MPD (Music Player Deamon) Datenbankprobleme

  • Einen schönen guten morgen
    und schon starte ich mit meinem Erstlingswerk in diesem Forum :cool:


    Da ich leider keinen ausreichend großen Stick habe um meine Musik zum Pi zu bewegen, habe ich meine gesamte Musikbibliothek (ca 250GB) via Sambafs auf dem pi gemounted (Dank Nasserver gar nicht mal so schwer)
    dann eingelesen, zwei drei Kaffekannen später war dies dann erledigt und der Musikgenuß ging los.


    nu das Problem
    nach einem Reboot des pi oder stoppen des MPD services, werden mir auf dem Client alle lieder zwar noch angezeigt, aber nicht wiedergegeben.


    ich habe den ganzen Aufbau mal mit einer wesentlich kleineren Musikbibliothek getestet, da haben sich keine Probleme abgezeichnet.


    ich lasse via bashscript vor dem Starten des MPD den Samba ordner mounten mit einer sleeptime von 10 zwischen den beiden Vorgängen
    und nach dem Beenden von MPD den Samba ordner wieder umounten (wieder mit sleeptime)





    Schafft MPD einfach eine solch fette Musikbibliothek nicht oder hat das mit dem gemounteten ordner zu tun?
    Habt ihr lösungsvorschläge? meine sind aktuell ein wenig ausgegangen



    mfg
    Booxi

  • Also mit Smaba habe ich noch nie was gemacht, aber kann es vllt. sein das du in der mpd-config "auto_update" aktiviert hast? Damit hatte ich ähnliche Probleme.


    Aber warum machst du es den mit Samba? Ich habe ca. 180 GB Musik aus meiner iTunes Lib auf dem Pi gemountet, mit dem mount-Befehl eben.

  • Du könntest mal versuchen deine Datenbank mit sshfs einzubinden. Dazu musst du allerdings einen Linux-Rechner als Basis haben. Das hat bei mir mit größeren Daten prima funktioniert. Eine genauere Anleitung zu sshfs findest du hier: http://wiki.ubuntuusers.de/FUSE/sshfs


    Wenn nicht kannst du auch ein eigenes kleines Internetradio erstellen (lokal versteht sich) und dann den Raspberry Pi als Internetradio nutzen.


    Wie das geht (Internetradio) inklusive Sourcecode findest du hier: https://blackit.eu/category/it/pi/pitradio-pi/