PiFace Alternative für Motor

  • Hallo,

    ich habe mich ein wenig zum Thema Motoren eingelesen und überall wird beschrieben, dass man das PiFace bräuchte. Ich frage mich allerdings, ob es auch eine Alternative einen kleinen Motor (aus den Ventilatoren) mit genügend Saft zu versorgen.
    Konkret schwebt mir im Sinn mit bis zu 3 solcher Motoren das RPI sich bewegen zu lassen (Stromversorgung erstmal egal, nehme da ein langes USB Kabel). Ein PiFace wäre aber einerseits teuer anzuschaffen und andererseits ein (evtl. unnötiges?) Zusatzgewicht.

    LG
    mlt

  • Ich habe es jetzt mal mit versch. Widerständen probiert und ab 0.6A bewegt er sich (~2.7V mit 3Ohm Widerstand). Aber 0.6A liefert das Pi doch nicht, wie kann ich den Motor denn nun (ohne PiFace) zum laufen bringen?

  • Hi,

    z.B. mit einer Darlington-Stufe.

    BTW: hast Du Dir auch schon Gedanken über das Synchronisieren der Motoren gemacht? Gerade, wenn der Antrieb aus zwei Motoren besteht, sollten diese schon sehr synchron laufen, sonst fährt das Fahrzeug im Kreis und/oder die Motoren arbeiten gegeneinander. ;)

    salve,
    -ds-

  • Hi,
    danke für die Skizze.
    Ich hab zurzeit viele Ideen, aber noch keine genaue Umsetzung, also wäre es schon ein Erfolg für mich, wenn der Motor überhaupt laufen würde.
    Allerdings habe ich nur BC547 Transistoren da, keine BC337, geht das mit denen auch?

    Ich hatte eine Schaltung wie im Anhang probiert, was nicht klappte.

    PS: Mit welchem Programm hast du die Skizze gemacht?

    LG
    mlt


  • Hi,

    z.B. mit einer Darlington-Stufe.
    -ds-

    @ds

    Emitterfolger (Collectorschaltung) funktioniert am PI nicht, es kommt immer Basisspannung PI 3,3V - 2x 0,7V UBE heraus ! = 1,9V , das kann nicht das Ziel sein

    http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0204133.htm

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar (March 29, 2014 at 3:55 PM).

  • Ja servus ...

    die Schaltung habe ich mit eagle gepinselt ...
    Ist Geschmackssache ... derzet benutze ich überwiegend Fritzing.

    Das Problem bei nur einem Transistor ist, dass i.d.R. die Verstärkung nicht ausreicht.
    Deshalb verschaltet man zwei als Darlington oder nimmt was in der Richtung ULN2803 ...

    Sehr informativ in diesem Zusammenhang: das Elektronik-Kompendium ....


    ciao,
    -ds-

    //EDIT:
    1:0 fia de Preissn ... da war Berlin eindeutig schneller ;)


  • Ja servus ...

    die Schaltung habe ich mit eagle gepinselt ...
    Ist Geschmackssache ... derzet benutze ich überwiegend Fritzing.

    Das Problem bei nur einem Transistor ist, dass i.d.R. die Verstärkung nicht ausreicht.
    Deshalb verschaltet man zwei als Darlington oder nimmt was in der Richtung ULN2803 ...
    //EDIT:
    1:0 fia de Preissn ... da war Berlin eindeutig schneller ;)

    sorry, aber wie das gemalt ist ändert an der Unbrauchbarkeit der Schaltung nix, Spannungsverstärkung < 1 sagt ja alles, es war doch nicht das Ziel den Motor mit weniger als des PI Ausgangsspannung von 3,3V zu betreiben oder ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Das Problem bei nur einem Transistor ist, dass i.d.R. die Verstärkung nicht ausreicht.
    Deshalb verschaltet man zwei als Darlington oder nimmt was in der Richtung ULN2803 ...


    ok also angenommen ich nehme bei deiner Schaltung anstelle deiner Transistoren meine BC547, würde es dann klappen? P1 und P2 ist der Motor nehme ich an?

    Was ich so über Google gefunden habe, war ca. meine Schaltung, nur klappt diese leider nicht (ich teste es zurzeit mit Batterien, um nicht noch dem pi zu schaden)


  • ok also angenommen ich nehme bei deiner Schaltung anstelle deiner Transistoren meine BC547, würde es dann klappen? P1 und P2 ist der Motor nehme ich an?

    das kann klappen solange die Transistoren nicht überlastet werden, aber der Motor muss oben in die Leitung nach Vcc, nicht unten nach GND !

    der Emitter gehört nach GND

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hi jar ... und alle anderen natürlich ...

    kann sein, dass ich vor langer, langer Zeit, als ich die Schaltung mit eagle gepinselt habe, der Übersichtlichkeit halber den Motor einfach verschoben habe ...

    Also ml: wenn jar meint, der Motor gehört anders angeschlossen, dann ist das schon so.
    Der Guhdsde hat wesentlich mehr Ahnung in Sachen Elektronik als ich :thumbs1: ... wobei: er hat das Wissen, ich eher die Ahnung :angel:


    cu,
    -ds-

  • Vielen Dank, damit klappt es (mit den Batterien). Ich habe erstmal nur einenTransistor benutzt.
    Einen wie großen Widerstand sollte ich zwischen GPIO und Basis schalten? Ist 1k Ohm da genug/zu viel/zu wenig?


  • Vielen Dank, damit klappt es (mit den Batterien). Ich habe erstmal nur einenTransistor benutzt.
    Einen wie großen Widerstand sollte ich zwischen GPIO und Basis schalten? Ist 1k Ohm da genug/zu viel/zu wenig?

    je größer desto besser für den PI, aber nie größer als der Transistor braucht

    Motorstrom / ß (Stromverstärkung siehe Datenblatt Transistor, multipliziert bei mehr Transistoren ß1 x ß2 x .....) = Basistrom Transistor

    R Basis = (UPI (3,3V) - Summe aller UBE ) / (3x I Basisstrom)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!