"Ich hab keine Ahnung von Nichts": Eine Forderung nach mehr Eigeninitiative


  • ... dann lieber gar nicht antworten, auch wenn es schwerfällt.


    So sehe ich das auch: "Gar keine Antwort ist auch eine Antwort".
    Charmanter kann man es dem Betroffenen nicht merken lassen. ;)


    Gruß, mmi

  • Hallo zusammen,
    da hab ich mich grad angemeldet um als jemand, der von nix ne Ahnung hat mal kurz zu fragen, ob mir jemand mal eben ne Haussteuerung programmieren und bauen kann. Und dann sowas!
    Steht hier doch tatsächlich, dass das Forum für soetwas nicht gedacht ist. :s


    Muss ich mich wohl tatsächlich selbst mal mit dem Thema auseinandersetzen, so wie's aussieht ;)
    War aber eh meine Intention :)
    Werde sicherlich immer mal wieder mit ner Frage aufkreutzen - falls es nicht schon mal irgendwo beantwortet wurde.
    Fand das Thema vom Fred nur interessant.... :cool:
    Noch schönes WE,
    CrossPi

  • Liebe Leute!


    Die Klage über die Bastel-Schmarotzer, die zu faul sind, sich selbst in den Raspi einzuarbeiten und lieber bei anderen Leuten nassauern gehen, ist nachvollziehbar. Imgrunde kann man diese Leute nur bemitleiden, weil sie nie die Freude des eigenen Erfolges nach langen Mühen erfahren. Das sind die künftigen Plagiateure und Doktor-Titel-Erschleicher.


    Goethes "Tages Arbeit! Abends Gäste! Saure Wochen! Frohe Feste!" scheint ihnen vollkommen unbekannt zu sein.


    Aber, wie immer im Leben, gilt auch hier: Bitte nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt!!


    Oder möchte mir jemand weismachen, dass es im Leben wichtiger ist, mit dem Lötkolben tolle Raspberry-Projekte auf die Beine zu stellen als seine eigene Muttersprache "halbwegs" (!!) einwandfrei zu beherrschen. Ich rede nicht von "korrekt" beherrschen.


    Und da ist dieses Forum, wie leider die meisten dieser Art, eine grottenschlechte Visitenkarte. Es schmerzt körperlich, was man hier zu lesen bekommt. Es scheint, dass jeder seine eigene Rechtschreibung erfinden darf. Das fängt schon mit Beitrag #1 an.


    Ich selbst mache auch Fehler. Leider! Aber ich nehme mir immer vor, es nächstes Mal besser zu machen und notfalls google ich auch mal. Diese Mühe macht man sich aber nur, wenn man etwas für wichtig genug hält. Offenbar zählt die eigene Muttersprache nicht dazu!


    Ich persönlich traue niemandem über den Weg, der vorgibt, intelligent zu sein und dann in 5 einfachen Sätzen 20 (zwanzig !!) und mehr Fehler machen tutet. ;-)


    Frohes Schaffen, wünsche ich!



    P.S. Mit Eurem Unterstrich stimmt was nicht. Danach gibt es einen harten Zeilenvorschub, den man nicht wegbekommt und die Zeile dann ziemlich zerfleddert aussehen lässt.

    MfG, loetsinn


    ----------------------------------------------------------

    Platz für mehr Lötsinn :P

  • Ich persönlich traue niemandem über den Weg, der vorgibt, intelligent zu sein und dann in 5 einfachen Sätzen 20 (zwanzig !!) und mehr Fehler machen tutet.

    Dafür meldet man sich extra an und holt alte Beiträge aus der Versenkung? Herzlich Willkommen im Forum.


    Es gibt auch sehr intelligente Legastheniker. Nur weil ein Mensch in einer Sache nicht fit, ist er noch lange nicht dumm. Nimm Authisten, Hochintelligent in einer Fähigkeit, was soziale Kontakte zu Mitmenschen angeht, sehr oft Nieten.


    Wenn jemand aber permanent die Großmachtaste verweigert, bekomme auch ich einen dicken Hals. In solch einem Fall stimme ich dir zu.


    Schwächen anderer nicht zu akzeptieren, ist auch eine soziale Schwäche :blush:


    Wenns nicht gefällt ignorieren.


    In diesem Sinne noch einkommanochwas schöne Feiertage.

  • Ist schon recht seltsam, sich anzumelden, um einen solchen Beitrag zu "erschaffen"... auf einen Thread aus der Steinzeit des Forums...


    Du hast _alle_ Beiträge im Forum gelesen, um hier so eine Aussage zu treffen? Respekt!

    Du hast eine Ahnung, mit welchem Altersspektrum wir es hier zu tun haben? (<10 ... >65 Jahre)

    Du kennst den Unterschied zwischen alter und neuer Rechtschreibung? (die "neue" Rechtschreibung ist bei der Schreibweise manchmal sehr "flexibel"... - in meinen Augen ein deutlicher Rückschritt, aber mich hat je keiner gefragt... :-) )


    Toleranz ist u.a. ein Zeichen sozialer Kompetenz... (Ich bin auch öfters mal erschüttert, was da an Text manchmal so rum kommt, rechtschreibliche und grammatikalische Tiefschläge vom Feinsten...)


    Aber man muss auch differenzieren:

    Des öfteren schreiben hier auch Nicht-Muttersprachler (oder Bastler aus sprachlich benachteiligten Bundesländern :lol: :stumm:), welche manchmal dann eben den Text per Google Übersetzer erzeugen... - das kann schon mal nach hinten losgehen... kann passieren, schaut man auch mal drüber weg... kein Ding.


    Du hast jetzt den Maßstab an DEINE zukünftigen Beiträge hier hoch gelegt :-)


    Lass hören, welche (technischen) Probleme dich bewegen bzw. welche Hilfe du anbieten kannst (Was die Kernkompetenz dieses Forums darstellt).


    Ansonsten kann ich dir http://rechtschreibung.com/Forum/ empfehlen.


    PS: Was soll nochmal mit dem Unterstrich _ nicht stimmen?

  • Hallo zusammen,


    ich hätte so eine "ca" Anfrage. bzw. ich hab schon "viel Erfahrrung" in Lötarbeiten und verkabelung/Aufbau von Prüfadapter/Schaltungsentwicklung/Layout usw.


    hänge aber viel im SW Bereich und komm einfach nicht vorran.

    würde gerne das Projekt Nicht in die Jahre kommen lassen und vlt. mit jemand zusammen hier das weiter treiben wollen.


    ist es OK wenni ch dazu ein Thread aufmache ?

  • Das Thema bleibt eigentlich immer aktuell. Aber oft weiß man doch nie ob seine Ideen auch verwiklicht werden könnten. Lernen wie man lernen kann ist der Weg zum Ziel. Man muß nicht alles erklären, aber man könnte Wörter nennen die einen Hilfreich sein können. Ich will ne Wasserpumpe bauen ohne Motor. Gibts nicht sagen die einen, die anderen sagen Widder-Pumpe oder Ram Pump und schon gibts das was andere nicht kennen.

    Andere sagen Ich will ein Motor nur mit Magneten bauen. Die einen sagen das geht nicht. Die einen sagen Magnetmotor. Und andere sagen Bohrmaschine und das gibts.

    Es kommt als oft nur auf Wörter darauf an. Andere meinen freie Energie gibts nicht. Aber eine Energie wird in eine andere umgewandelt. Frei ist daran nur die Energie die man nicht extra kaufen muß. Es kommt also bei Projekten immer auf die Sichtweise an.

  • pikser , willkommen im Forum. Bitte tu(e) mir den wirklich netten Gefallen, keine T(h)reads mit "Free Energy Stuff" / "Freie Energie Zeugs". Die rpi's sind eine reale Variante von energiesparenden SOC-Boards / Ein-Platinen-Computern. Da braucht keiner mehr eine 230 V Wärmepumpe auf der 4-Core CPU um einen auf den ersten Blick Energie-Überschuss zu generieren. Habe so einen Magnet-Motor-Freie-Energie-Für-Alle-Seltsam in der Verwandtschaft. Die Gespräche mit dem "Human" sind echt grenzwertig. Danke für dein Verständnis, lg ux

  • Hallo Profis,


    gibt es denn irgendwo die Möglichkeit, dass man sich etwas programmieren lässt (gerne gegen bare Münze oder Hardware)? Ich bin da ganz ehrlich und will mir keine Leistung erschleichen. Habe aber eine Idee, die ein Profi machen muss.


    Bitte lasst mich wissen, ob so etwas geht


    liebe Grüße aus Münster

    Ralf

    Ralf

  • Das macht jedes Linux-Softwarehouse, oder ein gewerblicher Linux Programmierer (freelancer).

    Und immer ist ein Pflichtenheft Grundlage des Auftrages.


    Servus !

    RTFM = Read The Factory Manual, oder so

  • Hallo Ralf,


    sicherer wird es, wenn Du mit einem Programmierer der engeren Auswahl eine NDA (Verschwiegenheitserklärung) abschließt, BEVOR du Deine Idee in Form eines Lastenheftes übergibst. Damit erhöhst Du die Hürde, dass sich jemand Deiner Idee annimmt und selber vermarktet.


    Üblicherweise erkennst Du am Angeboit, ob der Programmierer die Aufgabenstellung verstanden hat und ob dessen Herangehensweise sich Deinem Ziel anzunähern in der Lage sein kann.


    Bei größeren Projekten sollte der Programmierer in einem Pflichtenheft beschreiben, wie er sich die Umsetzung vorstellt und in einem technischen Design, wie dort hinkommt, wo Du es erwartest.


    Je genauer Deine Spezifikation ist, umso einfacher ist die Umnsetzung für den Programmierer.



    Beste Grüße


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

  • ich habe eine "Wortuhr" gebaut und brauche jetzt eine kleine Steuerung für die Ansteuerung der Beleuchtung der 22 Einzelwörter, abhängig von der Uhrzeit. Da ist nichts geheimes oder neues dran, was man mir klauen kann. Bisher habe ich es mit einer Easy von Eaton gelöst, aber das ist einfach zu groß und unschön. Also brauche ich etwas kleineres und ich dachte, dass ein Rasberry das kann. Oder?


    lg

    Ralf

    Ralf

  • ich habe eine "Wortuhr" gebaut und brauche jetzt eine kleine Steuerung für die Ansteuerung der Beleuchtung der 22 Einzelwörter, abhängig von der Uhrzeit. Da ist nichts geheimes oder neues dran, was man mir klauen kann. Bisher habe ich es mit einer Easy von Eaton gelöst, aber das ist einfach zu groß und unschön. Also brauche ich etwas kleineres und ich dachte, dass ein Rasberry das kann. Oder?


    lg

    Ralf

    Bleib einfach bei der Eaton-SPS wenn es funktioniert. Never change a running System.

    Edited once, last by unimatrix-0: typo +b ().

  • ich habe eine "Wortuhr" gebaut und brauche jetzt eine kleine Steuerung für die Ansteuerung der Beleuchtung der 22 Einzelwörter, abhängig von der Uhrzeit. Da ist nichts geheimes oder neues dran, was man mir klauen kann. Bisher habe ich es mit einer Easy von Eaton gelöst, aber das ist einfach zu groß und unschön. Also brauche ich etwas kleineres und ich dachte, dass ein Rasberry das kann. Oder?


    lg

    Ralf

    Es gibt im Git einen Quellcode für eine WordUhr.


    Ob dieser Code allerdings mit deiner Uhr kompatible ist, wage ich zu bezweifeln: Hast du deine Uhr selbst designet oder eine verfügbare Anleitung verwendet?