Posts by Lyre

    Danke für die Info :) Aber das muss auch mit dem Linker funktionieren: Und das tut es auch.


    Ich habe es mittlerweile wieder am laufen. Mir war die ganze Zeit klar dass es an den EDID's liegen muss, ich wusste nur nicht wo das Problem genau liegt.

    Ich musste nur den Linker direkt an den TV hängen und die TV EDID anstatt wie sonst üblich die source EDID auslesen. Die TV EDID wird dann im Linker abgelegt, alles wieder umgestöpselt und siehe da: 4k@60Hz + HDR.


    Wenn ihr mal Probleme mit dem Linker habt, kann ich euch nur den HDFury support via discord empfehlen.

    Sorry aber die Frage war nicht nötig :D


    1. Samsung MU8009 nicht 7009 (auch der 7009 hat übrigens HDR der Typ bei MyDealz ist nur unfähig.)

    2. Ja der hat echtes HDR10 (10 Bit Panel) und unterstützt die Standards HDR10 und HLG


    Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Thema Ambilight und weiß das es definitiv am Linker liegt. Nur bin ich leider nicht allwissend und kenne die Lösung nicht.


    Edit: HDR funktioniert auch problemlos ohne den Linker :)

    Nachdem ich die Shield EDID eingelesen und gespciehrt hatte lief das beim Hisense problemlos. Ich habe sowohl die TV EDID probiert, als auch die Shield EDID. Beides läuft nicht beim Samsung...

    Moin zusammen,


    ich habe jetzt ca. 2 Jahre lang mein 4k Ambilioght problemlos betrieben mit 4K@60Hz und HDR. Nachdem mein TV den gesit aufgegeben hat, kam heute der neue an (Samsung Mu8009) und ich kriege es einfach nicht hin das meine Shield mir HDR anbietet. Weder in Netflix noch über Plex oder Amazon. Ich habe extra nochmal die EDID ausgelesen, ohne Erfolg. Ich weiß aktuell einfach nicht woran es liegen könnte.


    Setup:


    Shield -> AVR -> Ligawo Splitter (4k HDR) -> Linker ....


    Wie gesagt: es lief mit dem Hisense 4K HDR TV zwei Jahre lang ohne größere Probleme...

    Edit: Mit aktuellster fw habe ich das ursprüngliche Problem nicht mehr, aber jetzt funktioniert HDR nicht mehr. Netflix beispielsweise zeigt anstellte von UHD zwar HDR an, aber mein HDR Profil lässt sich nicht auswählen was mir zeigt dass HDR Signal wird nicht übertragen.



    Moin zusammen,


    ich habe den Linker bereits seit einigen Wochen problemlos mit dem neuen 4K Fire TV inkl. HDR im Betrieb. Seit gestern besitze ich eine Nvidia Shield 2017 und plötzlich spinnt der Linker rum.

    Mein Setup besteht aus einem Onkyo AVR, Ligawo Switch, HDFury Linker, Converter. Nun zum Problem:

    Wenn ich das gesamte Setup anschalte kriege ich kurz Bild (Grüne LED des Linker leuchtet NICHT), dann ist das Bild wieder weg, es kommt wieder, usw.

    Die Prozedur endet entweder mit einem funktionierendem Setup und leuchtender grüner LED oder mit schwarzem Bildschirm und leuchtender LED. Die einzelnen Komponenten neustarten brachte kein Erfolg.


    Wenn der Linker sich eingekriegt hat funktioniert das Setup mit 4k@60Hz und HDR problemlos.


    Hat hier vielleicht schonmal jemand so ein Problem mit der SHIELD als Quelle gehabt? (Shield ist auf 4k@60Hz eingestellt, vorher 59,94Hz getestet)


    Grüße

    Ich finde es echt etwas seltsam, aber mit dem neuen Netzteil schnurrt der Pi wieder wie ein Kätzchen. Danke auf jedenfall für den Hinweis auf das "Mysterium".

    Also erst einmal läuft mein Home Automation System da drauf => Ja 24 Stunden notwendig. Die hunderten Pings waren zum test. Mein Bauchgefühl sagte mir auch das es am Netzteil liegt, weil es von jetzt auf gleich ohne Änderung auftrat und ich mit dem Ersatznetzteil zumindest bis jetzt weniger timouts habe :/ Aber die Statsitik ist echt mies ca 51% packet loss.

    Hey Leute,


    ich bin jetzt schon seit einigen Tagen dabei eine Lösung für mein Problem zu finden, doch bisher hat nichts geholfen.


    Seit ein paar Wochen ist mein Pi B häufig nicht mehr erreichbar. Nach einem Neustart läuft er mit glück ein paar Stunden. Ich habe den Pi in dem Setup jetzt seit gut 2 Jahren in Betrieb und hatte nie Probleme. Das Ganze fing an als ich aus dem Urlaub wieder kam (er war in der Zeit stromlos). Ich dachte erst, das er einfach abstürzt nun habe ich aber festgestellt das es Verbindungsabbrüche sind. Kurz mein Setup


    - Raspberry Pi B
    - Edimax WLan-Stick
    - (Vorher 0.7 A Netzteil), seit grade eben 2 A Netzteil
    - Stromsparmodus des Edimax ist ausgeschaltet
    -



    Teilweise gibt es 2-5 Minuten lange timeouts



    Hoffe jemand hat ne zündende Idee


    Es gibt von diversen Schaltersystemen Adapter und Schalter, die man in nen normalen Schalter einbauen kann.


    Ich würde mal z.B. bei Homematic schauen, allerdings sind das 866er Systeme mit Rückkanal (also die können auch ihren Status zurückgeben).


    Kosten zwar mehr aber der Nachbar schaltet nicht mehr mit und die Homematic Teile sollten mit FHEM auf dem Pi gut laufen.


    Ich nutze aber mein selbst entwickeltes HAS, ohne FHEM. Aber anschauen werde ich die mir trotzdem, danke :)


    Auch danke an spyfly

    Grundsätzlich hat mein vorredner recht :) Ein bisschen in die Thematik einlesen hilft immer.


    Im Prinzip kannst du z.B. ein Python Programm mit: nohup python testscript.py & starten, den output an die nohup.out senden und den Prozess in den Hintergrund schieben. Dann kannst du die SSH session beenden. Aber es gilt: viele Wege führen nach Rom


    rob.z Das ist nicht wirklich schwierig solange du weißt wie der prozess heißt. angenommen mein testscript.py:


    ps aux | grep testscript => Dann bekomme ich die PID und kann den Prozess killen

    Hallo zusammen,
    ich hatte grade eben eine super tolle Idee (wie das halt so ist..) nur weiß ich noch nicht wie ich das umsetzen kann.


    Ich möchte mit meinem System Jane unsere Türklingel ausschalten und die Tür öffnen. Die Klingel läuft übers Telefon und ist mit der ISTEC verbunden. Ab dem vierten Klingeln verteilt die Fritzbox das Klingeln an die restlichen Telefone im Haus.


    Ich habe noch eine alte Fritz!Card USB (falls man mit der was anfangen könnte). Ich frage mich jetzt wie mein Pi mitbekommen könnte wann die Tür klingelt. Die Telefone werden von der Tür mit der Nummer X angerufen und mit annehmen 8 #99 kann die tür geöffnet werden.


    Wenn ihr irgendwelche Ideen habt lasst es mich wissen :helpnew:


    Wenn ich total auf dem Holzweg bin könnt ihr mir das gerne auch sagen :D Es war wie immer nur so ein "Es wäre ja cool wenn ich ... "

    Es hat sich in der letzten Zeit einiges getan :) Wen es interessiert sollte mal ein Blick riskieren. Feedback ist weiterhin sehr erwünscht!

    Ich gebe dir soweit recht. Hast du eine Idee wie man denn diesen Zustand über einen ungenutzten Port abgreifen kann. (wobei dies auch zwangsweise einen freien Port vorraussetzt was meiner Ansicht nach der falsche Ansatz ist). Den Anwendungsfall habe ich ja bereits beschrieben. Außerdem: Ich habe sogenannte "Actions" definiert z.B. TV power + AVR Power + AVR Channel Kodi. Wenn nun aber bereits mein AVR an ist weil ich musik gehört habe würde dieser ausgehen. Da die Geräte nicht netzwerkfähig sind kann ich darüber nichts kontrollieren. Deshalb kam mir die Idee das auch über den Stromverbrauch abzufangen.
    [hr]
    Ich bin grade im FHEM forum auf diese Steckdose hier gestoßen: http://goo.gl/UAkHOz
    Ist eigentlich eine Zusatzsteckdose für einen mobilen Empfänger, aber sie sendet auf 433Mhz. Bedeutet das ich die Daten ja an den (noch nicht vorhandenen) Empfänger zum PI senden lassen kann richtig ?

    Fliegenhals: Daran habe ich auch schon gedacht allerdings wüsste ich nicht das wie dremshader schon gesagt hat darüber würde ich ja nur "an"/"aus" erkennen aber der standby fällt weg. Wenn ich das ganze über den Stromsensor mache kann ich das in Zukunft auch noch woanders einsetzen.

    Edit:
    Ich glaube der ACS712 ist genau das was ich suche in Kombination mit nem WiFi modul ist das top :). Nun stellt sich mir die Frage wie ich damit am sinnvollsten die Leitungen abgreife?



    Hey ho,


    werde ich mir alles mal anschauen danke :)

    Um darauf zurück zu kommen. Es exisitiert noch (und in naher Zukunft) keine App. Aber das Problem hat sich auch erstmal erledigt.

    Hallo zusammen,


    es geht mal wieder um eine Erweiterung meines Home Automation Systems Jane.


    Da Infrarotgeräte wie ein Fernseher oder ein AVR keinen Zustand haben (on/off), würde ich mir diesen gerne über das Messen des Stromverbrauchs beschaffen. Die Idee ist, das ja ein signifikanter Unterschied zwischen Standby und On zu erkennen ist und ich so den aktuellen Zustand des Geräts erkenne.


    Ich habe bereits einige Zeit in Google suchen investiert aber bisher nichts brauchbares gefunden. Ich muss ehrlich sagen das ich auch mit der Vielfalt der verschiedenen Sensoren und Geräten etwas überfordert bin :D .


    Ich habe erst an eine Steckdose gedacht, die den Stromverbrauch messen kann und via Funk an meinen Pi sendet, habe sowas allerdings nicht gefunden. Bevorzugt wäre mir eine Sendefrequenz von 433 Mhz, allerdings habe ich schon oft gelesen das da niemandem etwas einfällt. Wichtig wäre mir aber tatsächlich das es drahtlos funktioniert und ich dies mit unter 35€ umsetzen kann.


    Mir ist wichtig das man Jane kostengünstig selbst nachbauen kann und deshalb versuche ich auch bei den einzelnen Kompenten nicht viel auszugeben.


    Kurz zu Jane: Jane is vollständig in Ruby entwickelt worden mit Anbindung an PowerPi und Lirc.


    Ziel des Addons ist, festzustellen ob der Fernseher angeschaltet ist, wenn ich beispielsweise garnicht zu hause bin um diesen dann automatisiert auszuschalten.


    Ich hoffe jemand hat eine Idee wie ich dieses AddOn umsetzen kann.