Sensor über Funk

  • Hallo,


    Auch ich plane derzeit meine Fenster zu schützen bzw den Status abzufragen dank dieser kleinen wunderbox.


    Ich möchte dabei natürlich kabel sparen und das ganze über Funk realisieren.
    Doch welche technik soll ich am besten benutzen? Gibt es Taster die über die 868 MHz Funken? Kann ich die Empfängen mit einem Zusatzmodul über den raspberry? Wo bekomme ich so etwas? Sollte ich vielleicht doch eher blootooth benutzen? Gibt es dort Taster für?


    Welche technik könnt ihr mir empfehlen?


    Gruß

  • Ich hab für sowas RFM12 Sendemodule im 433Mhz-Bereich laufen. (http://www.pollin.de/shop/dt/M…_Sende_Empfangsmodul.html) Die gibt es auch für 868Mhz.
    Man kann die Module über den SPI-Bus leicht mit den Pi koppeln, der Rest ist Software.
    Auf der anderen Seite kommen bei mir kleine Atmelprozessoren mit dem Sender zum Einsatz.


    Wenn Du nicht soviel selbst entwickeln willst, kannst Du Dir mal das Funkschaltsystem FS20 von ELV ansehen: http://www.elv.de/fs20-funkschaltsystem.html

    Edited once, last by orb ().

  • Hallo,


    da ihr euch ja damit scheinbar gut auskennt stelle ich gleich noch mal ein paar fragen.


    Also mal angenommen ist habe jetzt so ein Funkmodul das ich an meinen RPi angeschlossen habe und ich habe solche Magnetschalter an meinen Türen und Fenstern.
    http://www.reichelt.de/HOME-ea…SHOW=1&START=0&OFFSET=16&


    Wie kommunizieren diese? Senden die immer ein Signal? Gibt es dort so eine art paaring wie bei bluetooth oder kann ich einfach alle immer Abfangen die hier so in der Luft rumfliegen? Vielleicht gibt es ja auch eine kodierung oder so? Dann müsste ich ja auch irgendwie den Sender von meiner Wetterstation anzapfen könne?!


    Wäre super wenn jemand ein wenig Licht ins Dunkel bringen würde! Danke

  • ich setze folgenden Fenster-Sensor ein
    [Blocked Image: http://www.elv-downloads.de/bi…23_w02_fensterkontakt.jpg]
    gibt es bei ELV unter der Produktfamilie MAX.


    Ist eigentlich in Verbindung mit Heizkörperthermostaten vorgesehen, man kann ihn auch einfach als Sensor
    verwenden. Pairing ist mit dem Sensor möglich. Habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
    Der Sensor schickt nur nach einer Zustandsänderung Informationen, also nicht permanent und ausserdem 1x jede Stunde.


    Anbei ein Auszug aus meiner LOG-Datei:


    2013-02-03_18:14:19 dg.window onoff: 1
    2013-02-03_18:14:19 dg.window opened
    2013-02-03_18:14:39 dg.window battery: ok
    2013-02-03_18:14:39 dg.window onoff: 0
    2013-02-03_18:14:39 dg.window closed <-- Fenster wurde geschlossen
    2013-02-03_19:10:33 dg.window battery: ok
    2013-02-03_19:10:33 dg.window onoff: 0 <-- nach ca. 1h erneutes Senden des Status
    2013-02-03_19:10:33 dg.window closed
    2013-02-03_20:10:33 dg.window battery: ok
    2013-02-03_20:10:33 dg.window onoff: 0



    Setze als Software FHEM ein (siehe folgenden Beitrag Smart Home)

    Edited once, last by warasp99 ().

  • Hallo Zusammen,


    ich bin relativ neu in der Raspberry Welt.


    Ich habe mir zu meinem erstem Projekt, die Hausautomatisierung macht. Wobei ich das Senden von 433,92 MHz Signalen an meine
    Funksteckdosen problemlos hinbekommen habe.


    Jetzt würde ich gerne noch mein Funkthermometer aus lesen, welches auch auf 433,92 MHz funkt.


    Hierfür habe ich mir diesen Satz bei Conrad angeschafft 433,92 MHz Sender + Empfänger.


    Problem ist, dass ich total keine Idee habe, wie ich den Empfänger auslesen kann.


    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ideen geben, wie ich zu meinem Ziel komme. Google hat mir auch nicht wirklich weitergeholfen,
    wobei ich denke, dass ich wohl schon falsch gesucht habe.


    Grüße,
    ritschi