Posts by djbeach2011

    Port 80 fragst du nur als Beispiel ab ?
    Ich will der Cam einen anderern nicht-standard Port zuweisen, das sollte ja machbar sein...


    Im Router muss ich den entsprechenden Port und die entsprechende IP des Endgerätes(in diesem Falle CAM) eintragen ?
    Der Raspberry leitet die Portanfrage direkt an den Router weiter & verteilt dann an entsprechenden Client, sehe ich das richtig ?

    Mit der Horizon solltest Du doch auch eine (fast statische) externe IPv4-Adresse haben. Und mit einem ddns-Client auf deinem Raspi, sollte es auch keine Probleme geben.


    Puh, das is ne gute Frage...
    Ich habe den Client gestern entsprechend installiert und mir einen no-ip-Account angelegt.
    Die Config habe ich entsprechend angepasst.


    Aus dem Heimnet habe ich auf meiner DDNS dann die Konfigurationsoberfläche des Routers.
    versuche ich einen Zugriff aus einem externen Netz, so erhalte ich "Webseite nicht verfügbar".


    Muss ich am eigentlichen Hardware Router (unterstützt KEIN DynDNS) noch etwas konfigurieren ?
    Muss ich am Raspberry noch etwas konfigurieren ?


    Grüße
    dj

    Hallo zusammen,


    nachdem Unitymedia es immer noch nicht hinbekommen hat, DynDNS zu ermöglichen, kam mir die Idee einen
    Software-Client auf dem Raspberry laufen zu lassen.


    Mein Ziel ist es, eine IP-Kamera von aussen zu betrachten.


    Mit dem Tutorial
    http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-dynamic-dns
    habe ich mich befasst, und auch soweit verstanden.
    Richte ich dies ein, so kann ich den Raspberry von ausserhalb erreichen.


    Soweit sogut, doch wie geht es weiter, wenn ich dann meine entsprechende IP-Kamera, welche
    im heimischen Netzwerk ihren Dienst verrichtet, erreichen will.


    Bei der klassischen Methode DynDNS über den Router müsste ich ja dort entsprechede Ports
    für die entsprechende lokale IP einrichten.
    Liege ich richtig, dass ich genau dies nun statt auf dem Router nun auf dem Raspberry tun muss ?


    Zur Zeit nutze ich Kodi auf dem Raspberry und würde den DynDNS Client gerne parallel laufen lassen.


    Ich kann mir leider null vorstellen, wie ich entsprechende Ports für entsprechende lokale IP´s dann
    freigebe.


    Vielen Dank vorab...


    dj

    Ok, ich werde es auch mit solchem Extractor probieren. Damit werde ich dann auch nicht das Problem haben, dass ich den Verstärker voll aufreißen muss ? Ist der Pegel aus dem HDMI denn merklich lauter als aus dem 3.5mm Klinke Out ? Hat der Extractor ein separates Netzteil ? Weil ich ja keinen Bildschirm anschließen will, & so ein Durchschleifbetrieb flachfallen würde.

    Hallo zusammen,


    nachdem ich bei mir zu Hause den Pi an ein aktives PC- Speaker Set angeschlossen habe,
    und mit dem Ton und der Lautstärke absolut zufrieden bin, habe ich nun bei einem Freund ebenfalls einen Pi angeschlossen. Kabel ist 3,5mm Klinke Stereo auf 2x Chinch Stecker an den Tuner IN am Sony Verstärker. Das ganze steuer ich über Yatse. Bei meiner Konfiguration habe ich über Yatse für die Lautstärke meinem Gefühl nach einen größeren Regelbereich.
    Ausserdem muss der Sony Verstärker extrem aufgerissen werden, wenn man es gern mal etwas lauter hätte.


    Wieso is der ausgehende Lautstärkepegel aus dem Pi bei meinem Freund so gering,
    und kann ich etwas einstellen ? Habe im RaspBMC so nichts gefunden. Am Tuner IN sollte es ja nicht liegen, die Chinch Eingänge kann man ja alle gleichlaut aufreißen ?!


    Mfg, dj

    Hallo zusammen !


    Momentan steuere ich mein Raspbmc mit Yatse, was auch wirklich tadellos funktioniert.
    Jedoch habe ich bei einem Freund gesehen, das er den Pi mittels TV-Fernbedienung (müsste ein Toshiba sein) über den HDMI Anschluss steuern kann. Das hat mich neugierig gemacht und diese Funktion würde ich gerne (falls möglich) mit meiner Sony FB nutzen.


    Kann mir jemand eventuell genauer erläutern, was zu tun ist und welche Einstellungen etc.
    eventuell vorgenommen werden müssen.


    Mfg, dj

    sooo... meine China Platine ist heute angekommen... die will ich auch mal testen.


    Links zu den Bildern hier:
    Sorry sind knapp 7MB pro Bild, aber dafür angenehme Größe zum Schauen.


    JD-VCC (Relaisspulen) und VCC würde ich über ein externes Netzteil betreiben, somit könnte ich die Brücke ja gesteckt lassen, richtig.
    Leider ist neben dem Jumper kein GND Anschluss... den müsste ich noch legen...
    An den 6PIN Anschluss kommt ja Pi GND.


    Foto 1- Unterseite
    Foto 2
    Foto 3
    Foto 4

    Hallo zusammen,


    Leider ist das Paket nicht mehr rechtzeitig vor dem langen Wochenende angekommen...
    Wenn ich eine 1-Kanal Relaisschaltung realisieren wollen würde, welcher Darlington Transistor
    käme denn da in Frage ? Kühlung is ja nicht notwendig denke ich... am liebsten TO220 / 254

    Jop hatte eben die Position der Relais nochmals verädert und die LED´s nicht mittig vors Relais platziert.
    Habe ich nun gemacht.


    Sicherungshalter hatten wir beide den gleichen Gedanken ;)


    Sicherungshalter


    Die erste Probeplatine (eine oder 2) ätze ich mir zu Hause selber...
    FALLS dann mal hier Interesse irgendwann bestehen sollte, kann man sowas ja immer
    noch in anderen Mengen bestellen.


    He, das mit dem Varistor sollte ein Scherz sein! Die Kontakte müssen wirklich nur bei großen induktiven Lasten, z.B. einem 1kW E-Motor oder Heizungselementen so stark geschützt werden. Da gehts vor allen dingen um den Abrissfunken. meistens haben diese "großen" Sachen aber schon einen Schutz für die Schalter, egal ob Relais oder Handschalter mit dabei.
    [hr]
    Das kommt dann aber auch nicht auf die Platine.


    Okay, aber was, wenn man echt größere Lasten schalten möchte...
    Zur Sicherheit kann man doch auf jeden Fall einen einbauen, ist ja gar kein Kostenpunkt,
    und Nachteile hätte es doch auch nicht oder ?


    Anbei mein überarbeitetes Layout MIT Varistoren (Splan hat nicht das korrekte Schaltsymbol).
    Leider musste ich diese so verbauen, da ich sonst keinerlei brauchbare Anordnung von C und S
    am Relaisausgang hinbekommen habe. Durch die Feinsicherungshalter mit dem großen
    Rastermaß hat sich alles etwas gelängt.


    [Blocked Image: http://technisolutions.de/mai.JPG]
    [Blocked Image: http://technisolutions.de/mai1.JPG]