USB Grabber nicht immer verfügbar

  • Hi zusammen,


    ich habe ein Problem:


    Ich habe ein komplett funktionierendes Ambilight - Setup mit Hyperion / Hyperion Grabber Software.
    Alle schön verbaut in ein altes AV Receiver Gehäuse.


    Das Problem ist folgendes: Der Grabber wird nicht bei jedem Systemstart erkannt. Und ich komme nicht dahinter woran es liegt.


    Ich schalte das ganze Geramdösel ein. Alles (HDMI-Splitter, Pi, Leds) hängt an einem Netzteil.
    Der PI bootet:
    Bei Systemstart startet der hyperion daemon -> Startanimation an den LEDs ist zu sehen
    hyperion v4l2 startet. Der Grabber tut seine Arbeit.
    Ergebnis: Ambilight läuft!!!


    x Tage später (ich komme nicht jeden Tag zum Fernsehen)
    Der Pi bootet:
    hyperion daemon startet -> Startanimation ist zu sehen.
    Danach bleiben die Lichter aus
    Login via SSH meinerseits:
    cmd: top => hyperion-v4l2 player ist nicht gestartet.
    manueller startversuch bricht ab mit "video0" nicht gefunden, oder so ähnlich
    cmd: lsusb => kein Grabber.
    Ergebnis: kein Grabber = kein /dev/video0 = kein hyperion-v4l2
    Nach x Stunden Analyse => kein Ergebnis, ich gehe frustriert ins Bett.


    wieder x Tage später:
    alles funktioniert wie es soll.


    häh?


    Hat jemand eine Idee, woran das liegt dass der Grabber sporadisch nicht erkannt wird?
    Es handelt sich um den so oft erwähnten mumbi Grabber des größten Internetversandhauses :)

  • Hi,


    ich habe heute mein Ambi-Light zusammen gebaut und nach mehrfachen reboots festgestellt das mein mumbi Grabber auch nicht jedes mal verfügbar ist.


    Hast du dafür inzwischen eine Lösung gefunden?


    Weiterhin habe ich festgestellt das der Grabber sich manchmal auch nach er gewissen Zeit verabschiedet:


    Quote

    effect finished
    V4L2 grabber started
    terminate called after throwing an instance of 'std::runtime_error'
    what(): VIDIOC_DQBUF error 19, No such device


    Weiss jemand was hier passiert?


    Danke,
    Sven

  • jo, das Problem hatte ich auch.
    Lag daran, dass die Spannung einbricht, wenn die LEDs angehen. Der PI hat dann anscheinend Probleme und haut den USB-Grabber raus.
    Du brauchst ein stärkeres Netzteil bzw. eines mit höherer Qualität.
    Habe dieses gekauft: MeanWell, MDR-60-5 (10A, 5V - betreibe alles mit einem Netzteil). Vorteil ist, es hat zwei Ausgänge. So kannst du einen verwenden für die tolerantere Hardware wie die LEDs etc. (die übrigens auch die Spannungsschwankungen je nach Helligkeit verursachen) und den anderen Ausgang für den PI.
    Das Netzteil hat außerdem auch eine Schraube, mit der man die Spannung etwas regulieren kann. Meine Hardware läuft etwa auf 5,16V stabil.


    Hatte vorher andere 10A 5V Netzteile, aber die hatten übelste Schwankungen und ich hatte nur Probleme mit dem Pi - ohne Last etwa 5,4V und unter Last dann 4,6V - bei weißen LEDs hat sich der Pi dann jedes mal verabschiedet oder aber die LEDs haben grün blinkt.

  • Hi, ich habe das angesprochene Problem auch. Allerdings kann es nicht am Netzteil liegen da die Spannung konstant bei 5,13V liegt. Die Effekte funktionieren alle. Manchmal reagieren die LEDs auf das Bildsignal, meistens allerdings nicht.
    Bitte um Hilfe...

  • Post by 160664 ().

    This post was deleted by the author themselves ().