KW07 - Holst du dir das neue Modell A?

  • Holst du dir das neue Modell A? 553

    1. Ja, es wird mein erster Raspberry Pi werden. (53) 10%
    2. Ja, ich habe schon Modell B aber ich möchte gerne das Modell A! (43) 8%
    3. Nein, mein Modell B reicht aus. (457) 83%

    Die Auslieferung des Raspberry Pis Modell A haben begonnen. Er verbraucht nur ein Drittel der Energie des Modell B. Er verfügt lediglich über 256 MB RAM, einen USB-Port und keine Ethernet-Schnittstelle.


    [hr]
    FRAGE: Holst du dir das neue Modell A?
    [hr]


    Du bist anderer Meinung und/oder möchtest dich an der Diskussion beteiligen?
    Im Thema unter dieser Umfrage kannst du dies gerne tun.



    Viel Spaß


    Du hast eine Idee für eine Umfrage? Dann sende mir eine private Nachricht!

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

    Edited once, last by ps915 ().

  • Naja, er ist wesentlich stromsparender und daher interessant für diejenige, die ihn mit Akku bzw Photovoltaik betreiben möchten.

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Da ich sehr viel auf Netzwerkprogrammierung setze ist das Modell A für mich Privat eher uninteressant, kommt aber auf Arbeit durchaus für kleine Automationen in Betracht bei denen nicht all zu viele I/O's nötig sind und zum Beispiel eine LOGO! die Anforderungen nicht erfüllt oder zu teuer wäre für eine Visualisierung.

  • Hi,
    was bringt mir dann das neue Modell A?
    - ich brauche einen aktiven USB-Hub, damit ich Tastatur, WLAN-Adapter und eine Gartenbahnzentrale anschließen kann.
    - Kosten für USB-Hub und WLAN-Stick sind höher als die Ersparnis Model A gegenüber Model B.


    Man muss nicht alle "Neuerungen" (andere sagen "Schwachsinn" dazu) mitmachen.


    Schöne Grüße
    Johannes

  • Hmmm, als Funkamateur fallen mir auf Anhieb ein paar Anwendungen ein, wo ich froh um jedes nichtverbrauchte Milliwatt bin. Hat schon seine Berechtigung, das Modell A.



    73 de David
    DH1DAV

  • Das Ding ist zwar zur Zeit für mich uninteressant, da ich eher arduinos im wirklich stromsparenden Bereich benutze aber man muss bedenken mit welcher Idee die Raspberry Pis konzepiert wurden.


    Da ging es nicht drum, das Ding zum Medienzenter für hinter den Fernseher zu machen o.ä.
    Schüler sollen damit an Computertechnik/Programmierung hingeführt werden (dafür ist keine gui, internet, (am anfang) netzwerk etc. notwendig).


    Und ein 10 €/Pfund/whatever billigerer Preis heißt einfach, dass Schulen sich mehr davon leisten können :)

  • Gerade der netzwerkanschluss und damit das tor zur welt, macht Modell B für mich so interessant. Hol mir dann lieber noch einen B denn aller guten Dinge sind drei :)

  • Quote from agitase pid=5943 dateline=1360998407


    Und ein 10 €/Pfund/whatever billigerer Preis heißt einfach, dass Schulen sich mehr davon leisten können :)


    Gerade für Schulen ist es doch wichtig, dass man mit dem Internet verbunden ist.
    Gut der Preis spielt natürlich ne Rolle, aber wenn ich sehe was bei mir damals an Gelder raus geschmissen wurden für unnützen Kram.


    Also für mich ist der A auch uninteressant, weil dieser kein LAN besitzt.

  • Man kann doch kostengünstig mit WLAN nachrüsten! ;-)

    Well in my humble opinion, of course without offending anyone who thinks differently from my point of view, but also by looking into this matter in a different way and without fighting and by trying to make it clear and by considering each and every one's opinion, I honestly believe that I completely forgot what I was going to say.

  • Ich werde mir wohl für meinen Kaffeeautomaten einen RasPi-A zulegen. Ethernet wird nicht benötigt, weil ich keine Strippe vom Wohnzimmer in die Küche ziehen will. - Deshalb WLAN. Da sonst keine Geräte benötigt werden reicht der eine USB Port auch vollkommen aus.


    Zum Beitrag von PhillippOh:
    Im Netz gibt es wohl schon Gerüchte über ein Nachfolger vom Modell B (Die Gerüchteküche bezeichnete das Gerät bereits als Modell C). Geplant sei demnach ein ARMv7 SoC auf ner 1GHz Taktung und 512 oder 1024MB RAM. - Wieviel da nun wirklich dran ist, will ich nicht beurteilen.

  • Es kann sein, dass ich für meine Eltern oder meiner Schwester den kleinen hole.
    Denn die haben alle einen TV mit HD-ready und dafür wird der als HTPC locker reichen

  • Ich werds mir voraussichtlich kaufen weil ich das Raspberry Pi Modell A als Autopiloten verwenden möchte. Das heisst die Leistung ist mir relativ egal da nach dem oot genug Leistung bereitsteht und ausserdem ergibt sich mit weniger Energieverbrauch eine höhere Laufzeit was mir natürlich auch Freude macht! ;)

    [font="Courier New"]Plus an Masse, das knallt klasse!


    [/font]

  • Ich Arbeite z.Z. noch, vorwiegend, mit dem Arduino und möchte den Rapi, zunächst,
    hauptsächlich zur Unterstützung meiner Steuerungen einsetzten. Dafür erscheint mir
    die B Version(512) bestens geeignet.

  • Also ich denke darüber nach, wenn meine Terrariensterung mal funktioniert, im Dauereinsatz und ich keine Steuerung via Internet haben möchte währe das eine echte möglichkeit den einzusetzen.

  • Ich werde mir dass Modell A nicht holen, ist meiner Meinung nach nicht ausreichend für meine Anwendung
    obwohl ich es sehr gut finde dass dass Modell a wesentlich energiesparender ist :)