tageslichtlesbares (e-Ink) Display von ebook-Readern

  • Hallo,
    ich würde gern ein Display an den RPi anschließen, das ich auch bei hellem Sonnenlicht ablesen kann. In der Art wie das Kindleberry Projekt, das per WLan Daten an ein Kindle mit Jailbreak schickt.


    Welche günstigen eReader/Tablets/Smartphones mit e-Ink Display sind dafür geeignet?
    Mir wäre es lieber, wenn ich keine Hacks wie Jailbreak einsetzen müsste, sondern wenn das Displaygerät mit normalem Android oder Linux läuft, so dass ich dort entsprechende Apps oder Programme installieren kann.


    Könnte man eins der Onyx Boox Modelle dafür nutzen? Was für e-Ink-Geräte (bis 150€) gibt es sonst noch, ohne dass ich einen eigenen ePaper-Display-Controller entwerfen muss?


    Mfg
    Jan


  • Hallo,
    ich würde gern ein Display an den RPi anschließen


    mach doch: KLICK



    Welche günstigen eReader/Tablets/Smartphones mit e-Ink Display sind dafür geeignet?


    und das verstehe ich nicht, das sind doch 2 Dinge


    1. Display an PI oder
    2. günstige eReader/Tablets/Smartphones mit e-Ink Display


    :s


    oder willst du ein fertiges schlachten und an den PI bringen ? nicht wirklich oder ?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Nach e-Ink, Display, RPi habe ich bereits gegoogelt. Bis auf der Kindleberry Projekt habe ich aber keine Hinweise gefunden, welche anderen eInk-eBook-Reader sich (ohne Jailbreak!) vom RPi steuern lassen. Deshalb frage ich.


    Quote

    und das verstehe ich nicht, das sind doch 2 Dinge


    Ich möchte das Display eines fertigen (kommerziellen) Geräts möglichst ohne Eingriff in dieses Gerät vom RPi ansteuern. Z.B. per USB oder Ethernet oder WLan. Sieh dir doch mal das genannte Kindleberry Projekt an, dann wird es vielleicht verständlicher, was ich meine.


    Mfg
    Jan


  • ich suche etwas "externes" das man getrennt vom Pi einbauen kann.


    Kannst du doch - Du kannst entweder ein Flachbandkabel nehmen und das Display damit an die GPIO Leiste anschließen oder aber du weißt welche GPIO Pins das Display nutzt (Datenblatt), verbindest nur die mit dem Display und hast die restlichen GPIO Pins für andere Basteleien zur Verfügung - da sehe ich kein Problem (ich mache das mit einem kapazitiven TFT von Adafruit auch so).

  • Hi Zen,
    wenn Du ein Datenblatt für das Display heranschaffen kannst, könnte man zumindest mal grob abschätzen, ob und wie das funktionieren könnte ...
    Ob das dann allerdings Sinn macht ( wenn's über SPI geht, vermutlich eher nicht weil zu langsam) sei dann noch dahingestellt.


    cu,
    -ds-

  • Ich werde einen Oyo am WE mal aufschrauben und nachsehen, was ich an Infos da rausholen kann (Display, Chip usw...)
    :) Grünes Licht der Regierung zur Zerteilung des Readers liegt vor *g*


    Langsam: naja, mal sehen... mir würde es als relativ statische Anzeige diverser Messdaten reichen, wenn ich das dann alle 30sec aktualisiert bekomme (und dass dann nicht länger als 5 sec. dauert...)
    Der +. ist eben der geringe Stromverbrauch... wenn dann noch eine Ansteuerung per Arduino geht, das wäre dann der Knaller...


    Mfg, das Zen