Posts by dmnkhhn

    Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich sagen…
    Gerade wer jetzt bereits Pimatic nutzt und bislang das pimatic-pilight Plugin verwendet hat sollte sich überlegen auf pilight komplett zu verzichten und dafür Pimatic mit pimatic-homeduino (https://github.com/pimatic/pimatic-homeduino) zu verwenden. Ich habe gestern Abend den Umstieg gemacht und es läuft jetzt bereits schneller und zuverlässiger als es das mit pilight je getan hat.

    Guten Abend!


    Nachdem ich einige Zeit pilight und pimatic zu Steuerung von einigen Funksteckdosen genutzt habe hat es mich gestern in den Fingern gejuckt und ich habe einen zweiten Pi frisch aufgesetzt und mit pilight bestückt.


    Heute wollte ich mich mal an die Installation von piSchedule wagen, bin allerdings nicht sehr weit gekommen.


    pilight 7.0 läuft, die Steckdosen lassen sich schalten.


    Ich führe die Installation wie auf https://dl.dropboxusercontent.…/DE/piSchedule7Setup.html beschrieben aus, wähle dabei Option 1 (piSchedule73)


    Folgende Ausgabe erscheint:



    piSchedule läuft allerdings nicht.


    Mache ich irgendwas falsch?!



    sudo service piSchedule status meldet:



    Die Logfiles sagen:

    Quote


    pi@pi-2:~/piSchedule73/logs $ cat piInfo.log
    #1521 22:12:15 - piSchedule main #1154
    ________Started piSchedule (cMain)________
    #1521 22:12:15 - piLog logERR #34 *** Error Terminate ***





    Gruß,
    Dominik

    Hallo zusammen,


    pilight und pimatic liefen bei mir mit der stable von pilight eigentlich einwandfrei.
    Für das "elro_he_contact"-Protokoll (Türkontakt) habe ich nun aber die nightly von pilight installiert und seitdem will pimatic nicht mehr.


    Im Log steht folgendes:

    Quote


    19:41:10.423 [pimatic-pilight] warn: Lost connection to pilight-daemon
    19:41:10.484 [pimatic-pilight] info: pilight: trying to find pilight via SSDP
    19:41:10.652 [pimatic-pilight] info: pilight: found pilight server 192.168.178.32:43175, trying to connect


    … immer und immer wieder, irgendwann steigt der daemon aus wenn ich den Service nicht manuell beende.


    Folgende Version von pilight läuft gerade: pilight-daemon version 5.0, commit v5.0-167-g563e6d0


    Ist das ein grundsätzliches Problem mit den nightlies oder kann es unter Umständen mit dem nächsten commit schon behoben sein?



    Gruß,
    Dominik

    Hallo zusammen,


    vielleicht erspart es jemandem von euch ein paar Minuten:


    Ich verwende einen Empfänger am Pi der über 2x DATA verfügt (CEG006400).
    Auf der Rückseite sind die vier (!!) Pins (von links nach rechts) mit GRND, DATA und VCC gelabelt.


    Meinem B+ war mit "pilight-raw" vollkommen egal welchen DATA ich verwendet habe, "pilight-receive" hat allerdings nur auf den ganz rechten DATA reagiert (neben VCC).
    Ich habe mehrere dieser Sender & Empfänger hier liegen und bin fast daran verzweifelt……


    Gruß,
    Dominik

    Guten Abend zusammen,


    ich habe pimatic und pilight (Version 2.1) im Einsatz und habe heute Abend aus Neugierde auf den aktuellsten Entwickler-Zweig von pilight aktualisiert.


    Der pilight-daemon läuft, die WebGUI ebenfalls.


    Allerdings kann pimatic nach dem Start nun nicht mehr auf den pilight-daemon zugreifen. Folgendes steht im Log:

    Quote


    error: Error on connection to pilight-daemon: Error: connect ECONNREFUSED


    Habe ich eine Einstellung übersehen oder handelt es sich dabei um eine Inkompatibilität der beiden Programme?



    Gruß,
    Dominik

    Ändere dein "Licht Wohnz An" mal in "Wohnz". :D Der gesamte Befehl lautet "Licht Wohnz An", wobei "Wohnz" der Name der Steckdose ist.


    Grundsätzlich:
    Was macht es denn wenn du "sudo ./send 11111 3 1" aufrufst (im raspberry-remote Verzeichnis)? Das wäre der erste Test.


    Danach würde ich den client direkt aufrufen. (python netio_client.py Licht Wohnz An).


    Erst dann würde ich es über die App versuchen.

    Ich habe nun, hatte nix anderes, einen dünnen Draht an der entsprechenden Stelle befestigt und nun konnte ich alle Funksteckdosen schalten.
    Eine falsche Bewegung und es ging nicht mehr… da werde ich um's Löten nicht herumkommen. :blush:


    Ich hoffe mal der Lötkontakt am Sendemodul ist auch für eine entsprechende Antenne gedacht…

    Probleme mit an, aus, an, aus habe ich eigentlich nicht. Wenn ich im NetIO allerdings 2 Dinge mit Intervall habe scheint der den Pi zu blockieren sobald mein iPhone die app offen hat. Beende ich die App (und damit auch die Abfrage im Intervall) werden alle vorherigen Befehle "nachgeholt".


    Ich werde mal eine Antenne an den Sender löten ob es damit besser geht. Mich wundert halt, dass an manchen Wandsteckdosen geht und an anderen nicht. Manche sind sogar Mehrfachsteckdosen, also unmittelbar nebeneinander.

    Vom Wetter abgesehen habe ich anderes, merkwürdiges Problem.


    Das Setup läuft soweit, ich verwende die Steckdosen aus dem ersten Beitrag, zusammen mit diesem Funkmodul: http://www.raspiprojekt.de/shop/funk/sendemodul-433-mhz.html


    Das Problem ist nur: An einigen Wandsteckdosen funktioniert es einwandfrei, an anderen Wandsteckdosen funktioniert es überhaupt nicht, an einer kann ich nur einschalten und nicht ausschalten.
    Die mitgelieferte Fernbedienung funktioniert immer problemlos, nur bei der Steuerung über den Pi gibt es Probleme.
    Es macht auch keinen Unterschied ob ich den Server verwende, oder ob ich die Befehle direkt per ./send verschicke.


    Woran liegt's? Muss ich mich im Altbau damit abfinden, liegt es an der Sendeleistung?
    Wenn es an der Reichweite/Sendleistung liegt, kann sie mit dem Modul gesteigert werden oder gibt es andere Module?



    Gruß,
    Dominik

    Die Wetteranzeige bereitet mir auch noch Kopfschmerzen…


    Beim manuellen Aufruf des clients per "python openweather_client.py Luenen" erhalte ich ganz oft:



    Wenn ich die Url im Browser aufrufe schlagen ca. 25% meiner Anfragen fehl, irgendwann geht es dann.


    Wenn obiges fehlschlägt dann erhält man, beim Test mit dem netio_client.py folgendes:


    Quote


    pi@raspberrypi ~ $ python netio_client.py Wetter Dortmund Temp
    send data > Wetter Dortmund Temp < to host 192.168.178.21 and port 54321
    Sent: Wetter Dortmund Temp
    Received: PANIC: cannot open file: /home/pi/ow_dortmund_for7.json


    Ruft man obiges so lange auf bis es erfolgreich ist, dann erhält man:


    Quote


    pi@raspberrypi ~ $ python netio_client.py Wetter Dortmund Temp
    send data > Wetter Dortmund Temp < to host 192.168.178.21 and port 54321
    Sent: Wetter Dortmund Temp
    Received: Temp: 7.7 Grad | 9.0 | 6.3 | 6.1 | 5.0 | 4.9 | 3.6 | -1.2



    Nicht wundern, einmal ist es Lünen, einmal Dortmund. War ja auch nur ein Test. :cool:


    Ich habe die Openweathermap bereits bei einem anderen Projekt einsetzen wollen aber da hatte ich ähnliche Probleme mit der Erreichbarkeit der API. :X

    Guten Tag,


    welche Platine habt ihr schlussendlich genommen bzw. wie habt ihr das Funkmodul in der "produktiven" Variante an den Pi bekommen? Würde es mit einem Slice of Pi gehen, oder geht es unter Umständen noch einfacher, eventuell über die ,im ersten Beitrag erwähnten, Jumperkabel?



    Gruß,
    Dominik