Posts by paranoid64

    Also ein Mailserver ohne richtige Domain wird immer Probleme bereiten! Viele prüfen den Revers DNS lookup , deine Domain liefert aber nichts. Siehe hier :


    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Reverse_DNS


    Du hast doch bestimmt eine Mail wie bei gmx, Yahoo , ...


    Du solltest Postfix so einrichten, dass Postfix über dein Anbieter sendet.
    So ersparst du dir viel ärger und empfangen würde ich immer deine richtige Mail nehmen. Sonst könnte ja jeder eine spamschleuder zuhause aufstellen, was meinst du was dann an SPAM los wäre ; )
    [hr]
    Und du meinst bestimmt Relay ?

    2A am Raspberry bringt nichts. Mehr wie 1200mA brauchst du da nicht. Da ist eine Sicherung drin, ab 1500 mA ist Schluss. Nimm für die USB-Geräte einfach ein USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Stören dich die 2 Netzteile, kannst du den USB-Hub an der Steckdose anschließen und vom Hub zum Raspberry.

    Ist jetzt nur eine Vermutung, aber ID ist gesetzt. Teste es mal mit !empty:



    Meine Wetterstation ist defekt. Ich habe am Raspberry Pi nun einen Temperatursensor DS18B20 und möchte dazu einen Feuchtigkeitssensoren Honeywell HCH-1000-001 verwenden. Wie kann ich die anlalogen/capacitive Daten mit Raspberry Pi auswerten?


    Anschließen würde ich es so: Link

    Hier ein Beispiel:



    Hast recht, dass System funktioniert anders. fstab ist da leer!


    config.txt ist im /flash Verzeichniss, dass wird beim Booten nur zum Lesen geöffnet.


    mount -o remount,rw /flash


    Da deine Einstellungen machen und wieder nur zum Lesen Mounten:


    mount -o remount,ro /flash


    Was man da genau Einstellen kann, habe ich nicht gesehen.

    Der Motor hat 12V und 70 mA, habe leider keinen kleinen Motor für das Programm fritzing gefunden. Laut Datenblatt kann ich 200 mA nutzen. Netzteil ist vom HP Laptop und hat 2 x 5V und einmal 12V, gesamt 1A. Darum habe ich mich für den kleinen BC548C entschieden. Soll ich da doch lieber einen Leistungsstärken Transistor nehmen?

    Du kannst doch Python gleich ausführen beim Neustarten, wofür ist da dein Shellscript noch gut?


    Ich würde es so machen:
    sudo nano /etc/rc.local


    Da ist am schluss eine Zeile mit "exit 0", über diese Zeile fügst du dein Script rein:


    python /storage/wake_vdr.py


    Unter der Zeile sollte noch "exit 0" stehen, wichtig!


    Jetzt sollte beim Neustart dein Script laufen.

    ich würde die Interface mit file_put_contents im webverzeichnis erstellen. Danach ein symbolic Link auf die Config im Webverzeichnis. Nach file_put_contents musst du noch Netzwerk-Dienst über PHP neustarten mit:


    Code
    system('/etc/init.d/network restart');

    Hallo,


    ich wollte mich mal mit Transitoren beschäftigen und habe hier den BC548C NPN. Da ich hier anfänger bin, wollte ich Fragen ob meine sehr kleine schaltung so funktionieren kann. Es soll ein 12V Montor über ein externes Netzteil geschalten werden. Das ganze dient nur als Lernzweck. Zwischen GPIO 22 und Base (BC548C) ist ein 6,8K Widerstand. Muss ich hier noch etwas beachten? Rückstrom sollte es ja nicht geben, oder?



    Hier der Plan:
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/bc548clfterscds3bkxfny.png]