drops habe, und nicht weiß, ob das normal ist, oder nicht.
    Und wie bist du auf deine Auflösung gekommen? Durch experimentieren, oder hast du die Werte irgendwo ausgelesen?

  • Servus


    Aktuell sind es ca max 30% Last mit dem mplayer2 und ein paar Prozente für hyperiond.
    Auf Drops oder solche Dinge habe ich nicht geachtet daher auch nicht dahingehend optimiert.
    So lange das Bild bezw. die Led keine verzögerung oder Ruckler haben ist es für mich ok. Es läuft gut soweit was aber nicht bedeutet dass ich nichts weiter versuche ;)


    Die Werte für width und height sind Probierwerte nachdem ich viele Angaben gelesen und ausprobiert hatte.
    Es kann gut sein dass jemand auch diese Werte irgendwo angegeben hat, ich weiss es nicht mehr.
    Die Ausgangswerte waren aber im Verhältnis die doppelte Grösse. Das Bild das mir angezeigt wurde hat einfach geruckelt sodass ich angefangen habe zu halbieren etc. Jetzt ist es ein 16:9 Bild ohne Beschneidungen rechts oder links und relativ flüssig.


    Gruss

  • Cool, danke, muss ich mal testen^^
    Ich dachte, dass ich irgendwo mal gelesen habe, dass man im Grabber selbst auslesen kann, was für eine Auflösung er unterstüzt und das man anhand davon dann die width und height bestimmt... kann aber auch sein, dass ich das gerade verwechsel^^
    Ich hatte bei mir mal geschaut, aber nichts gefunden gehabt...
    Sobald ich mein System wieder zum laufen gebracht habe (da es wieder nicht startet.-.) werde ich mal deine Werte testen^^

  • Ich hab mich mal ein bisschen mit Mplayer2 befasst, und dieser ist sehr viel besser als der erste^^
    Meine Frame Drops sind auch nicht mehr so tragisch, gefühlt habe ich momentan vielleicht noch 10% oder so, was ok sein sollte.
    Die Auslastung auf dem Pi ist auch annehmbar.
    Ich hab ein bisschen mit den Parametern rumgespielt, und getestet was ich verändern kann, aber noch kein richtig befriedigendes Ergebniss bekommen.
    Desweitern hab ich einen spürbaren Delay zwischen Pi und Tv.
    Ich habe diesen Thread gefunden, und damit ein bisschen gearbeitet, aber auch noch kein richtigen Erfolg erzielt..
    Ich hab mein System auch neu aufgesetzt, bekomme mit hyperion-v4l2 aber immernoch keine Verbindung.. Was ich immernoch nicht verstehe, mir momentan aber eher egal ist^^
    Nach ein paar Stunden hab ich einfach keine Lust mehr^^
    Vorallem muss ich weiter mit den Parametern rumtestet, da ich im mplayer2 noch Fragmente bzw Halbbilder habe...
    Ein bisschen nervig, aber trotzdem schon ganz nett^^


  • Servus


    Klicke mal auf das kleinere "Premium Download" darunter


    Gruss


    hab ich auch schon, dann geht ein weiteres Fenster mit Werbung auf und im ursprünglichen Fenster steht:
    "Server nicht gefunden" oder "Adresse ungültig. An 2 verschiedenen PC mit unterschiedlichen Browsern probiert.


    Bin ich der einzige mit dem Problem?