Posts by s0nny

    Hab das ganze gestern abend mal gelötet, getestet und versagt ^^
    Was mir noch aufgefallen ist, der Stecker ist länger als normale MicroUSB...Also kurz gegoogelt und zu dem Entschluss gekommen, dass ich die dinger in die Tonne kloppen kann. Sind wohl irgendwelche MHL Stecker von Samsung oder so (?)
    hab mich dann nicht genauer mit beschäftigt und hab ein altes MicroUSB Kabel mit Wackler am Stecker mit Gewalt auseinandergenommen und diesen verwendet. funktioniert wunderbar :-)


    Hat noch jemand Informationen zu den MHL? Ob die vll doch gehen würden oder wirklich nicht!?

    hab die nur so bezeichnet damit wir wissen um welches Pad es gerade geht, hat wohl nicht so ganz funktioniert :-D
    Auf meinen Steht leider nirgens GND und auch auf dem von dir geposteten Bild erkenn ich es nicht.
    Welches ist denn deiner Meinung nach GND? (jetzt könntest du die von mir verwendeten Nummern nutzen :-D)

    ja gut soweit ist mir das ja klar^^... Die Frage war viel eher, welche "Lötpads" sind das auf der Platine?
    Bin der Antwort aber nun selbst schon gefährlich nahe gekommen.
    Hab mal mit dem Multimeter Pin und Lötpads auf Durchgang geprüft.
    Ergebnis:
    Pin 1 (VCC) geht wie vermutet an Lötpad 1
    Pin 5 (GND) geht an Lötpad 2.1 und 2.2
    verstehe nun nur noch nicht warum es dafür 2 Stück gibt


    EDIT:
    grad gesehen dass ich oben versehentlich 2x das selbe Bild gepostet hab --> fixed

    Hallo,
    hab mir ein Mediacenter + Ambilight mit dem RasPi gebaut.
    Sowohl RasPi als auch das Netzteil sollen in ein Gehäuse verbaut werden.
    Um den RasPi mit Spannung zu versorgen, habe ich mir diese Micro USB Stecker (Affiliate-Link) gekauft (damit kann ich die Kabellänge selbst konfektionieren, Kabel soll nur sehr kurz sein damit es nicht unnötig unordentlich wird).
    Bin mir über die Pinbelegung (bzw eigentlich über die Belegung auf der Platine) nicht ganz im Klaren.
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_0183iap18.jpg]
    [Blocked Image: http://abload.de/thumb/img_0182grpvv.jpg]


    1 5V+ (?)
    2.1 ?
    2.2 ?
    3 ?
    4.1 und 4.2 Data (brauch ich ja nicht)


    Wo müssen jetzt + und - ran?
    Laut Pinbelegung würde ich sagen die 1 (5V bzw VCC) muss plus ran und an die 3 müsste Minus ran (GND), kann das sein?
    Hier nochmals die Pinbelegung:
    [Blocked Image: https://www.moddiy.com/product_images/uploaded_images/569499056-533.jpg]


    Grüße

    Neues Problem... Läuft soweit eigentlich alles, krieg aber meine HDD mit der Musik im Netzwerk nicht gemountet.


    Die Festplatte hängt an einem Pi2 mit Openelec und ich greife über meinen Windows PC bereits darauf zu (als Netzlaufwerk gemountet). Es handelt sich um eine SAMBA Freigabe.


    Code
    pi@RadioPi /share $ sudo mount -t cifs -o username=****,password=***** //192.168.178.135/Musik /share


    und anschließens

    Code
    ls -la /share

    ausführe, ist da nix...
    Was mach ich falsch?

    Hallo,
    Danke für die schnelle Antwort!


    Hab das Image neu draufgezogen, und apt-get update und upgrade ausgeführt und anschließend alles problemlos installieren können.
    Einzig radiod ließ sich nicht via apt-get installieren (wurde nicht gefunden), das hab ich dann halt wie im Script beschrieben via dpkg installiert.
    Funktioniert nun alles :-)

    Hi,
    wollte mir ein InternetRadio nach dieser Anleitung.
    Habe allerdings schon auf Seite 37 ein Problem.
    Wenn ich die 3 Pakete installiere, kommt es zu einem Fehler.
    Hab nochmal probiert alles zu deinstallieren und einzeln zu installieren etc. erhalte aber immer diese Meldung:


    Was läuft da denn falsch?


    Grüße[/code]

    Das wäre natürlich klasse! Allerdings bin ich mir gegenwärtig noch nicht bewußt, ob ich diesen benötige, ich hab das Display (hd44780 4x20) heute erst bestellt.
    Welchen Mehrwert sollte dieser Patch denn bringen? Das hab ich noch nicht so ganz verstanden... Würde das Display auch ohne Patch funktionieren und sich darüber der aktuell abgespielte Trackname/Filmtitel, Laufzeit und ähnliches anzeigen lassen?

    Falls jemals jemand die GPIOs unter OpenELEC nutzen möchte, hier die Anleitungen:


    Raspberry Pi 1:
    1. d-h.st/hJl (nicht von mir hochgeladen) runterladen und auf den Pi entpacken (z.B. in das Verzeichnis /storage/downloads/)
    2. am Anfang jedes Programs folgendes einfügen:

    Code
    import sys
    sys.path.append('/storage/downloads/python')


    Funktioniert leider nicht mit dem Pi2, dafür funktioniert dort folgendes, was unter dem Pi1 nicht funktioniert ;-)


    Raspberry Pi 2:
    1. http://unofficial.addon.pro/ befolgen um "Unofficial OpenELEC (RPi2/arm) Add-ons" (Repository) zu installieren (Warnhinweis beachten ;-) )
    2. Optionen/Addons/Weitere Addons/Unofficial OpenELEC (RPi2/arm) Add-ons/Add-on Bibliotheken/RPi.GPIO installieren und aktivieren
    3. am Anfang jedes Programs folgendes einfügen:

    Code
    import sys
    sys.path.append('/storage/.kodi/addons/python.RPi.GPIO/lib')


    Habe beides getestet, hat funktioniert.

    Ja genau.
    Hab grad die Möglichkeit gefunden: http://unofficial.addon.pro/ und dann RPi.GPIO installiert.
    Nur was bringt mir das jetzt genau? Kann ich das jetzt ganz normal nutzen? z.B. wie hier: http://www.forum-raspberrypi.d…emperatur-einbauanleitung


    Edit: Hätte noch diese Möglichkeit gefunden, allerdings krieg ich da immer ein RuntimeError, dass dieses Modul nur auf dem Raspberry Pi liefe (auf meinem Pi2).


    Edit2: Auf dem RasPi B läufts!
    hier wird ja beschrieben wie es gemacht wurde. Wäre das auch für den Pi2 möglich?

    Also bei mir läuft auf dem Pi2 nun alles bestens, Danke für den Support :-)
    Würde das ganze dann bald in ein Gehäuse verpflanzen.
    Um Überhitzung zu vermeiden, würde ich gerne einen Lüfter einbauen und diesen über die GPIOs steuern.
    Soweit ich jetzt gelesen hab, ist es unter OpenELEC nicht möglich die GPIOs anzusteuern. Hab ich das richtig verstanden? Oder gibt es doch irgendwie eine Möglichkeit?

    Bringt alles nix.
    Hab den Befehl mal so getestet, sagt er mir immer "amixer: Mixer attach defaul error: No such file or directory"
    Hab mich hier mal eingelesen.
    Wenn ich cat /proc/asound/cards ausführe erhalte ich nur ein Gerät, und das ist mein USB Videograbber für das Ambilight, kein HDMI :neutral:
    Kann ich den HDMI Eintrag denn einfach hinzufügen (einfach mit reinschreiben)?

    Hi,
    betreibe OpenELEC und Kodi auf meinem Pi2 und würde gerne die gesamte Lautstärke etwas runterregeln. Der RasPi ist über einen AVR an meinen TV angeschlossen und wird mit der TV Fernbedienung über HDMI-CEC bedient.
    Wenn ich TV schaue bewege ich mich auf der Lautstärkeskala des AVRs so bei 15-25.
    Wenn ich jetzt auf Kodi umschalte ist es extrem laut (das fängt schon bei dem Klicken an, was kommt, wenn man durchs Menu navigiert), ich muss dann auf etwa 5-7 runterregeln. Keine große Sache, allerdings etwas nervig.
    Gibt es die Möglichkeit in Kodi irgendeine Einstellung zu verändern, die die gesamte Lautstärke des Systems ändert?


    Grüße

    So, nun ein bisschen hin und her probiert und nun läuft der stk1160, keine Ahnung warum :D
    Läuft tatsächlich auch einiges besser! Manchmal flackern die LEDs aber auch noch ein bisschen, hauptsächlich bei dunklen, ruhigen Bildern wie es scheint... Da das flackern aber nicht nur beim TV Bild vorkommt, sondern auch im Kodi und da vor allem ganz extrem im Hauptmenu (dieses blaue Standarddesign (Confluence?)), gehe ich mal davon aus, dass es vll doch an der Verkabelung liegen könnte? müsste vll die Leitungen die zu dem LEDs gehen etwas abschirmen. Werds mal mit Alufolie probieren. Ein neues Netzteil werd ich mir auch noch zulegen, das 5V4A der LEDs summt sehr laut, wenn die LEDs sehr stark gedimmt werden.
    Wäre dieses hier adäquat, um Pi + VideoGrabber + WLAN-Stick + USB Receiver für Maus/Tastatur + 50xWS2801 zu betreiben? 10A sollten da ja locker ausreichen oder!? Schaltnetzteil / LED-Netzteil 50W 5V 10A
    Außerdem werd ich, da beim Pi ja nun grade alles funktioniert, auf den Pi2 umsteigen :D


    2 Probleme hab ich noch:
    Wollte /usr/share/kodi/system/keymaps/remote.xml editieren (um Ambilight mit grün und rot aktivieren und deaktivieren zu können), allerdings erhalte ich beim Speichern immer die Meldung, dass es sich um ein Readonly Filesystem handele.
    Wollte die Vorgehensweise aus dem Startpost adaptieren, die beschreibt, wie man die config.txt editieren kann, blieb aber erfolglos. Kein entsprechender Eintrag in /proc/mounts.
    Wie krieg ich die Datei editiert?


    Und das 2. Problem, was eigentlich nicht so richtig was mit dem Pi zu tun hat sondern eher mit meinem TV:
    Wenn ich TV schaue und dann auf HDMI1 umschalte (daran ist der AVR angeschlossen und daran wiederum der Pi), dann schalten sich TV (LG LM640s) und AVR (SONY STR-DN1030) aus und das Ambilight schaltet sich wie gewünscht auf Kodi um. Ist kein Weltuntergang, aber etwas nervig. Schonmal jemand das Problem gehabt?
    Scheint auch nicht immer zu passieren, nur manchmal.

    Nein, kein Symbol. Sollte eigentlich auch die richtige Spannung anliegen und genügend Strom fließen. Hab momentan (im Testaufbau) ein 5V1A Netzteil am MicroUSB, dann einen aktiven USB Hub mit 5V2,5A Netzteil der auch an den Pi geht und die LEDs sind nochmal mit einem 5V4A Netzteil verbunden.
    Ich hab das ganze jetzt mal mit einem anderen Grabber probiert (vorher mumbi stk1160, jetzt logilink utv007), dieser funktioniert nun. Allerdings sind die LEDs ziemlich am flackern und es sieht sehr abgehackt aus. Liegt das an der Config? Oder könnte das Flackern auch durch eine schlechte Spannungsversorgung kommen?
    Werde den Rahmen morgen mal an den TV bringen an dem es betrieben werden soll (der momentane hat denk ich kein CEC) und schauen ob das Switchen funktioniert.


    Also aktueller Stand:
    /storage/hyperion/bin/hyperiond.sh /storage/.config/ambilight/hyperion.config_KODI_WS2801.json
    Funktioniert, allerdings flackern die LEDs ziemlich


    /storage/hyperion/bin/hyperiond.sh /storage/.config/ambilight/hyperion.config_VIDEOGRABBER_WS2801.json
    Funktioniert mit dem logilink Grabber (utv007) und gibt nun auch nicht mehr den Frame too small Fehler beim mumbi Grabber aus (mumbi Grabber funktioniert aber trotzdem nicht)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Ich hab nun probiert die config.txt zu bearbeiten, jedoch weiß ich nicht wirklich was ich dort tun soll.
    Der Eintrag "device_tree=" ist bei mir nicht vorhanden, habe also nur dtparam=spi=on und dtoverlay=lirc-rpi hinzugefügt.


    Außerdem habe ich den Effektpfad in den Configs geändert und in der Videograbber Config die Auflösung angepasst.


    Wenn ich nun "/storage/hyperion/bin/hyperiond.sh /storage/.config/ambilight/hyperion.config_VIDEOGRABBER_WS2801.json" aufrufe, wird der Regenbogeneffekt "abgespielt" und danach blinken die LEDs etwas seltsam vor sich hin bis man das ganze mit STRG+C beendet
    [Blocked Image: http://abload.de/img/2zsump.png]
    Was heißt denn diese Meldung?


    http://sprunge.us/EZIK
    http://sprunge.us/UHCd