Posts by killax2x

    Hey,


    ich betreibe aktuell in meinem Netzwerk einen HP N54L welcher hauptsächlich als Samba Server fungiert. Zusätzlich hostet er eine Seafile Server Instanz.

    Demnächst sollen dann noch weitere kleinere Systeme wie Gitea oder Home Assistant dazu kommen. Diese sollen dann erstmal ihr zuhause auf einem Raspberry Pi finden(ziehen vllt. später um falls die Leistung nicht ausreichen sollte).


    Der Seafile Server ist momentan per Port Forwarding per HTTPS erreichbar.

    Allerdings sollen meine andere Systeme auch nach draußen erreichbar gemacht werden. Meine Idee war also einen zentralen nginx reverse proxy auf einem Pi einzurichten und dort all die Konfiguration etc. zu bündeln.


    Meine Fragen sind folgende:

    1. In wie weit könnte der nginx reverse proxy Pi zum Bottleneck für meine Seafile Instanz werden?
    2. Wollte die Seafile Instanz zusätzlich schützen indem jede Verbindung abgelehnt wird, welche kein bestimmtes User Zertifikat hat. Was haltet ihr davon?


    Außerdem hatte ich überlegt mir noch einen Switch zuzulegen, welcher VLAN's unterstützt um meine Dienste, welche nach außen erreichbar sind außerhalb meines privaten Netzwerks zu halten. Oder sollte ich dort lieber zu einem Router greifen, der das kann?


    Viele Grüße und Danke,

    Daniel

    Ich würde gerne noch eine Zwischenfrage stellen: Was haltet ihr von einem HP N54L Microserver? Ein Kollege möchte diesen loswerden. Habe jetzt mal grob im Internet geschaut und man findet wirklich Massen an irgendwelchen Anleitungen, kompatibler Hardware etc. etc.(=> hardwareluxx zb)

    Danke für die Antworten.


    Ich würde gerne richtig Selbstbau tendieren, da ich damit mehr Freiheiten habe. Weiß allerdings auch wie angenehm was fertiges sein kann. Ich denke ich sollte nochmal überlegen was ich genau erwarte. Wenn es "nur" ein Datengrab werden soll kann man auch was fertiges nehmen. Was mich halt bei den Single Board Geschichten stört sind weitere Software Updates. Also beim Raspberry ist das ja ziemlich schmerzlos. Aber habe letztens irgendwas über den Cubietruck gelesen, dass da wohl die Software teilweise nicht so geil sein soll. Aber kann mich auch vertun.

    Hallo,


    ich suche aktuell nach einer Lösung für ein NAS. Ich hatte erst überlegt das mit dem RPI zu machen und dann auch schon ein PoC aufgebaut, allerdings ist mir die Performance dann doch etwas zu schwach.


    Im Prinzip suche ich jetzt nach einem guten Ersatz für den Raspberry.


    Hat jemand Ideen? Hatte den Cubietruck ins Auge gefasst. Allerdings weiß ich nicht ob es sich nicht vielleicht mehr lohnt gleich zu einem Intel NUC zu greifen.


    VG

    Hallo,


    es ist ja möglich Hyperion auf einem Raspberry zu betreiben und damit nur die Steuerung der LED's zu machen.


    Ich habe halt eine TV Box und möchte per Kodi Addon die Bilddaten übers Netzwerk an den Raspberry Pi senden, auf dem Hyperion läuft. Das sollte ja auch gehen.


    Meine Frage ist nur, ob ein Raspberry Pi 1 dafür ausreichend ist oder doch etwas mehr Power benötigt wird?


    Würde den Pi2 gerne für was andres benutzen.


    VG

    Hey,


    hat jemand von euch openHab auf einem Raspberry Pi am laufen und kann etwas zur Performance sagen?


    Aktuell überlege ich ob ich openHab auf einem RPI 2 installiere oder doch lieber auf meinem HP N54L. Würde den RPI2 bevorzugen, da der HP nicht dauernd laufen sollte.


    Oder würdet ihr alternativen wie den Banana Pi oder so eher dafür nutzen?


    VG

    Hallo,


    ich werde demnächst in eine neue Wohnung ziehen und hatte mir überlegt, dass ich die Wohnung als Spielerei gerne mit Multiroom Audio ausrüsten möchte.


    Mein Blick viel zuerst auf Sonos, jedoch hat mich ehrlich gesagt der Preis ziemlich abgeschreckt. Umgeschwenkt bin ich dann auf Chromecast Audio, da die Firmware auch Multiroom Audio unterstützt.


    Was ich momentan noch Suche sind anständige Speaker für das System. Ich hatte vor das Wohnzimmer, die Küche und das Schlafzimmer mit Speakern auszustatten. Kann jemand etwas empfehlen?


    Bitte auch nicht zuuu teuer, da man sonst wahrscheinlich dann doch direkt Sonos nehmen kann^^


    VG
    Daniel

    Dann gleich noch mal eine Anfrage von mir:


    Wie wäre es, wenn jemand von euch mal ein Video dreht, wie er die Software bei sich im Einsatz hat? Habt ihr doch sicherlich oder? Wäre echt cool zu sehen wie das im "Alltag" wirkt^^

    Hört sich doch schon alles sehr gut an :)
    Wäre cool wenn du mal noch ein kleines Video machen könntest wo du alles etwas genauer zeigst. Denke dann kann man sich ein besseres Bild von dem ganzen Projekt machen :)


    Wird der Source veröffentlicht?


    Viele Grüße
    Daniel