LEGO Gehäuse

  • Hallo community!


    Ich habe mir ein LEGO Gehäuse für meinen Pi (den ich als Server verwende) gebaut.
    Es sind folgende Komponenten eingebaut:
    - Der Pi (model B)
    - Eine 250 GB S-ATA Platte (2.5 Zoll)
    - Ein aktiver USB Hub (4 Ports, LogiLink -> aus aluminium)
    - Ein USB Stick
    - Ein S-ATA auf USB Adapter
    - Ein Netzteil für die S-ATA Platte (Form: so wie bei älteren Laptops -> Schwarz, Quaderförmig)
    - Zwei Lüfter: einer der am GPIO Port hängt und Temperaturabhänging schaltet und einer (der andauernd läuft) für die HDD. (Sind beides CPU Lüfter


    Der S-ATA auf USB Adapter (mit Y Kabel) hängt am 4 Port USB Hub, der wiederum am Pi hängt.
    Am zweiten USB Port am Pi steckt der USB Stick
    Am USB Hub hängen noch ein Micro USB Kabel für den Pi und ein Lüfter.


    Nun meine Frage: ich möchte das Gegäuse am liebsten Etagenförmig bauen. Wie viele Etagen sollte ich bauen und welche Konponenten sollten in welche Etage kommen? In welche richtung und wo sollten die 2 Lüfter sein?


    Das Gehäuse sollte offen bleiben


    Danke schon im Voraus!



    MfG


    AaronAlpha

    Remember: A hacker is a computer freak, a cracker is a Criminal Hacker!


  • Nun meine Frage: ich möchte das Gegäuse am liebsten Etagenförmig bauen. Wie viele Etagen sollte ich bauen


    so viele du brauchst



    und welche Konponenten sollten in welche Etage kommen?


    die wärmsten nach oben, die es am kühlsten brauchen (Platte PI) möglichst tief ggffs nebeneinander, nicht das eine die andere aufheizt.



    In welche richtung und wo sollten die 2 Lüfter sein?


    nach oben raus, ist der natürliche Weg der Wärme, klar kann man auch andersrum blasen ist aber gegen den (Luft)Strom.


    eventuell siehst du einen Schornstein vor der seitlich aus den Etagen absaugt und in dem der oder die Lüfter sitzen, oder du restervierst die unterste Etage für einen goßen Lüfter der unten in den Schornstein bläst nach oben und jede Etage hat den Abzug zum Schornstein.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

    Edited once, last by jar ().

  • Danke, jar!


    Könntest du mir eine Empfehlung geben, wie viele Etagen ich verwenden sollte und welche Komponenten in welche Etage kommen (Dazu habe ich ja gepostet welche Komponenten ich einbaue.


    - > ich habe zwei Lüfter, wo sollen die in welche richtung hin?



    Danke!



    AaronAlpha

    Remember: A hacker is a computer freak, a cracker is a Criminal Hacker!


  • Könntest du mir eine Empfehlung geben, wie viele Etagen ich verwenden sollte und welche Komponenten in welche Etage kommen (Dazu habe ich ja gepostet welche Komponenten ich einbaue.


    kann man so pauschal nicht sagen kommt auf die Gebäudegröße und Konstruktion an


    Platte wird vermutlich am wärmsten und ist auch am empfindlichsten für Wärme, also am kühlsten Ort, meist unten.


    Pi dann etwas höher, der Rest oben, das Netzteil optimal seitlich in einem Anbau ?

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Ok, danke!


    ich würde eventuell den "Schornstein" innen ausführen mit durchbrochenen Etagendecken, das erhöht den Querschnitt vom Schornstein ohne die Optik zu stören

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)