Software defined radio

  • Hi,


    Ich habe noch einen RPi, für den ich eine interessante Aufgabe suche... Dann kam mir das Thema software defined radio unter.


    Nun gehen bisher alle Tutorials von einem dazu notwendigen USb-Stick Terratec Noxon DAB mit rtl-2832u-Chipsatz/E4000-Tuner aus, den man gar nicht mehr kaufen kann?


    Weiss jemand, welchen günstige Stick man am RPi noch problemlos verwenden kann?
    Und, weiss jemand, ob ich dann beispielsweise mit einer iOS-App via RPi-Server SDR hören kann?
    Vielleicht habe ich das Thema falsch verstanden, aber für ein wenig Radio hören möchte ich nicht ständig einen ausgewachsenen Rechner laufen lassen - ab und an ggf ein MacBook. Aber eine Tablet-App wäre super...


    Kann da jemand helfen?

  • Hi,


    Du kannst diesen nehmen:
    http://www.dx.com/p/rtl2832u-r…al-tv-dongle-black-170541
    Solltest du dir den auch da bestellen, zahlst du denke ich auch nur 8 euro aber lieferung dauert etwa 14 tage da es erst per luftpost aus hongkong kommt. Funktioniert aber bestens. Benutze es zurteit für meinen Flugzeug-radar-server-pi. Der stick empfängt von etwa 26mhz bis ein paar ghz.


    Gruß Fox

    1x Pi 4 4GB mit 256GB SSD @ 2,3Ghz8o (PC Ersatz)

    2x PI B Erste Generation (1x Pihole)

    1x PI 2 (B?) Für PV Log (VenusOS)

    2x PI 3 (1x B & 1x B+) (B only: TVHeadend Server, B+: Youtube und Fernsehen im Bett)

  • Nein nicht ganz. Der hat zusätzlich noch einen E4000 Tuner drin. Das heist er kann noch tiefere frequenzen empfangen glaub ich. Solang er RTL2832U chipsatz hat kannst ihn auch hernemen.


    Gruß Fox

    1x Pi 4 4GB mit 256GB SSD @ 2,3Ghz8o (PC Ersatz)

    2x PI B Erste Generation (1x Pihole)

    1x PI 2 (B?) Für PV Log (VenusOS)

    2x PI 3 (1x B & 1x B+) (B only: TVHeadend Server, B+: Youtube und Fernsehen im Bett)

  • Beide verlinkten Sticks haben den selben Chipsatz und sollten beide perfekt am Pi funktionieren (R820T + RTL2832U sind die momentan wohl gängigste Kombination und relativ gut für SDR geeignet). Habe selbst den Salcar-Stick im Einsatz. Der hat keinen E4000 Tuner, das ist bloß eine falschen Angabe im Titel ;) Die mitgelieferte Antenne ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei. Da der Stick nur MCX-Antennenanschluss hat, sollte man sich vll. gleich einen Adapter für einen normalen Antennenanschluss mitkaufen. Dann kann man auch bessere Antennen daran betreiben.
    Wobei für FM-Radio sollte es auch die mitgelieferte Antenne tun ;)
    Mit den neueren Raspbian-Versionen gibt es übrigens Probleme in der Verbindung rtl_fm + aplay als Ausgabe (buffer-underruns). Entsprechende Threads im offiziellen Forum vom Raspberry Pi lassen sich dazu leicht finden. Wenn die Ausgabe des Radios also über den Klinkenstecker des Raspberry erfolgen soll, würde ich mich da vorher darüber informieren.
    Sollte die Ausgabe des Radios am iOS-Gerät erfolgen, solltest du dich über Möglichkeiten des Audio-Streamings vom Pi zum iOS-Gerät informieren - damit habe ich mich noch nie beschäftigt.
    SDR ist übrigens nicht (nur) zum Radio-Hören, man kann da viel mehr mir machen (Flugzeuge tracken, Funksender decodieren,...).

  • Gibt es dazu ein Tutorial, wie man diese Sticks in Raspbian einbindet und dann für bestimmte Frequenzen programmiert und dann von aderen Rechnern/Geräten das Radio abhört?

  • Was meinst du mit "abhören"?
    Was z.B. geht, ist den Raspberry als sdr-Server zu benutzen und z.B. mit SDR# (Windows-Programm) darauf zuzugreifen. Hier ist eine Anleitung dazu (habs nicht getestet, war so das erste Google-Ergebnis ;)).