Raspberry Pi im Bilderrahmen

  • Hi sirmg, mein Rahmen ist auch nur 4,5 cm dick, da bleibt innen auch nicht mehr als 3,5 cm übrig.

    Bei schweren Gewittern im Bereich des Orts-Fernsprechnetzes werden Gesprächsverbindungen nicht hergestellt.

  • Hallo,


    die 3,5 cm ist das Außenmaß. Innen sinds noch weniger.
    Innen sinds 2,6 cm. Aber wie geschrieben der Pi (ist ja das dickste passt noch rein.
    Ich versuch es mal ob es passt. Das einzige Problem ist ich werde den Monitor nicht genau mittig
    einbauen können. Vielleicht kann ich das lösen wenn ich die unteren Schraubenlaschen von Monitor
    abmach die eine stößt an den Gipo Pins an.


    Ich warte immer noch auf Lötkolben und die Lochplatten (hab nen 10er Pack bestellt ^^).
    Wenn ich das mal zusammen gelötet hab seh ich ja genau den Platzbedarf.


    Mit dem Spannungswandler bin ich mir noch ned ganz sicher der wird zu warm.
    Pi+Wandler+Sommer= ich trau der Sache nimmer wegen Hitze im Bilderrahmen.


    Entweder ich verleg den nach draußen oder versuche mich mal mit KIS3R33S - gibts für ein Appel und nen Ei auf Ebay.


    Grüße

    Edited once, last by sirmg ().

  • Vielleicht ist der Kühlkörper zu klein?

    Bei schweren Gewittern im Bereich des Orts-Fernsprechnetzes werden Gesprächsverbindungen nicht hergestellt.


  • Mit dem Spannungswandler bin ich mir noch ned ganz sicher der wird zu warm.
    Pi+Wandler+Sommer= ich trau der Sache nimmer wegen Hitze im Bilderrahmen.


    dir kann geholfen werden
    http://www.forum-raspberrypi.d…ning-2?pid=28225#pid28225

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hallo,


    wegen dem Beitrag bin ich ja erst auf [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]KIS3R33 gekommen und hab dann bei eBay das fertige Modul gefunden.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Das brauch anscheinend gar keine Kühlung (und wandelt damit effizienter um wie der andere Wandler).[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Ich verspreche mir auch mit [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]KIS3R33S weniger Energie verbrauch. Wärme = verlorene Energie.[/font][/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"][font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Und bei einen 24/7 System ist das ne feine Sache.[/font][/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Keine Ahnung ob der zu klein ist hab keinen anderen. Ist ja nicht so das er gleich in Flammen aufgeht.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Was hat dein Pi in dem Rahmen nach ner weile laufen für ne CPU temp?[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Meiner läuft mit stabil 24/7:[/font]



    #uncomment to overclock the arm. 700 MHz is the default.


    arm_freq=950




    # for more options see http://elinux.org/RPi_config.txt


    gpu_mem=64


    core_freq=450


    sdram_freq=550


    over_voltage=6


    Grüße

    Edited once, last by sirmg ().


  • [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Was hat dein Pi in dem Rahmen nach ner weile laufen für ne CPU temp?[/font]


    beide Dauerlauf 24/7 keiner über 39°C


    am meisten bringt halt RG2 zu tauschen der immer 1,7W in die PI Platine verpulvert

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)