4-Kanal Relaiskarte richtig ansteuern


  • Also gabs ne Vorabversion von dem Plan in #16? Das wusste ich nicht.


    nö in #16 fehlt das externe Netzteil was soll ich da über Verbindungen sagen die fehlen ?
    Der Plan ist halt unvollständig und ich wiederhole mich ungern:


    was soll ich über gedachte Verbindungen reden ?

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Sooooo besser ???


    jau, das verstehe ich und der PI :)

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Seeehr gut !!!


    Also nehme ich die VCC und die JD-VCC komplett extern, das sollte ja schonend für den Pi
    sein, und mein 5VDC/4A Schaltnetzteil hat ja ausreichend Reserven.
    Schaltnetzteil - KLICK mich ich bin ein Link
    Relaisplatine ist bestellt, die Treiber- IC´s auch... nach Prüfung der Lieferung und des
    IST- Zustandes werde ich eine Platine mit Stiftsockelanschluss RM 2,54 für das Treiber IC ätzen.


    Für die Platine nehme ich gerne Anregungen entgegen... werde wohl VCC auf der Platine
    vorsehen, falls jemand anderes diese so verwenden möchte... meine Idee ist es, eine Kleinstserie der Platine zu fertigen...


    Sehe ich das richtig, das das ULN2003 7 Kanäle schalten kann ?
    Also werde ich evtl. 2 IC´s verbauen, damit man auch weiterhin nachrüsten kann.

  • Hallo,


    der ULN2803 kann 8 Kanäle schalten, dann brauchst du keine 2 ICs.


    Im Ergebnis meiner Anfrage will ich zwischen die GPIOs und den Eingängen des IC noch 3,3kOhm-Widerstände einfügen.


    Warum die 5V an Pin 9 des ICs?


    Du hast GND und VCC sowohl an der Inputleiste (also wo die vielen Anschlüsse sind) als auch an der Dreierleiste ( ich weiß nicht, wie ich das korrekt bezeichnen soll, also GND,VCC,JD-VCC) angeschlossen. Bei mir ist das nicht so und die Fachleute hier hatten auch nichts dagegen. Ist das nun egal oder welche Variante ist besser?

    Viele Grüße
    DocAdams

    1x RaspberryPi 2, 1x RaspberryPi 3, 1x OpenELEC, 1x RaspberryPi 4 mit ioBroker ,

  • Doc,


    bring ihn jetzt nicht noch weiter durcheinander.
    Das Caos in deinem Fred reichte mir schon beim durchlesen.



    Hallo,


    der ULN2803 kann 8 Kanäle schalten, dann brauchst du keine 2 ICs.
    ...
    Warum die 5V an Pin 9 des ICs?


    Weil das so ok ist und auch in dem Fall nicht weiter stört.


    Aber ungenutzte Eingänge auf def. Pegel legen. zb GND

    cu C-3po

    Edited once, last by C-3po ().

  • an PIN 9 hat das IC die Freilaufdioden für die Relaisspulen integriert.
    Die restlichen Eingänge werde ich gegen GND legen. Ausgänge kann ich offen lassen.


    Die 3,3kOhm werde ich auch noch vor die Eingänge des IC´s hängen.


  • an PIN 9 hat das IC die Freilaufdioden für die Relaisspulen integriert.
    Die restlichen Eingänge werde ich gegen GND legen. Ausgänge kann ich offen lassen.


    Die 3,3kOhm werde ich auch noch vor die Eingänge des IC´s hängen.


    Deine Relaiskarte hat selbige Dioden schon drauf und desweiteren schaltest Du eh nur die Optokoplerstufe.


    Deswegen sagte ich, stört nicht weiter. Wenn ein Relais direkt geschaltet würde, auf jeden Fall notwendig.


    Die 3,3 kohm Widerstände hatte jar mal in einem anderen Fred vorgeschlagen (reine Schutzfunktion der Gpios)


    Ausgänge musst offen lassen.

    cu C-3po

  • Jar, ich denke in meiner Version wäre es auch besser, GND der Optokoppler vom GND der Relais zu trennen, oder ??? Werde die Platine dann mal mit meiner SLR ablichten und hochauflösende Fotos posten... wegschleifen, Lötlack drauf und gut... würde mich da gerne nur anhand der Fotos mit dir abstimmen...


    Das die dann beide an GND vom Netzteil gehen, hat ja damit nichts zu tun, richtig...


  • Sehe ich das richtig, das das ULN2003 7 Kanäle schalten kann ?
    Also werde ich evtl. 2 IC´s verbauen, damit man auch weiterhin nachrüsten kann.


    nimm doch einen ULN 2803a der kann 8 Känale !



    Jar, ich denke in meiner Version wäre es auch besser, GND der Optokoppler vom GND der Relais zu trennen



    das hatte ich mal an andere Stelle vorgeschlagen und wurde fürchtelich verlacht/beschimpft oder so.
    Klar halte ich Relaistrennung und Optokopplertrennung für sinnvoll, vor allem wenn die Relais irgendwas mit 230V~ schalten.
    Auch geht die Induktion vom Relais (der Relasisspule) nicht in den Steuerkreis, aber das bedingt auch das die Optokoppler LED Diodenspeisung VD-Vcc extra versorgt wird, also Netzgetrennt oder besser VCC getrennt. Das geht gut mit DC/Wandler die Potenziale trennen
    http://www.reichelt.de/Wandler…LW6uLTn-L0CFXGWtAodRSEAQw
    dort ist dann DC in 5V vom dicken Netzteil der Relaisversorgung und stehen auf der anderen Seite 5V zur Verfügung richtig getrennt für die Optokopplerversorgung
    Dann bekommt der PI nix mit vom Schalten der Relais oder sonst was auch bei Fehler ist der PI dann optimal geschützt, auch brummverschleifungen aus GND und Erde/SL hast du dann nicht mehr

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • der DC-DC Wandler gefällt mir :thumbs1:


    Da ich ja aus dem dicken Netzteil den Pi und die Reklaiskarte versorgen möchte, werde ich also beim Platinenlayout einen separaten Weg einplanen, der dann die 5V auf den DC/DC Wandler lediglich zum Abgriff auf die Optokopplerversorgung gibt. LD-VCC und Pi5V werde ich dann VOR dem DC-DC Wandler abgreifen.


    Somit hätten LD-VCC, GND, GND Pi, das selbe Potenzial und GND VCC würde ich dann an den
    DC-DC Wandler anschließen und dementsprechend gemeinsames GND auf dem Relaisboard mit der Kettensäge auftrennen, korrekt ?


    EDIT:


    Kann ich es nicht wie in dem Plan in Post #22 verdrahten, und dann einfach in jede Betriebsspannung (UVPi, VCC, LD-VCC) einen DC-DC Wandler verbauen, der galvanische Trennung erzielt. Dann müsste ich doch an der Relaisplatine nichts verändern, alles wäre optimal voneinander getrennt, und die GND Verbindungen würden so bleiben ?!


  • Dann müsste ich doch an der Relaisplatine nichts verändern, alles wäre optimal voneinander getrennt, und die GND Verbindungen würden so bleiben ?!


    dann wären die GND doch immer noch auf der Relaisplatine zusammen.


    Die haben zwar Trennung von VCC und Vjd vorgesehen aber alles am selben GND das ist halt doof !


    wenn Optotrennung dann vollständig ! es muss der GND getrennt werden

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Okay also die eleganteste Variante wäre ja wirklich dann
    3x DC-DC Wandler (wobei 2x also 1x für Pi und 1x für VCC reicht ja auch)
    und dann GND auftrennen...


    Wäre das so korrekt verschaltet ??? Also aus den DC-DC-Wandlern wieder alles auf ein
    gemeinsamen GND.


    [Blocked Image: http://technisolutions.de/galvan.jpg]

  • etwas verworren


    also wenn der PI seinen eigenen 5V DC/DC Wandler bekommt muss das ein 5W Wandler sein und dann kann dieser auch gleich die OptokopplerLED Seite mit ULN versorgen = 1 Wandler, die Relaisspulen bekommen einen eigenen DC/DC Wandler oder eben nicht und gut ist


    wichtig GND Trennung Optokoppler LED Seite von Relais/Transistorseite


    GND Opto LED Seite mit GND PI
    5V kann gleich sein muss nicht

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Aber genau das Trennen der GND auf den Relaiskarten ist nicht so einfach, zumindestens nicht bei den 8tern die ich habe. Ich habe da noch nicht so richtig ne stelle gefunden wo das Kuttermesser ansetzen kann. (ausser im Finger) :lol:

    cu C-3po


  • Aber genau das Trennen der GND auf den Relaiskarten ist nicht so einfach, zumindestens nicht bei den 8tern die ich habe. Ich habe da noch nicht so richtig ne stelle gefunden wo das Kuttermesser ansetzen kann. (ausser im Finger) :lol:


    als wir das in einem anderen Thread diskutiert hatten fiel mir auch nur Drehmel ein mit dem man die bewusten Lötaugen einmal umkreist.....


    statt sich über Layout und Layer den Kopf zu zerbrechen isoliere ich doch nur 4/8 Pins an der 4er Karte auf der Opto LED Seite und ziehe dort die Brücken für +Einspeisung und -schaltung optimal unter Einbeziehung der Widerstände und AnzeigeLED

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • [Blocked Image: http://technisolutions.de/n2relais.png]


    So, hier minimalst sauberer...


    also VCC ist ja die UV für die Optokopplerseite, richtig.
    Somit habe ich UVPi und VCC über den 5W DC/DC Wandler, und LD-VCC über den anderen
    DC-DC Wandler...


    die GND Verbindungen sind ja so auch okay, oder ?


    Welche gilt es denn da speziell zu killen ?

  • die GND Verbindungen sind ja so auch okay, oder ?
    Mit dem Multimeter müsste ich zwischen den Stiftsockelpins zwischen LD-VCC und VCC
    eine Verbindung messen, eben diese gilt es zu killen...


    Falsch.


    Es macht nur sinn wenn Du die GND auf dem Relaisboard Trennst.
    Die LD-VCC und die VCC sind eh schon getrennt, bzw mit einem Jumper gebrückt. <- der muss runter , bzw ist eh schon runter, da Du ja 2 Spannungen verwendest.

    cu C-3po

    Edited once, last by C-3po ().

  • Ich halte das auftrennen der GNDs und den Einsatz der DC/DC-Wandler für übertrieben und überflüssig.


  • So, hier minimalst sauberer...


    also VCC ist ja die UV für die Optokopplerseite, richtig.


    ich denke nein ? :s wenn ich es richtig im Kopf habe mein VCC RelaisSpannung und das können 5V 12V 24V Relais sein


    und die JD-VCC für die Optokoppler LED weil die immer auf 5V laufen müssen, kann mich aber auch irren, aber das kann ja an der Platine festgestellt werden was zum Relais geht und was zur LED



    Somit habe ich UVPi und VCC über den 5W DC/DC Wandler, und LD-VCC über den anderen
    DC-DC Wandler...


    oder umgekehrt muss konkret ausgemessen werden.



    die GND Verbindungen sind ja so auch okay, oder ?
    Mit dem Multimeter müsste ich zwischen den Stiftsockelpins zwischen LD-VCC und VCC
    eine Verbindung messen, eben diese gilt es zu killen...


    LD-VCC hat doch eine Jumperbrücke zu VCC wenn die gezogen ist, ist getrennt...nur GND kann noch auf einer Ebene verbunden sein.

    lasst die PIs & ESPs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)