Pullup Pulldown mit gpio?

  • Hi all,


    Ich hätt da mal ne frage und zwar was bewirkt es wenn man die gpios auf up oder down schaltet? Ich meine jetzt nicht auf HIgh oder low. In einem tutorial zu den gpios wird geschrieben das die gpios verschiedene zustände haben können. bis jetzt bin ich mit in und out ganz gut zurecht gekommen würde aber gerne ma einfach erklärt bekommen was es mit den anderen möglichkeiten auf sich hat und wenn möglich mit einem kleinen Beispiel zum besseren Verständnis.


    Mfg treeshort

  • Hallo Treeshort,


    hier ein Link zum Lesen:


    http://www.netzmafia.de/skript…are/RasPi/RasPi_GPIO.html


    Ich persönlich bin momentan noch auf dem Trip, mir jegliche Pullup/Pulldown-Widerstände selber zu setzen - und nicht auf die beiden eingebauten zu "vertrauen".


    Die beiden Widerstände kann ich nutzen oder ignorieren - eigene Widerstände kann ich ändern und so den Effekt beobachten, also daraus lernen.


    Bei den beiden eingebauten, stelle ich nur fest, "AHA, funktioniert!" - Aber warum, weiss ich dann nicht unbedingt sofort.


    Aus Schaltungen, die ich komplett selbst ersonnen habe, lerne ich etliches mehr.


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().


  • ....Ich persönlich bin momentan noch auf dem Trip, mir jegliche Pullup/Pulldown-Widerstände selber zu setzen - und nicht auf die beiden eingebauten zu "vertrauen".
    Andreas


    pullups pulldown die ich selber in Hardware setze (Widerstände) lassen sich auch nicht bei Softwarefehler abschalten, ich weiss das sie immer da sind wo sie sollen.

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • pullups pulldown die ich selber in Hardware setze (Widerstände) lassen sich auch nicht bei Softwarefehler abschalten, ich weiss das sie immer da sind wo sie sollen.


    Hallo Jar,


    genau, darauf wollte ich hinaus...


    Vergesse ich, den Pullup/Pulldown softwaremässig zu aktivieren, kann ich gleich einen neuen Pi bestellen. :s ... =(


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.


  • Ach komm, Dreamshader,


    meiner erster Raspberry Pi ist noch immer im Einsatz - von all den Verschiedenen seines Jahrganges hat er nur über deprimierende Anzeigen im Midori-Magazin erfahren... Neuerdings erwischt es auch viele der Jahrgänge 2013 / 2014.


    Ein wenig sollten wir mal auf Dinge hindeuten, die ein frühzeitiges Ableben erschweren. Nicht alles, was möglich ist, sollte man auch gleich machen wollen - und immer dann, wenn man noch nichts versteht.


    ... Schritt für Schritt verstehen ...



    Feierabend: Jetzt!


    Beste Grüsse


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.


  • Hi Andreas,
    .....ach komm ... nicht so melodramtisch ;) ...
    cu,
    -ds-


    ich =( um jeden Pi,
    heute muss aber jeder der nicht mal eine elektrische Eisenbahn oder Carerrabahn verkabeln kann gleich mit Starkstrom auf den armen Pi losgehen, dabei waren die alten Spielzeuge wenigstens kurzschlußsicher und wir konnten lernen :lol: irgendwie ist das heute nicht mehr angesagt, kostet ja nix oder Kohle gibts woanders her ? Die wenigsten müssen doch für ihren Pi Zeitungen austragen :fies:

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)

  • Hi Andreas,


    nun ja ... aber muss man dann den TE gleich so verängstigen, dass er sich evtl. noch nicht mal mehr traut die Stromzufuhr anzustecken ... ;)


    Da kommt mir meine Idee mit dem virtuellen RPi-Friedhof hier im Forum wieder in den Sinn.
    Macht evtl. schon Sinn, wenn die "Todesursache" dokumentiert ist und bewahrt dadurch möglicherweise andere ARMe Kleinstrechner vor dem Ableben.


    Zudem kann ich mir vorstellen, dass es ganz interessant sein könnte mal zu sehen, wie viele RPi tatsächlich vom Benutzer abgefackelt werden.


    jar: mein Beileid ... hast Du Deinen Lötkolben jetzt auf Halbmast? :lol:


    cu,
    -ds-


  • jar: mein Beileid ... hast Du Deinen Lötkolben jetzt auf Halbmast? :lol:


    ja bin immer noch krank und ich vermisse ihn, werde wohl die Ersatzdroge daheim aus dem Winterschlaf holen müssen und mein LED Stripe von 5 auf 15 verlängern, ist so langweilig wenn man nicht löten kann(darf). Einige Tage mus ich noch daheim aushalten, aber raspbmc ist ein dankbarer Zeitvertreib, was das dauert alles neu einzurichten und nicht jedes angepriesene plugin hält was es verspricht, meine alten plugins laufen teilweise besser als die neuen, das ist ein kuddelmuddel, frodo gotham Mix......

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • Hi Andreas,


    nun ja ... aber muss man dann den TE gleich so verängstigen, dass er sich evtl. noch nicht mal mehr traut die Stromzufuhr anzustecken ... ;)


    Hi Dreamshader,


    das war natürlich nicht meine vorrangige Absicht, Treeshort zu verängstigen. ;) Aber auch, ... nee Spaß beiseite.


    Aber mittlerweile gibt es so viele Informationsquellen und Aussagen, dass der unbedarfte Leser alles mögliche vermutet oder unterstellt.


    Bestimmte Features muss ich vorher softwareseitig aktivieren, bevor ich sie nutzen kann. Weiß ich nichts davon, mache ich auch nichts und wundere mich, wenn der Raspberry Pi kalt bleibt.


    Ich habe mehr Vertrauen in eigene Schaltungen, um irgendwas zu realisieren., als auf irgendwelche verborgenen Hardware-Dinge zu setzen. Die kann ich auch nicht messen. Einen vorhandenen Widerstand kann ich messen.


    In meinem Leben habe ich zuviel programmiert; daher weiß ich, dass bei den meisten Programmfehlern die Ursache vor der Tastatur sitzt. Zu leicht vergisst man hier was und dort was. In dieser Woche habe ich ein Programm geschrieben, das ganz verblüffende Fehlermeldungen beim Compilieren gebracht hatte. Dann habe ich in der falschen Richtung versucht, den Fehler zu beheben. Letztlich habe ich statt WriteImage(...) Writelmage(...). Statt einem großen I ein kleines l. :@


    Übertragen auf das Beispiel: Das Wissen und der Wunsch einen PullUp/PullDown-Widerstand zu aktivieren ist da, aber ich vertippe mich und deaktiviere jenen oder aktiviere etwas ganz anderes.


    Die schwierigsten zu entdeckenden Fehler sind logische Fehler.


    jar:


    Gute Besserung: Was fehlt Dir denn?


    treeshort: Trau Dich an den Raspberry Pi heran. Es ist ein Bastelcomputer zum Lernen. Richtig herangegangen, öffnet er Dir neue Welten und weist Dir neue Horizonte. Zumindest war das bei mir so. Und ich bin lange noch nicht fertig.


    Beste Grüße


    Andreas


    P.S. WriteImage und Writelmage ... grrr... korrigiert

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.

    Edited once, last by Andreas ().

  • Hi,


    jo ... sagen wir so: ich hab' auch noch nie einen internen Widerstand genutzt.
    Ich fühl mich einfach sicherer wenn ich das Teil physikalisch auf dem Breadboard sehe.
    Das mag vielleicht albern sein, aber in manchen Dingen bin sehr gerne albern ;) ...


    Ok, im Ernst ... ran an das Teil. Lieber zweimal zu viel nachfragen als einmal zu wenig.
    Wenn es klemmt, weisst Du ja wohin Du Dich jederzeit wenden kannst,
    -ds-


  • ........ sagen wir so: ich hab' auch noch nie einen internen Widerstand genutzt.
    Ich fühl mich einfach sicherer wenn ich das Teil physikalisch auf dem Breadboard sehe.


    ich wusste manchmal nicht das man die (pullup/down) per SW anschalten kann (oder verdrängt), ich bestücke die lieber, das ist im Kopf und muss ich nicht lernen und vergesse ich weniger.


    ( Andreas: Bronchitis, Rüsselseuche, Stirnhöhlenentzündung verschleppt seit Januar oder burnout)

    lasst die PIs am Leben !
    Energiesparen:
    Das Gehirn kann in Standby gehen. Abschalten spart aber noch mehr Energie, was immer mehr nutzen. Dieter Nuhr
    (ich kann leider nicht schneller fahren, vor mir fährt ein GTi)


  • ( Andreas: Bronchitis, Rüsselseuche, Stirnhöhlenentzündung verschleppt seit Januar oder burnout)


    Hallo Jar,


    dann pflege Dich mal so richtig gesund. Mit keinem von denen ist so richtig zu spaßen. In meinem Bekanntenkreis sind einige, die vor 8 Wochen irgendwas Unbedeutendes hatte, verschleppt hatten und seit der Zeit nicht mehr gesund geworden sind. Und alles Mögliche in sich hineinpfeifen - und nichts hilft (mehr).


    Burnout ist so richtig Mist...


    Deswegen habe ich auch den letzten Auftrag abgewürgt - war mir zu langweilig und ich fühlte mich total unterfordert. War dann mehr Schockstarre bis Feierabend. Tagein, Tagaus


    Gute Besserung!


    Andreas

    Ich bin wirklich nicht darauf aus, Microsoft zu zerstören. Das wird nur ein völlig unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds - "Vater" von Linux

    • Icon-Tutorials (IDE: Geany) - GPIO-Library - µController-Programmierung in Icon! - ser. Devices - kein Support per PM / Konversation

    Linux is like a wigwam, no windows, no gates, but with an apache inside dancing samba, very hungry eating a yacc, a gnu and a bison.