Sammelthread: "Ist mein Projekt machbar?"


  • Seit wann genau funktioniert es mit KODI nicht mehr? Das Add-on sieht nämlich noch relativ aktuell aus, mit der letzten Änderung vor 21 Tagen: https://github.com/aqw/xbmc-gamepass

    Kelvin

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort Kelvin.


    Ich habe es gestern aus dem Repository installiert, wie auch auf Github empfohlen.

    (This addon is available from the official Kodi repository, and is the recommended method of installing this addon.)


    Habe auch ein Kodi Krypton verwendet.


    Als Fehlermeldung kam immer, dass ich den Debug Modus aktivieren und den Bericht senden soll.

    Genaueres wurde im Fehler nicht genannt.


    MFG Björn

  • Als Fehlermeldung kam immer, dass ich den Debug Modus aktivieren und den Bericht senden soll.

    Genaueres wurde im Fehler nicht genannt.

    Welchen Gamepass hast du dir gekauft? Laut diesem Kommentar scheinen Europe und International verschieden zu sein. In Europa kauft man International, doch das Add-on funktioniert nur für Europe. :conf:

    Kelvin

  • Habe eben eine Info vom Support bekommen und sie haben mir folgendes geschrieben:


    "We have checked our records and we would like to inform you have purchased an European NFL Game Pass Pro subscription."


    Also liegt die Fehlermeldung an etwas anderem...


    Mittlerweile bin ich echt überfragt wieso das bei mir nicht funktioniert....

  • Guten Morgen,


    Mal vorne weg, ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Rasberry und besitze stand jetzt auch noch keine.


    Mich würde interessieren, ob es möglich wäre die Rasperry als SAT-Receiver zu benutzen?


    Heißt, ich möchte in meinem Gästezimmer die Möglichkeit haben, vom SAT-Anschluss ohne zusätzlichen Receiver, Fernseh zu schauen und ggf. Sendungen aufnehmen, welche ich auf meine NAS ablegen kann. Wünschenswert wäre auch eine Oberfläche auf der APP‘s (Netflix, Prime) ausgewählt werden können.

    Die Steuerung sollte wahlweise über eine Fernbedienung funktionieren.

    Im Grunde ähnliche Funktionen wie ein App-fähiger SAT-Receiver.


    Danke schon mal für eure Antworten :)


    Gruß

    Max

  • Hallo Max_Power,

    Mich würde interessieren, ob es möglich wäre die Rasperry als SAT-Receiver zu benutzen?

    prinzipiell geht das, allerdings benötigst Du zumindest einen USB Sat Empfänger, der wiederum wahrscheinlich nicht alle Programme empfängt (Verschlüsselung). Nur, dass es irgendwie geht, heißt noch lang nicht, dass es schön ist. Allerdings kann ich als langjähriger Fernsehverweigerer dazu nichts weiter sagen. Netflix auf dem Pi kannste knicken, es läuft wohl angeblich unter einem kommerziellen Android. Der Forist  Hofei Edit: Sorry, es ist Linus  hat Prime am laufen, das sollte funktionieren. Allerdings heißen die Programme auf dem RPi nicht ÄPPS.

    Im Grunde ähnliche Funktionen wie ein App-fähiger SAT-Receiver.

    Mindestens im Sinne Deiner Nerven (wahrscheinlich auch Deines Geldbeutels) solltest Du das als durchaus bedienbare und vor allem deutlich besser funktionierende Alternative in Erwägung ziehen. Der RPi ist geschaffen zum Lernen, Entdecken und zur Einführung in die Welt der Elektronik. Alles ringsum ist sehr oder weniger schmückendes und mehr oder weniger funktionierendes Beiwerk, insbesondere Deine Wünsche.... Wenn Du Entdecken willst, wenn es Dich nicht weiter stört, dass Du quasi "immer" dranrumbauen musst, dann nur zu.


    Grüße, STF

  • Mich würde interessieren, ob es möglich wäre die Rasperry als SAT-Receiver zu benutzen?

    Ich benutze einen EyeTV Sat TV-Tuner an meinem relativ leistungsstarken Laptop und selbst der hat teils Probleme beim wiedergeben und aufnehmen und beansprucht ordentlich Leistung. Selbst mit externem Receiver über USB, um den du nicht herumkommen wirst, weil der Pi keinen Sat-Eingang hat, würde ich die Erfolgschancen gegen 0 laufen lassen.


    Sat-Receiver werden heutzutage günstig hinterhergeschmissen, sind stressfrei in der Konfiguration und veranstalten keinen Kabelsalat. Es gibt sogar welche mit NAS-Funktion, die kosten aber auch eine Ecke mehr (da könnte man schon einen Smart TV mit Sat-Receiver in Erwägung ziehen, der dann auch Apps laufen lassen kann).

    Kelvin

  • Danke euch zwei für eure Antworten. Das hat jetzt eigentlich alles beantwortet was ich wissen wollte :)


    Ist zwar schade, dass mein Vorhaben nicht klappt, wäre sicher ein schönes Projekt geworden. Eventuell finde ich aber doch noch eine andere Verwendung für eine Rasberry :)

  • Hallo Zusammen,


    ich frag mal hier, da ich dann kein neues Thema aufmachen muss.
    Ich hab überlegt aus Shadow.tech und einem Raspberry Pi Zero ein Konsolen Ersatz zu machen. Aktuell hab ich noch keinen Zero und bin mir nicht sicher ob er genug Power hat für mein vorhaben.

    Folgendes ist meine Idee:
    - Pi mit Shadow verbinden (vermutlich über Android als OS)
    - Pi mit TV verbinden
    - An den Pi 2 xBox One Controller (Bluetooth)

    Mein aktueller TV kann nur HD, aber in absehbarer Zeit wird dieser leider ganz kaputt gehen und dann wäre 4k das nächste Schritt.

    Wie hoch schaft es der Zero?

  • Also der Pi3 wird hier oft mit einem älteren, nicht allzu starkem Handy verglichen. Ich kenne zwar Deine genaue Anwendung nicht aber wenn ich schon 4K lese, glaube ich nicht, dass der Zero das annähernd packt. Ich bezweifle sogar, dass der Pi3 dafür geeignet ist. Ich glaube es gibt auch kein ordentliches Android OS für den Raspberry...

    ...wenn Software nicht so hard-ware ;-) ...

    Freue mich über jeden like :thumbup:

  • Hallo Zusammen,

    ich denke dieser Thread ist optimal für Beginner wie mich um die Machbarkeit eines Projektes zu klären.

    Die Idee:

    Hardware:
    - Router (soll keinen Zugang ins Internet ermöglichen sondern lediglich ein lokales Netzwerk aufbauen)
    - Arduino MKR1000 (WLAN fähig)
    - Raspberry 3B+ (WLAN fähig)

    Wäre es möglich den Arduiono und den Raspi über das gemeinsame lokale Netzwerk kommunizieren zu lassen?
    Im Prinzip soll der Arduino einfache Daten (z.B. Licht:an) an den Raspi schicken. Der Raspi soll diese Daten nur empfangen und auf einem Monitor ausgeben. Es muss nichts gespeichert werden oder sonstiges. Nur der Zustand des LEDs, welches vom Arduino an bzw. ausgeschaltet wird, soll kabellos an den Raspi geschickt werden, sodass dieser den Zustand des LEDs live auf einem Bildschirm ausgeben kann.

    Könnte ich als Protokoll für die Datenübertragung lighttpd oder UDP nutzen und falls ja, welches davon wäre für mich als Beginner händelbarer.

    Mir ist bewusst, dass das ein Lernprozess voraussetzt und bin gewillt mich einzuarbeiten ;)

    Würde mich auf Meinungen freuen.

    Grüße
    Sebi


  • Wäre es möglich den Arduiono und den Raspi über das gemeinsame lokale Netzwerk kommunizieren zu lassen?

    Ja

    Könnte ich als Protokoll für die Datenübertragung lighttpd oder UDP nutzen und falls ja, welches davon wäre für mich als Beginner händelbarer.

    Ja

    Jedes


    Und nun ernsthaft. Das sind so genannte Requests, die kannst du egal wie rumschicken. Vorraussetzung ist ein Server (welcher auch immer) der das ganze umsetzt. Ich stehe auf PHP, da sind aber viele anderer Meinung und es gibt auch viele andere Lösungen.

  • Ja

    Ja

    Jedes


    Und nun ernsthaft. Das sind so genannte Requests, die kannst du egal wie rumschicken. Vorraussetzung ist ein Server (welcher auch immer) der das ganze umsetzt. Ich stehe auf PHP, da sind aber viele anderer Meinung und es gibt auch viele andere Lösungen.

    Ok super das freut mich schon mal zu hören! Allein das eine Schlagwort 'Request' hat mir schon enorm weitergeholfen. Habe durch kurzes googlen schon einige hilfreiche Threads entdeckt. Danke dafür


    Servus,

    das schreit ja geradezu nach der Kombination Raspi und ESP82/ESP32 ...


    cu,

    -ds-

    Ich hatte auch schon als Lösungsvariante an ein Arduino UNO o.Ä. und zusätzlich ein WEMOS D1 mini gedacht jedoch würde das wieder mehr Verkabelung etc. bedeuten.

    Nun ist mir das Arduino MKR WIFi 1010 aufgefallen auf welchem ein ESP32 Modul integriert ist.

    Grüße
    Sebi



  • Nun ist mir das Arduino MKR WIFi 1010 aufgefallen auf welchem ein ESP32 Modul integriert ist.

    Wozu der Arduino?

    Das meiste, was der Arduino kann, kann der ESP ebenfalls ... nur schneller.

    Einziger echter Nachteil: der ESP hat nur einen ADC ...

    ESP32 ist imho schon wieder oversized ...

    Mach' doch mal nen Thread auf ( µC Subforum ) und stell' das mal en datail vor, was Dir da genau vorschwebt.


    cu,

    -ds-

  • Hallo

    Ich habe mich die letzten 2 Jahre fast ausschließlich mit Arduino und seiner Programmierung beschäftigt und hatte dahmals gar keine erfahrung was programmieren betrifft . Unter anderem habe ich mir eine Aquarien Überwachung/ Steuerung gebastelt die z.b die Wasserwerte wie PH Wert,Temperatur,Sauerstoff und den Nitrit Gehalt überwacht und bei bedarf regelt. Ausserdem regelt es den wöchentlichen Wasserwechsel Automatisch durch Pumpen und Magnetventile . Um die werte auch außerhalb des Zimmers in dem sich Aquarien und Computer befinden überwachen zu können, benutze ich einen Raspberry pi3 als Server an dem 2 Aquarien Computer über USB (ohne Spannungsversorgung) angeschlossen sind und auf denen 2 Serielle Monitore laufen über die ich mit VNC viewer von Handy oder Laptop die werte auslesen und auch korrigieren kann. Ich bin irgendwann auf : Rasspberry über Telgram steuern gestoßen, nach dem ich an etlichen Toutorials zur Installation kläglich gescheitert bin habe ich vor ein paar tagen nach langer zeit des suchens endlich eines gefunden das bei mir funktioniert hat und mein Rasspi hat jetzt nen Messenger

    dann habe ich Telepot gefunden und mit diesem beispiel code klappt das dann auch

    ich habe den "Würfel" gegen eine bild Datei getauscht bei der es sich um einen Screenshot handelt der alle 10 Sekunden Aktualisiert wird.

    wenn ich also den Befehl : /roll bei Telegram auf meinem Handy an den Bot sende schickt der mir das Foto zurück wo die Werte in auf den Seriellen Monitoren laufen .

    Das ist jetzt allerdings nur eine not Lösung ,weil ich hätte das gerne das mir die seriellen Daten vom Jeweiligen USB Port evtl direkt auf mein Handy geschickt werden.

    Außerdem das wenn ich die Werte korrigieren will, das ich dann befehle an den bot sende und der diese dann an den Arduino Weiterleitet

    Ich bastel jetzt seit einigen Tagen an dem Code da oben rum aber bis jetzt kommen immer wieder Fehler beim ausführen :wallbash:    

    ich habe die Tutorials mit der Seriellen Kommunikation getestet und alleine laufen sie auf , das Problem habe ich beim zusammen fügen der Seriellen Verbindung und Telepot

    ALso Frage : Ist das überhaupt möglich das ich auf befehl die Arduinos über usb Auslesen und Steuern kann ?

    Wenn ja kann mir da vielleicht mal jemand einen tipp geben ? :conf:

  • Hallo zusammen.

    Gerne würde ich eure Hilfe in Anspruch nehmen für die Machbarkeit eines Projektes das mir seit mehreren Monaten immer wieder im Kopf rum schwirrt.

    Da ich Vater von zwei kleinen Kindern bin und wir nur eine kleine Wohnung haben, habe ich keine Möglichkeit, mal denn PI3 Modell B für ein paar Tage wo ich damit Basteln oder experimentieren will, einfach herum liegen zu lassen.

    Die Kinder könnten Kleinteile verschlucken oder auch ein Experiment kaputt machen.

    Außerdem ist es immer sehr Zeitaufwendig alles aus dem Schrank zu holen und aufzubauen. Bildschirm dran hängen und so weiter.

    Daher hatte ich die Idee mir eine Art mobile Aufbewahrungs- Station zu bauen (in dieser Art) wo genug Platz drin ist für den PI und evtl. noch Erweiterungskarten oder "Anhängsel". Ebenfalls sollte ein Netzteil darin Platz haben mit dem ich die Geräte mit Strom versorgen kann. Am Besten eines mit den für mich am gängigsten erscheinenden Spannungen 3,3V, 5V und 12V. (Macht so ein Netzteil Sinn?)

    Sozusagen "Koffer" aufklappen Stecker in die Steckdose und loslegen.

    Aber nicht ganz so zugebaut wie in dem Beispiel oben sondern etwas mehr offen, sodass der Pi auch leicht zugänglich ist da ich noch blutiger Anfänger bin und gerne zur Sicherheit die GPIO Pins abzähle bevor ich was dran stecke(;

    Meine Überlegungen gehen in die Richtung Hutschienen wo ich den PI drauf montieren kann und das ganze dann samt Netzteil und allerlei Sensoren und sonstigem Experimentiermaterial in einem Koffer oder ähnlichem drin in dem ebenfalls ein Bildschirm und Maus und Tastatur verstaut sind.

    Auf diese Idee bin ich noch gestoßen bezüglich der Zugänglichkeit des PI´s.

    Möglich wäre denke ich auch, den Pi doch fest zu montieren und die GPIO´s einfach aus dem Gehäuse zu führen mit einer Art Stecker oder so wo man dann z.B. auf ein Experimentier Board oder so drauf geht.


    Meiner Einschätzung nach sollte so etwas umsetzbar sein jedoch will ich gerne auf den Erfahrungsschatz von euch Profis zurückgreifen da Ihr vielleicht noch was bedenkt, was in meinen Überlegungen vergessen geht.

    Handwerklich bin ich soweit begabt , das ich mir so etwas durchaus zutraue. (Habe schon diverse PC´s gemoddet, selber Möbel kreiert und dann auch gebaut und arbeite auch beruflich als Handwerker.


    Nun mal raus mit euren Meinungen zu dem ganzen.

    Ich habe auch ein offenes Ohr für kritische Stimmen da ich daraus ja lernen kann(:


    Danke euch

    Gruß Gabriel