Posts by driftmonster

    Hi,


    über den Weg war ich auch schon gestolpert, ist aber leider nicht ganz was ich mir vorgestellt hatte. Zum einen ist ja keine Verzögeunrg dabei, zum anderen kann ich ja nur einen Befehl bzw. Skript ausführen und es ist auch in C geschrieben.

    Hallo zusammen,


    ich habe vor über einen "Schalter" an einem der GPIO Pins eigene .sh Skripte auszuführen. Dieser Schalter ist eigentlich eine LED eines anderen Gerätes, diese blinkt, wenn das externe Gerät bootet und leuchtet dann dauerhaft. Je nachdem welchen Zustand dann die LED (gemessen über ca. 3 Sekunden) hat, sollen verschiedene Skripte ausgeführt.


    Habe mir das so vorgestellt, dass der Schalter dauerhaft für ca. 3 Sekunden betätigt werden muss, damit EINMALIG ein .sh Skript gestartet wird.
    Wenn der Schalter dann dauerhaft für ca. 3 Sekunden ausgeschaltet ist, wird EINMALIG ein anderes .sh Skript ausgeführt.


    Die Abfrage von beidem sollte aber dauerhaft erfolgen, sodass jederzeit die Skripte ausgeführt werden können (jede Sekunde würde auch noch gehen).


    Die .sh Skripte habe ich bereits fertig und die laufen auch, sind daher also kein Problem.


    Hatte vor das Ganze in Python zu realisieren, hat da von euch wer Anregeungen oder Vorschläge?

    Soo,


    nach einigem testen habe ich festgestellt, dass es eine von Hypercon immer wieder fehlerhaft erstellte config datei war. hab mir vom Komplettimage die Config gezogen und nur den LED-teil meiner eigenen Configuraton ersetzt und tadaaa, läuft soweit erstmal.


    Hab jetzt insgesamt 172 LEDs, die Streifen sind auf Länge geschnitten und verlötet, läuft immernoch.


    Hier mal ein Bild für euch:


    //Ebenfalls Erledigt


    Ich kann jedoch nicht ohne HDMI Kabel am RPi arbeiten, es muss eingesteckt sein.
    In der boot/config.txt hab ich schon die Raute vor hdmi_foce_hotplug=1 gelöscht und noch hdmi_ignore_cec=1 eingefügt. wüsste nicht, was ich noch ändern könnte um das HDMI Problem zu lösen.


    Lösung:



    In der Bash ausführen:


    cd ~
    sudo /usr/bin/tvservice -d edid.dat
    sudo cp ~/edid.dat /boot


    Dann in der /boot/config.txt


    hdmi_force_hotplug=1
    hdmi_edid_file=1
    hdmi_ignore_cec=1 (optional)


    einfügen.


    Ich gab Hyperion mit LPD8806 Stripes am laufen.
    Bei mir sind 148 Stück am laufen und es ist absolut kein Problem.
    Bei so vielen LEDs ist Hyperion aber auch von Vorteil, weil es vergleichsweise wenig Rechenleistung benötigt!


    Kannst du evtl. mal deine Config posten? Hab auch die LPD8806, beim grabben tut sich bei mir nichts, der Rest wie Effekte funkltioniert aber.

    Hab jetzt mal das ganze nochmal selbst aufgesetzt, hab aber immernoch das gleiche Problem.


    Am TV hab ich ein astreines und störungsfreies Bild, Fullscreen, aber nicht im Breitbild





    Hab gerade mal ein Bild auf meinen RPi kopiert und über "sudo hyperion-remote -i /tmp/bild.png" anzeigen lassen, die Farben passen soweit ganz gut.

    Hi,


    ich habe einen : vor dem device, benutze den Startparameter aus dem Hyperion Thread, nur mit ner anderen Auflösung.


    Hab hier mal meine Hyperion Config, läuft momentan nur mit vier LEDs, da mein Teststreifen vier LEDs lang ist ;)



    Zusätzlich hab ich hier noch meine rc.local Startparameter


    Code
    /usr/bin/gpio2spi </dev/null >/dev/null 2>&1 &
    /usr/bin/mplayer -tv driver=v4l2:width=720:height=576:device=/dev/video0 -vo fbdev -fs -fps 24 -aspect 16:9 -nosound tv:// </dev/null >/dev/null 2>&1 &
    /usr/bin/hyperiond /etc/hyperion.config.json </dev/null >/dev/null 2>&1 &

    Hallo zusammen,


    gestern sind endlich meine LEDs gekommen (LPD8806, 52LEDs/m). Hab heute zum testen mal ein paar LEDs angeschlossen um zu sehen, ob das auch funktioniert.


    Die LEDs lassen sich über die Smartphone-App problemlos steuern, auch die Bootsequenz wird korrekt angezeigt.
    Das Grabben des Bildes scheint aber nicht zu funktionieren, da die LEDs aus bleiben.


    Ich benutze das Hyperion Image vom 9.1. und benutze die Standard-Startparameter in der rc.local, lediglich die Auflösung musste ich auf 720x576 erhöhen, da das Bild sonst abgeschnitten wird.
    Die höhere Auflösung hab ich natürlich auch in der Hyperion Config angepasst.


    Die /boot/config.txt hab ich ebenfalls angepasst (# vor force_hdmi_hotplug)


    Woran kann es liegen, dass das Grabben nicht funktioniert?

    DerMega


    Komisch ist halt, dass ich keine Bildstörungen mehr hab, bis auf das abgeschnittene (was ich jetzt durch anheben der Auflösung auf 720x576 auch beheben konnte, CPU Last liegt jetzt bei ca. 50%) seitdem ich das Komplettimage von Assispachtel benutze.
    Problem hat sich deshalb soweit erstmal erledigt.


    Aber mal ne Frage in die Runde, würde mir einer die Platine zur Pegelanhebung löten und mir zuschicken (für kleines Geld)? Hab die Sachen dafür leider nicht hier. Bei Interesse schreibt mir kurz ne PN ;)

    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt inzwischen alle Sachen am Start und prinzipiell alles am laufen. Jedoch habe ich mit eingestecktem LAN im RPi (UK) sehr starke Bildstörungen in Form eines Flackern von 2/3 des Bildes, die ich nur durch rausziehen des LAN-Kabels beseitigen kann.


    Hab das System selbst aufgesetzt mit dem aktuellen wheezy vom 4.1.14.


    Das fertige Image ist noch am laden, aber da werde ich mir nicht so große Hoffnungen machen.




    //Update:


    Hab jetzt das Komplettimage drauf gemacht, sieht schon ganz anständig aus.
    Jedoch ist das Bild an ALLEN Seiten abgeschnitten, allerdings unterschiedlich viel. so habe ich nach links nur recht wenig, nach rechts aber schon bestimmtt 15% der Originalbildbreite. Kann man das noch über den mplayer fixen?

    Hat keiner ne Idee?


    Prinzip:
    ___________
    | XBOX 360 |
    /
    HDMI inkl CEC
    _______ ____________ / _______________
    | TV | ------HDMI inkl CEC-----| A/VReceiver |----HDMI ohne CEC----| PC / Windows 7 |
    \ |
    HDMI inkl CEC LAN
    \ _____ |
    | RPi |-------LAN------| Router |



    Der RPi sollte das CEC Signal ja eigentlich auslesen können, XBMC kanns ja auch ;)


    Bin mit Linux aber noch nicht so vertraut, dass ich da alleine was ausrichten könnte.

    Hallo zusammen,


    ich hab mal ne Idee, weiß aber nicht wie man das am besten umsetzten kann.


    Es geht darum, dass ich einen HDMI-CEC zu USB Adapter hatte, den von PulseEight. Dieser ist mir nun leider abgeraucht, weshalb ist mir bis jetzt noch unklar. Ich nutze kein XBMC über den RPi, weshalb ich mir den Adapter überhaupt erst angeschafft hab.
    Jetzt hab ich mir gedacht, der RPi hat HDMI-CEC Unterstützung, warum also nicht das Signal über den RPi auslesen und ins Lan speisen. Ein Programm, ähnlich Diesem hier, könnte man dann auf einem Rechner (bevorzugt Windows) starten, die Signale empfangen und in Maus-/Tastaturfunktionen wandeln.


    Soweit die Theorie.


    Ich hab leider nicht so den Plan, wie das mit dem CEC auf dem RPi aussieht und ob man das überhaupt auslesen kann.


    Freu mich auf Lösungsvorschläge und eventuelle Verbesserungen ;)


    Ich benötige diese bisher nicht, manchmal sehe ich sher kleine Fehler, die mich nicht stören.


    Das Programm ist eigentlich wenn für Android. (Suche nach Hyperion im Play Store).


    Möchte selbst diese kleinen Fehler unterdrücken, werde mir das mal vorischtshalber zusammenbasteln ;)


    Mit WebUI meine ich halt einen eigenen WebServer auf dem Pi, mit dem man über normale Browser (FireFox, Opera, etc.) zugreifen kann. Dazu hatte ich halt Das hier gesehen.

    Hallo zusammen,


    ich hab schon so ziemlich alle Programme verfolgt, die sich mit Ambilight für HDMI Quellen beschäftigen und finde dies hier sehr gut.
    Ich hab den Thread komplett durch und mir alle Sachen bestellt, die meisten Sachen (bis auf den Grabber und die LED Stripes aus China/ LPD8806 52LEDs/m) sind schon da.


    Mir stellt sich gerade nur die Frage, ob ich jetzt auch die Pegelanpassung bauen sollte, oder ob es immer einwandfrei ohne diese geht?


    Und doch ne kleine andere Frage; ist ein integriertes WebUI dabei, oder muss man das hier im Bereich verlinkte noch installieren (schien mir nur für iOS zu sein)?



    Werde mich morgen nochmal melden, wenn die anderen Sachen gekommen sind und ich ans einrichten komme.


    Habe auch noch vor ein Gehäuse für alles zu erstellen (erstellen zu lassen), in dem dann alle Geräte untergebracht sind und die Anschlüsse nach außen geführt werden. Da muss ich aber mal sehen, wie das überhaupt realisierbar ist.


    Schonmal Danke vorweg für den hilfreichen Thread, hat schon so manche offene Frage geklärt ;)