PiPaTec - Das Tablet als Messallrounger

  • Konzept


    Das Konzept ist ein funktionsfähiges Tablet mit Touchscreen (7"), welches über einen entsprechenden Anschluss und eine konzeptionierte Software als Oszilloskop und Digitalmultimeter benutzt werden kann (Erweiterung möglich). Hierzu wird über die Software ein Interface generiert, der die gemessenen Werte anzeigt (jeweiliger Modus). Als Basis System wird Raspian zum Einsatz kommen, dieses wird grafisch betrieben. Die Stromversorgung wird über eine entsprechende Power-Bank realisiert um das Ganze tragbar zu machen. Der PiPaTec verfügt über einen Bluetooth Dongle zur Kabelosen Datenübertragung, u.a. Streaming und über ein Wifi Dongle. Das Gerät hat die entsprechenden Anschlüsse, wie z.B. USB (2x), einen Ladeanschluss (micro USB) und einen Klinkenanschluss. Auf der Rückseite wird eine Kamera angebracht. Die Kamera kann u.a. dazu genutzt werden, entsprechende Fotos für eine technische Dokumentation anzufertigen. Im Tablet selbst ist ein Speichermedium um in einem Netzwerk gesammelte Daten (Messrecords, Fotos etc.) zu teilen und einem externen Rechner die Daten zugänglich zu machen.



    Hardware



    Projektverlauf


    Das Projekt teilt sich in mehrere Chapter, die sich Grundlegend aufeinander aufbauen. Für jedes Chapter wird nacheinander abgeschlossen und die Ergebnisse Strukturiert veröffentlicht. Zieldatum ist der 01.12.2014.


    Chapter 1 [Planungsphase und Konzeptuntersuchung] [OPEN]
    - Aufbau einer Projektseite zur Veröffentlichung der Ergebnisse (gestartet)
    - Auswahl der benötigten Komponenten (gestartet)
    - Designkonzept (ausstehend)
    - Planung für Verbindung der einzelnen Komponenten (ausstehend)
    - Planung elektrischer Komponenten (ausstehend)
    - Planung der Software (ausstehend)


    Chapter 2 [praktischer Aufbau des Grundmodels]
    Chapter 3 [Softwareanpassung]
    Chapter 4 [Erweiterung und Feinarbeit]


    Suche

    • Programmierer (dringend!)
    • Projektmitglieder


    Weitere Dokumentation und Information folgen!


    Projekttagebuch


    24.04.2014: - Analyse des PiPad
    Als Grundlage sieht das PiPad relativ brauchbar aus, bzw. es ist quasie der Aufbau der realisiert und erweitert wird. Allerdings ergibt sich folgende Issue-List:


    - wahrscheinlich keine Virtuelle Tastatur --- Lösung [Matchbox-Keyboard]
    - Akku soll gleichzeitig Laden und entladen --- Lösung [CM3 Powerbank] (Affiliate-Link)
    - Desgin des Power-Switch zu groß --- Lösung [Ausstehend]*1


    *1 Für dieses Problem wird eine Lösung gesucht die den Pi durch kürzes drücken in den Standbyemodus setzt und bei langem drücken herunterfährt. Außerdem soll durch Druck auf den Schalter wenn Pi aus ist das Gerät wieder einschalten.

    Edited once, last by Logai ().