GPIO spielt verrückt

  • Hallo,

    ich habe ein Problem: und zwar möchte ich bei meinem Raspberry, dass wenn Pin 18 auf Masse gelegt wird, ein Telefon angerufen wird!

    Skripttechnisch funktioniert alles, allerdings sobald ich den Raspberry auch nur einen Zentimeter bewege, meint er ich hätte PIN 18 auf Masse gelegt!

    Also sobald ich den Raspberry bewege, spinnt er komplett!

    Würde es helfen, wenn ich statt Masse einen 5 V Pin nehme?

    Mfg

    Niklas3008

    Edited once, last by Niklas3008 (March 27, 2014 at 5:59 PM).

  • weiss denn dein PI wann der PIN nicht auf Masse liegt ?

    auf gut deutsch: pullup angeschlossen oder wenigstens eingeschaltet ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • der Pin liegt doch nicht auf Masse sondern auf 3,3 Volt

    diese Aussage ist sinnfrei solange du nicht einen pullup schaltest oder anschliesst

    wie kommst du darauf ?

    welche Spannung hat ein PIN der auf Eingang steht ?

    Eingang != || <> Ausgang

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Fehlt der Widerstand, hat der GPIO (in diesem Fall GPIO 18) einen undefinierten Zustand sobald der Schalter offen ist und "fühlt" sich mal wie 1 oder 0. Da kann nichts bei rauskommen. Schau mal auf das Bild im Anhang, so muss es sein:


  • Und was hast du gemacht, damit es funktioniert ?

    MfG Turbotoni

    richtig angeschlossen und die Finger vom Port genommen ? :lol:

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Ja, man muss es nochmal ganz deutlich sagen: Will man einen GPIO als Eingang nutzen, ist je nach Anwendung ein Pullup- bzw. Pulldownwiderstand Pflicht. Obwohl man den auch programmieren kann, nutze ich für meine Schaltungen grundsätzlich externe Widerstände. Erstens weiß man nicht, wie derjenige der meine Schaltung nutzt, seinen Raspberry Pi progammiert hat und zweitens stören sie auch nicht, wenn der GPIO mit Widerstand programmiert oder als Ausgang gesetzt wurde. 10k ist nach meiner Erfahrung ein guter Wert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!