NAS und SD-Filme

  • Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem bei meinem Raspberry Pi und OpenELEC.
    Und zwar habe ich das System mit meinem NAS verbunden, auf dem sich HD- und SD-Filme befinden. Nun kann ich die Filme mit HD-Qualität optimal abspielen, bei SD-Filmen ruckelt es allerdings sehr stark.
    Kann mir dazu jemand Hilfe anbieten?


    Freundliche Grüße

  • Versuch mal die Auflösung vom Interface herabzusetzen. Bei mir ruckelt zurzeit SD Format wenn das Interface auf 1080p eingestellt ist, allerdings nicht wenn ichs auf 720p runtersetz. Das Problem habe ich seit dem letzten Update..

  • Hi :)


    ich glaube fast nicht, dass es an Openelec oder dem Raspberry liegt. Obwohl ich im Linux-Bereich der totale Newbie bin und meinen Raspberry auch erst sehr kurz habe, treten bei mir diese Probleme nicht auf. Im Interface habe ich 1080p stehen. Trotzdem laufen sowohl 1080p, 720p als auch DivX-Filme mit geringerer Auflösung allesamt ruckelfrei, wobei ich an den Einstellungen weder per Interface noch per Script in diesem Bereich etwas geändert habe. Von daher vermute ich stark, dass es an Einstellungen und /oder der Hardware außerhalb des Raspberrys liegt.


    Als NAS-Server habe ich seit 3 Tagen einen "D-Link DNS-320L ShareCentre Cloud (Affiliate-Link)" den ich mit einer "Western Digital WD30EFRX Red 3TB für NAS-Storage (Affiliate-Link)" betreibe. Vielleicht ruckelt es bei mir u.A. auch nicht, weil der D-Link DNS-320L die Festplatte mit dem EXT4-Dateisystem betreibt:denker:


    Sowohl der Raspberry als auch der D-Link DNS-320L hängen über dLAN (Affiliate-Link) mit statischer IP-Adresse am Router. Beim Router handelt es sich lediglich um eine "NetConnect Premium-Box".


    Diese Dienste scheinen in meinem kleinen Netzwerk (4 Win7 Pcs, 3 Android-Smartphones, 1 Android-Tablet und der Raspberry Pi) problemlos zu funktioneren:
    •CIFS/SMB für Windows und Mac OS X und Linux
    • NFSv2/v3 Server für Linux und UNIX
    • HTTP und HTTP/S für Webbrowser
    • WebDAV
    • Gemeinsamer Dateizugriff: Windows / Mac(?) / Linux


    Ich bin ´mal gespannt, ob ich mit meinem Raspberry auch im Wochenendhaus meines Schwagers in Polen, wo ich nächste Woche hinfahre, auf meinen heimischen NAS-Server über den kostenlosen DDNS-Dienst von D-Link zugreifen kann. Eine ausreichend schnelle Internetverbindung ist dort zumindest vorhanden.


    Gruß
    Mark