MiniDLNA und Samsung TV Allshare

  • Hallo Zusammen,


    gleich zu Beginn: ich bin neu im Forum und absoluter Anfänger auf dem Gebiet Raspberry / DLNA / Linux also seid gnädig wenn ich was nicht verstehe ;)


    zu meinem Problem: Ich habe auf meinem Raspberry Model B (512 MB RAM) den MiniDNLA Server laufen und Filme - mkv 1080p - auf einer externen USB 2.0 Festplatte , die an den Pi angeschlossen ist. Nun will ich die Filme mit meinem Samsung TV ([font="Arial, Helvetica, sans-serif"]UE40ES5700 [/font]) abspielen. Der findet zwar den Pi und die Dateien, beim Abspielen lädt er allerdings so ca. 2 Minuten, um dann 10 Sekunden abzuspielen und wieder mit dem Laden anzufangen...


    Mit meinem PC und VLC funktionert alles tadellos.


    Achja: alle geräte hängen im selben WLAN (Pi per EDIMAX stick, TV per Samsung Adapter).


    Ich hoffe, jemand hat eine Idee, woran das liegt.


    Im Voraus schon mal vielen Dank :danke_ATDE:


    grüße

  • mhh lankabel am Fernseher ist leider keine Option, da der Router bei meinem Mitbewohner steht...


    hab mal testweite aufm pc (auch WLAN) Allshare installiert und das funktioniert super... der Fernseher halt also kein Problem mit der Datenrate -.-

  • Zum Testen wird es doch mal gehen den TV per Kabel anzuschliessen?! Zur Not häng einfach einen Switch zwischen die beiden Geräte. Oder nimm ein gekreuztes Lankabel und pack den RasPi direkt an den TV.


    Dass der TV die Probleme nicht hat, glaube ich. Aber vielleicht ist in der Kombination von RasPi, HDD per USB, WLan per USB und HD-Filmmaterial ein Flaschenhals vorhanden. Daher ja mein Vorschlag den Test mit SD Filmmaterial über Wlan zu wiederholen, um zu sehen, ob es an der Datenrate liegt.

  • soo... der Tipp mit dem direkten anschließen war gut ;)


    problem ist der Fritz-Repeater über den sich der Fernseher einwählt... ist der aus und der TV ist direkt mit der Fritzbox verbunden funktionierts bestens...


    jemand ne idee wie man dem fernseher beibringt, nicht den Repeater zu benutzen?

  • Ich habe zwar keine Repeater, meine aber in Erinnerung zu haben, dass die den Datendurchsatz halbieren. Genaue Hintergrundinfos müsstest Du Dir suchen. Kannst du dem Repeater vielleicht eine eigene (andere) SSID geben und dem TV dann sagen, er soll sich über die SSID der FritzBox einbuchen? Mehr Ideen habe ich nicht, da ich kaum Wlan nutze.

  • achso dachte das war klar :D ... so wie du beschrieben hast - in der FRITZ Repeater Oberfläche eine eigene SSID vergeben und dem Fernseher dann halt sagen, er soll die FRITZ!Box nehmen...