Magine TV

  • Hey Leute,


    es gibt vielleicht gute Neuigkeiten für alle XBMC-User. Der schwedische Fernsehdienst Magine TV ist jetzt auch in Deutschland jetzt offiziell nutzbar. Es gibt dort alle privaten Sender und die Anzahl der Sender ist schon etwas erstaunlich.
    Um dort TV zu schauen, braucht man Microsofts Silverlight-Plug-in.
    Hier die Quelle: http://www.heise.de/newsticker…and-ins-Netz-2176026.html


    Es gibt ja auch andere Dienste wie Zattoo, schoener-fernsehen (ohne Anmeldung) und noch einige mehr.
    Leider habe ich bisher noch kein Erfahrungen mit diesen Diensten gesammelt. Aber ihr könnte ja gerne eure Erfahurngen uns mitteilen.
    Inwiefern sich Magine TV veränder weiß ich nicht, es kann natürlich sein, dass sie noch weitere Zusatzfunktionen einbauen werden. Dinge wie HD-Sender für paar Euronen, lassen wir uns überraschen.



    Jetzt Kommt meine Idee/Frage/Anregung:


    Es gibt ja schon einige Live-TV mit dem Raspberry zu schauen. Wäre es nicht vielleicht möglich ein Plug- zu schreiben und somit einen der Dienste mit der Software XBMC zu nutzen? Des Weiteren wäre es doch auch interressant, Internationale TV-Sender auch zu schauen. Es gibt doch genug User, die das Verlangen danach haben.


    Ich natürlich auch schon recherchiert, jedoch bin ich noch zu keiner Lösung gekommen. Ich würde gerne Eure Meinungen, Vorschläge und Ideen hören. Also immer immer her damit.



    Beste Grüße


    Skywalker

  • du bist zu keiner Lösung gekommen weil es keine gibt. Silverlight 3 und 4 (teilweise) ohne DRM könnte man mit hängen und würgen noch über moonlight zum Laufen kriegen, wenn du sie Sources irgendwo findest und es für armv6 kompilierst. Silverlight5 oder DRM = no chance.

    Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich im Erfolg.

    Edited once, last by dbv ().

  • Mittlerweile gibt es eine Anwendung die sich Pipelight nennt und Silverlight relativ problemlos auch unter Linux zum laufen bringt.
    Das ganze basiert wohl auf eine gepatchten Version von Wine.
    Ich war Beta Tester bei Magine und verwende Pipelight schon längere Zeit unter Linux.


    Der Hacken an der Sache ist, dass das ganze mit dem Raspberry Pi bzw. der ARM Architektur generell nicht funktioniert.
    Ich zitiere dazu mal aus dem Projekt-Launchpad:


    Mehr dazu hier und bei Linux und Ich.

  • Ich bin zwar ein Noob und mache mich vielleicht gerade zum Trottel, aber Magine TV gibt es doch inzwischen auch für Anroid-Handys mit ARM-Architektur!?


    Wie läuft das denn da?

  • Danke erstmal für die Antworten. Leider kann ich momentan nicht sehr aktiv sein, denn mein Studium raubt mir sehr viel Zeit.


    ForenSeil recht, es gibt eine App für Android und co. Da das Raspberry Pi ja ein "Smartphone-CPU" hat müsste das ja hier auch gehen.


    Wie ich auf die Idee gekommen:


    Es gibt ja HDMI-Sticks mit Android und warum sollte es nicht gehen können? Das mit der Rechnerarchitektur kann schon möglich sein.
    Ich eröffne viellecht in 1-2 Monaten mal ein Projekt. Muss mich erst mal reinlesen damit ich auf dem neusten Stand bin. Sollte aber jetzt schon jemand Idee haben, dann darf er die hier natürlich posten. Auch wenn es nur Vermutungen sind.


    :danke_ATDE: