tunierverwaltungssystem

  • [font="Arial"]Hallo Gemeinde
    [/font]

    [font="Arial"]ich möchte ein kosten günstiges tunierverwaltungssystem verwirklichen[/font]



    [font="Arial"]eine datenbank soll auf einen pi (Database) laufen[/font]
    [font="Arial"]von einen pi (Master) sollen daten eingegeben werden[/font]
    [font="Arial"]von einen pi (Richter) sollen daten ergänzt werden zb: wertnoten, fehlerpunkte usw[/font]
    [font="Arial"]von einen pi (Startliste) sollen startdaten in form einer webseite angezeigt werden und [/font]
    [font="Arial"]von einen pi (Ergebnisliste) sollen ergebnisdaten in form einer webseite angezeit werden.[/font]



    [font="Arial"]da ich ein neuling bin würde ich mich um hilfe freuen.[/font]
    [font="Arial"]meine erste frage ist welche datenbank soll ich verwenden mit access hab ich schon ein wenig gearbeitet aber das wird nicht auf dem raspi nicht laufen gggg[/font]



    [font="Arial"]die generelle frage ist das was ich vorhabe überhaupt realistisch?[/font]


    [font="Arial"]gruss m4xx[/font]

  • Wie fit bist du denn was Programmierung (PHP/MYSQL) angeht? Ich würde als Datenbank SQL Nutzen .. Den Pi nur als Server alles andere über Smartphones oder Tablets.. Pi an nen Access Point - Eingabe Geräte auch..

  • Hallo PascalW danke für deine antwort


    Wie fit bist du denn was Programmierung (PHP/MYSQL) angeht?
    ned so mysql geht aber php ganz ganz wenig


    Ich würde als Datenbank SQL Nutzen ..
    OK


    Den Pi nur als Server alles andere über Smartphones oder Tablets..
    Tablets ist a gute idee ich dachte nur pi´s sind günstig in falle eines defekts schnell auszutauschen und fehrnseher oder monitore hat jeder oder leichter zubesorgen


    Pi an nen Access Point - Eingabe Geräte auch..
    so hab ich mir das gedacht


  • Ich würde als Datenbank SQL Nutzen ..


    SQL ist KEINE DATENBANK!
    Auch MySQL ist keine Datenbank, sondern ein DBMS. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche, andere DBMSe, von denen viele auch auf dem Pi laufen (PostgreSQL, SQLite,...). Jedes davon mit individuellen Vor- und Nachteilen.


    Als Erstes würde ich mir mal im Internet ein Vorlesungsskript o.ä. zum Thema "Einführung in Datenbanken" etc. suchen, da diese meist auch ohne Vorkenntnisse verstanden werden können. Einfach drauf los irgendwelche Tabellen in einem DBMS anlegen und dann hoffen, dass es läuft, kann halt schnell nach hinten losgehen ;)

  • Sollte ich das richtig verstanden haben und du möchtest keine Automatisierte Eingabe irgendwelcher Dateien haben ist das Spiel sehr einfach!



    Mein Vorschlag:


    -) Start- und Ergebnisliste können vom gleichen Pi in einer Endlosschleife als Website Abwechselnd wiedergegeben werden. Dazu würde ich PHP & MySQL verwenden (SQL, da Server & CLient im Netzwerk verbunden, aber seperate Geräte sind)


    Ein einfacher SELECT * FROM ..... dürfte für die Ausgabe der Listen in Kombi mit einer netten HTML-PHP-Tabelle reichen. Da kannst du dann noch oben links Datum und Uhrzeit und rechts meinetwegen ein Logo oder what ever verwenden. Das ganze dann mit S-Video oder HDMI (ggf noch Adapter-Jungle hinten dran) an nen Screen und fertig Arbeit!


    -) Der "Master" ist ein Pi, der über (W)LAN mit dem Netzwerk der anderen verbunden ist. Er gibt über ein PHP-Webseite die Daten ein. (hier ist wohl die größe Hürde die Programmierung des Webinterfaces mit CMS und DB-Einträgen usw)
    Der benötigt wiederum nur HDMI-Screen, Keyboard und Mouse um wie ein Laptop agieren zu können. Raspbian kommt mit einer X Oberfläche (mit sudo raspi-config .... enablen).
    Auf diesem Pi würde ich Apache, PHP, MySQL Server, MySQL Client und tomcat installieren. Diese Componenten übernehemn dann das Hosting der Websiten. Optional noch eine FTP oder Samba-Freigabe für bequemeren Dateitransfer.


    -) Der Richter ist im Prinzip ein einfacher Pi wieder mit Tastertur und Mouse und Screen. Der bekommt mit seinem Login (das ist wichtiger, wenn nicht zweitwichtigster, Teil des Projekt) nur für seine Eingabe-Punkte Rechte. Ansonst reicht hier der Browser und wiederum eine X-Oberfläche auf dem Pi.
    //Edit: Diese Aufgabe kann ohne großen Mehr-Programmier-Aufwand auch von iPad (oder irgwelchem Tab) aus erledigt werden.


    --> Auf die Homepages kann nur mit Login (Sessionbasiert, damit der "Infoscreen" nicht immer fragt oder gar eine Login-Meldung bringt) zugegriffen werden (kann dir hier gerne meinen selbstprogrammierten SQL-basierten zukommenlasssen (PN!)), hier reichen im Prinzip die drei user "master","refugee" und "screen" (wie auch immer du sie dann nennst!)
    --> Infoscreen ins Auto-Run des Pis um ihn nach ggf. Ausfall wieder automatisch anzuzeigen. Optimalfall: Fullscreen ("Kiosk")-Modus.

    Edited once, last by Raspitin ().

  • Danke für die hilfe :danke_ATDE:


    :D super so hatte ich es mir gedacht :)


    der erste satz stimmt mich zuversichtlich :)
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]"Sollte ich das richtig verstanden haben und du möchtest keine Automatisierte Eingabe irgendwelcher Dateien haben ist das Spiel sehr einfach!"[/font]


    also als ersten schritt werde ich den "Master" installieren.


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Apache, PHP, MySQL Server, MySQL Client und tomcat[/font]
    [hr]
    was hällst du von xampp[font="Helvetica Neue, Helvetica, Helvetica, Arial, sans-serif"]?[/font]

    Edited once, last by m4xx ().

  • Moin,
    Mal interessehalber:


    Welches Turniersystem?
    Wieviel Teilnehmer etwa?
    Welche Sportart?



    Gruß
    Swen

  • [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]also so grob umrissen[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]der grund ist folgender wir sind freizeitreiter und möchten so kleinere tuniere für die jugend veranstallten[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]da die system die es zurzeit gibt sehr teuer sind ca 800€/tag ist es mir ein anliegen die vereine und insbesondere die jugend was zu ersparen und dadurch attraktiver zu machen.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]das heist das system soll kostengünstig sein leicht zubedienen.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]denn ich finde die jugend soll gefördert werden und nicht abgezockt.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]die Pi kann jeder kaufen [/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]monitore bzw TV hat man[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Tastatur liegen meistens eh herum[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]und der plan ist [/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]das system läuft ja auf sd karten [/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]die karten clonen master richter und die anderen und die einfach online gratis zu verfügung stellen.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]fertig. [/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Darum [/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Pi günstig[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Linux gratis[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]usw[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]und es soll ein system werden das jahre funktioniert und nicht alle 5Jahre auf ein neues system portiert werden muss.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Grob gerechnet 250€ für pi und Netzteile[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]+50€ sd karten[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]dann sind wir bei 300€[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]sollen noch 100€ für sonstiges sind wir bei 400€[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]für ein paar jahre.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Welche Sportart?[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Reiten[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Welches Turniersystem?[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]es sollen Reiter, Pferde und bewerbe verwaltet werden.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]der Reiter muss sich und das Pferd für diverse bewerbe in der früh anmelden.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]zb: Reiter x mit Pferd x für Bewerb x[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Bewerb[/font][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] x ist ein Springbewerb[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]also reiterx +pferdx kommen in bewerbx auf die startliste_bewerbx[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"] [/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]das paar kommt in den bewerb der richter erkennt einen fehler tippt die fehlerpunkte in seine oberfläche.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]so nun wird das paar automatisch in die ergebnisliste_bewerbx aufgenommen.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]zum schluss wird die liste ausgedruckt [/font]



    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Wieviel Teilnehmer etwa?[/font]
    ca 200 Teilnehmer


    und max 20 bewerbe/tag
    [hr]
    ich bin auch froh wenn wer ehrenamtlich mit machen möchte.
    sein name wird sicher im system aufscheinen. :)

    Edited once, last by m4xx ().

  • Ah ja - Ich glaub Du hast Dir da was gewaltig vorgenommen - viel Erfolg :thumbs1:

    Edited once, last by Swen ().

  • Also für deine Zwecke brauchst du eigentlich nur einen PI als "Server".
    Dieser stellt den Dienst - also die Webseiten bereit.


    Was für Geräte als Eingabe genutzt werden ist zweitrangig. Hier würde ich aber eher zu nem Laptop raten.
    Der PI mit grafischer Oberfläche und halbwegs modernem Browser ist für meinen Geschmack einfach zu langsam.


    Wenn du das ganz als Webseite bereit Stellen möchtest. Warum überhaupt einen PI nutzen? Abgesehen davon, dass die kleine Kiste schon witzig ist und es sicherlich auch seinen Reiz hat, ist die andere Seite der Geschichte die Verfügbarkeit. Was passiert wenn dir mal während des Turniers die SD-Karte abbrennt? Alle Daten weg? Und dann? Turnier abbrechen? Man darf und kann nicht davon ausgehen, dass alles immer reibungslos funktioniert.


    Dann lieber ein entsprechendes Paket bei nem WebHoster anmieten und die Seite dort hosten lassen. Dann ist das einzige was du benötigst eine Internetverbindung und Eingabegeräte mit Browser (Laptop, Handy, Tablet, meinetwegen auch PI mit Monitor und Tastatur).


    übrigens: Für deine Zwecke brauchst du keinen Tomcat und die Umsetzung der Webseite ist auch nicht soooo gewaltig kompliziert. Alles machbar auch für einen PHP/MySQL - Neueinsteiger mit etwas Interesse in Technik/Programmierung.



    Mir ist eins noch eingefallen. Einen Vorteil hat die Raspi - Umsetzung natürlich. Du bist nicht an Internet gebunden und kannst dein Projekt überall mit hinnehmen.
    Reitbahnen/Reitgelände werden jetzt glaub ich nicht unbedingt dort sein wo man akzeptable Geschwindigkeiten in Sachen Internet hat. Eine Möglichkeit wäre natürlich einen zweiten PI vorzuhalten, auf dem die Ergebnisse zeitgleich gespeichert werden. Die Wahrscheinlichkeit das beide PIs kaputt gehen ist unwahrscheinlich (aber möglich). Es sei denn ein Pferd setzt sich drauf :s:s:s


  • Es sei denn ein Pferd setzt sich drauf :s:s:s


    Dann sind beide im Ar*** ... :D *SCNR* :shy:


    Um dem Posting noch ein bisschen Sinn zu geben: Oder statt zweiten Pi ein USB-Stick/HDD für on-the-fly-backup (was bei defekt des Pi dann in dem Moment auch nicht viel bringt.))


    Wollt ich aber eigenlich auch schon vorschlagen das imho ein Pi reicht, statt je einen für Richter/Master/Ergebnissliste/etc.. Wenn das Ganze als Webanwendung ausgelegt ist, würde es reichen ein Pi oder halt auch evtl. doch schon vorhandene Hardware im Clubheim (Stall? ;)) als Server zu nutzen, auf dem Gelände könnte dann einfach mit mit jedem Smartphone, Tablet, Notebook per WLAN/UMTS/LTE darauf zugegriffen werden. Das ganze dann halt mit einer 'Mini'-Benutzerverwaltung (Richter, Turnierleitung, Gast, Teilnehmer). Dazu wäre es mehr oder weniger Betriebssystemunabhängig da man nur einen xAMP braucht.
    Den Pi dann als Wiedergabegerät für TV/Beamer zu nutzen obliegt ja jedem selbst ^^


    Gruß
    Swen

  • Ich würd an deiner Stelle erst mal drüber nachdenken wie man das als Software umsetzen sollte - also das Konzept ausarbeiten, wie die Daten dann zusammengetragen werden, wer verwaltet das ganze, muss sich jeder Reiter ein RPI zulegen? , wie werden die Daten erfasst/eingegeben? usw


    Ich denke dass klar ist dass sich Reiter und Pferd irgendwo für einen Wettbewerb eintragen müssen usw, aber so wie ich das sehe gehört da auch noch ein Bewertungssystem dazu dass später kein Pony gegen ein Kaltblutpferd antritt :D

  • Mir ist eins noch eingefallen. Einen Vorteil hat die Raspi - Umsetzung natürlich. Du bist nicht an Internet gebunden und kannst dein Projekt überall mit hinnehmen.
    Reitbahnen/Reitgelände werden jetzt glaub ich nicht unbedingt dort sein wo man akzeptable Geschwindigkeiten in Sachen Internet hat. Eine Möglichkeit wäre natürlich einen zweiten PI vorzuhalten, auf dem die Ergebnisse zeitgleich gespeichert werden. Die Wahrscheinlichkeit das beide PIs kaputt gehen ist unwahrscheinlich (aber möglich). Es sei denn ein Pferd setzt sich drauf :s:s:s


    Das Problem ist wirklich das ich bei unsere reitanlage einen miesen internet empfang habe.
    [hr]


    Ich würd an deiner Stelle erst mal drüber nachdenken wie man das als Software umsetzen sollte - also das Konzept ausarbeiten, wie die Daten dann zusammengetragen werden, wer verwaltet das ganze, muss sich jeder Reiter ein RPI zulegen? , wie werden die Daten erfasst/eingegeben? usw


    Ich denke dass klar ist dass sich Reiter und Pferd irgendwo für einen Wettbewerb eintragen müssen usw, aber so wie ich das sehe gehört da auch noch ein Bewertungssystem dazu dass später kein Pony gegen ein Kaltblutpferd antritt :D


    ja gedacht ist schon das es eine meldestelle gibt wo die reiter hingehen und dort meldet er sich für diverse bewerbe an.


    es gibt unterschidliche bewerbe zb springen für ponny oder springen für warmblut usw.


    nein nicht jeder reiter mus ein pi haben nur die veranstalter man kanns ja auch verleihen.


    ja da wird sicher noch viel gehirnschmalz gekocht *ggggg*
    [hr]
    [hr]
    Zurzeit habe ich auf meinen pi mal apache mysql und php5 installiert
    und jetzt gehe ich die denkarbeit für die datenbank an.

    ich werde meine gedanken über die benötigten daten dann posten.

    danke für eure hilfe

    Edited once, last by m4xx ().


  • Wann geht denn ein Raspberry mal kaputt? :s:-/


    Der Pi selbst nicht. Aber SD - Karten gehen gerne mal kaputt. Der PI is egal. Hardware kann man ersetzen. Die Daten (ohne entsprechendes) Backup eben nicht.