Posts by BooStar

    Hi Scilor,


    ich wüsste gerne ob der NodeMuc auch über USB mit Hyperion kommunizieren kann?

    Hintergrund ist, das nun endlich mehrere Lichter in meiner Wohnung steuern möchte und dafür gerne eine einheitliche Plattform hätte.

    Einige von den Lichtern stehen in unmittelbarer Nähe des RPIs und da wäre es ja etwas ungeschickt die Daten durch die Luft zusenden, wenn das Kabel sowieso schon verlegt ist.


    LG

    BooStar

    Hallo,

    ich habe den ganzen Threat jetzt nicht vollständig gelesen,

    aber zur einfachen Steuerung des PIs könnte man sicher auch irgendwo einen Knock-Sensor nutzen...


    https://www.mysensors.org/build/knock


    Grade wenn man den Mirror in einen Schrank baut, man klopft rechts und der MP3-Player skipt den Track, man klopft zweimal und das ganze geht aus,

    man klopft rechts und er skipt zurück...usw...usw...


    Nur so eine Idee, ich habe keinen Mirror, aber den Sensor hatte ich mal getestet. Funtionert ganz zuverlässig...

    Gruß

    BooStar

    Hallo zusammen,


    mir ist da noch was eingefallen, was eventuell als Feature für eine neue Version in Frage kommt, habt Ihr mal in Betracht gezogen mit dem TinyTx5 Relais zu schalten?
    Wenn ich das richtig sehe, dann ist der RFM69CW ja sowohl Sender, als auch Empfänger, oder?
    Wäre es da nicht möglich eine Funksteckdose mit Rückkanal zu bauen? Am genialsten wäre es wenn dann über den Rückkanal auch noch der aktuelle Energieverbrauch des Verbrauchs übermittelt wird.


    Ist nur so eine Idee, ich bin nicht wirklich sicher ob das noch ins Konzept eines Sensors passt, wahrscheinlich eher nicht, aber ich wollte das mal nicht für mich behalten ;-)

    Hallo zusammen,
    erstmal, vielen Dank für dieses Projekt...
    ich würde auch gerne eigene Funksensoren bauen und würde mich deshalb wirklich freuen wenn der TinyTx5 und der TinyRx5 weiterentwickelt werden.
    Das ganze hier liest sich wirklich hoch professionell und scheint mir derzeit die beste Möglichkeit zu sein ein batteriebetriebenes Sensor-Netz zu realisieren.


    Wie ist denn der aktuelle Status, wenn ich fragen darf...?


    Gruß BooStar

    Hi...


    Ich hatte, zumindest erste Versionen des Sketches, mit nem ESP-01 am laufen, mit WS2812 Strippen, also PWM. das ganze war jedoch etwas instabil.. irgendwie flackerten die LEDs ständig. Raus kam, das die bei mir die Verbindung zwischen LEDs und ESP-01 viel zu lang war... der ESP ist wohl an sich nicht nicht besonders gegen äußere Störeinflüsse abgeschirmt. Als ich dann die Verbindung zwischen ESP-01 und LEDs auf wenige (1-2) cm gekürzt hatte, klappte es... Bei einem NodeMuc ist es glaube egal wie lang die Leitung ist...

    Ich nutze die aktuelle git-version mit:


    ConfigStatic.h:

    Code
    1. #define CONFIG_TYPE_STATIC_CONFIG 1
    2. #define LOGLEVEL LOG_LEVEL_INFOS
    3. #define CONFIG_WIFI_SSID "hhh"
    4. #define CONFIG_WIFI_PASSWORD "jjj"
    5. #define CONFIG_WIFI_HOSTNAME "ESP8266_FADO2"
    6. #define CONFIG_LED_SPI_CHIPSET APA102 //Comment out for clockless
    7. #define CONFIG_LED_DATAPIN D7
    8. #define CONFIG_LED_CLOCKPIN D5 //Comment out for clockless
    9. #define CONFIG_LED_COLOR_ORDER BGR
    10. #define CONFIG_LED_COUNT 61 //FADE2

    Sag mal... was genau meinst du mit:


    Quote

    Ich würde gerne mit einem Raspberry Pi mehrere Led-Streifen unterschiedlich ansteuern

    ?


    Ich frage deshalb, weil du ja evtl. Effekte nutzen kannst um die Streifen unterschiedlich zu steuern...
    Dann könntest du die Streifen alle in eine Reihe hängen....

    moin...


    also deine Kernfrage kann ich leider nicht genau beantworten, aber ich glaube das kann hyperion nicht.
    Du könntst aber microcrontroller wie den esp, oder einen arduino dazwischen schalten, damit wäre das kein Problem.


    Grade wenn du sagst das du dich C gut auskennst schau dir mal den Sketch von Scilor an, grundsätzlich funktioniert das über WLAN wirklich gut.

    Ja.. schade eigentlich...
    ich hab da gestern nochmal ne ganze Weile dran gesessen und versucht den Rainbow-Effekt aus dem Sketch raus zu programmieren.
    Hat leider nicht geklappt.
    Aber vllt. findet sich ja hier ein gewillter Programmierer, der de Sketch so anpassen kann, das die LEDs einfach ausgehen, wenn der NodeMuc die Verbindung zu Hyperion verliert ?


    Wäre Cool...

    Moin...

    Quote

    D:\Eigene Dateien\Dokumente\Arduino\TPM2\TPM2.ino:1:16: fatal error: pt.h: No such file or directory


    da fehlt ne lib...
    wobei ich grade nicht mehr weiss welche, die macht irgendwas mit den threats...


    naja. .. und ob der sketch mit einem UNO kompatibel ist wage ich mal zu bezeifeln...ich glaube das geht nur mit einem NANO wegen des fdti....



    Code
    1. {
    2.        "device" :
    3.        {
    4.                "name"       : "MyPi1",
    5.                "type"       : "tpm2",
    6.                "output"     : "/dev/ttyARDU0",
    7.                "rate"       : 500000,
    8.                "colorOrder" : "rgb"
    9.        },