Posts by Tecci

    Hallo Zusammen,


    ich bins wieder mal - der mit seinem endgeilen Heizungsmonitor auf dem raspy 2.

    Der raspy macht aber auch 24 Stunden am Tag nix anderes als den Gpio abzufragen, der an einem Schließkontakt vom Stromzähler hängt.

    Das funzt ja alles super. Er macht mir meine Grafiken, meine csv-dateien usw. usw. und trägt alles brav alle 5 Minuten in seine Datenbank (rrdtool) ein.


    Jetzt habe ich aber auf meinem neuen, zusätzlichen "Test-PY" (nem Raspy 3) den iobroker installiert und eingerichtet und bin hin und weg.

    Aber da ja der Py2 im Heizungsraum eh 24h läuft, möchte ich jetzt nicht unnützer Weise auch den neuen Pi3 24h laufen lassen.


    Meint ihr macht mir der iobroker Probleme oder greift er zu viel in den Py2 ein, auf dem ich ja meinen Heizungsmonitor laufen habe?

    Der darf natürlich keine Impulse auf dem GPIO und letztendlich im Programmablauf und Datenbank verlieren, sonst ist der Heizungsmonitor für die Katz.

    Andererseits dürfte er ja mit dem kleinen Python-Script eh ständig unterfodert sein.


    was meint Ihr?


    Dank Euch

    Andi

    Hi Zusammen.

    Habe vom Joy-it-Support die Antwort bekommen, dass es sich über den Pi nicht steuern lässt, da die Helligkeit und das Ausschalten direkt von der Displayplatine gesteuert werden.

    Ich möchte das Display aber über eine Pir-Sensor ein- und ausschalten.

    Meint Ihr kann ich mit einer Gpio-Schaltung enfach die Versorgungsspannung zum Display steuern? Also Schaltung ist kein Problem für mich, ich meine ob das das Display und der Pi lange mitmachen.

    Hallo ich bins nochmal,


    jetzt ist mir eingefallen, ich könnte doch auch direkt im php-script den gpio-Eingang auslesen und mir den Status auf der Webseite anzeigen lassen.

    Es funktioniert aber nicht und ich vermute weil ich im php-script den gpio nicht neu als Input oder Output definiere.

    Aber das traue ich mich nicht, weil ja der gpio schon in meinem python-script benutzt und definiert wird.

    Meint Ihr es könnte trotzdem gehen und ich sollte den Ansatz weiter verfolgen, oder ist das kritisch den gpio nochmal zu verwenden bzw. zu definieren.


    Gruß

    Andi

    Hallo Zusammen,


    vielen Dank Euch.

    Dann hab ich schon mal eine Grundlage.

    Ich sollte also eine seperate Datei erstellen, die die Parameter für die Befehle enthält.

    Und mein python script schaut dann regelmäßig in der Datei, ob etwas ausserhalb des Standard-Programmablaufs aufgerufen werden muss.
    Das könnte ich ja dann auch über die bestehende Html-php-seite lösen, die die Schaltflächen enthält und an die Dateien die Werte übermittelt.


    Für Zähler zurückzusetzen glaub ich ist das super. Aber für die anzeige eine gpio-Impulses jedes mal in eine Datei zu schauen...... hmmmm.

    Aber Ihr habt mir ja auch noch weitere Tipps gegeben, die ich mir jetzt erst mal genauer anschaue.


    Ich hab mal nen Anfang.

    Dank Euch

    Hallo Zusammen,


    Mein Stromverbrauchsmonitor läuft ja jetzt schon seit über einem Jahr wirklich perfekt.

    Ich habe ein python-script erstellt, dass mir über einen gpio den so-Ausgang des Stromzählers abfragt.

    Es schreibt dann alle 5 Minuten die Impulse und somit den kw-Verbrauch in eine csv-Datei, die ich mit einer html-Seite und php visualisiere.


    Das python-script läuft allerdings komplett autonom. Also ohne jeden Eingriff oder Paramter durch eine Bedienung oder Ähnliches.

    Jetzt möchte ich das aber etwas erweitern und z. B. Eine Variable einbauen, die ich über einen externen Befehl (also nicht im Skript selbst), auf 0 zurückstellen kann. Im Endeffekt eine Art Button, den ich anklicken kann um einen weiteren Zähler auf 0 zu stellen. Es soll dann z. B. Irgendwo angezeigt werden (Verbrauch seit letzter Rückstellung am ....sowieso, x,xxKW).


    Könnt ihr mich mal auf die richtige Spur bringen, wie ich das Anfange?

    Programmiere ich das im python-script selbst, oder in tkinter oder über die html/php-Seite?


    Ich möchte auch z. B. Eine Art Statusanzeige des python-scripts erstellen, wo z. B. Immer ein Roter Punkt blinkt, wenn der gpio vom s0 einen Impuls bekommt usw.


    Dank Euch schön

    Andi

    Tach,


    wie wäre es eigentlich mit einer Mini-Optokoppler-Schaltung?

    Dann kann dem Raspi nix passieren und Du kannst auf die 5V, die Du schalten möchtest pfeiffen.

    Evtl. brauchst Du sogar "nur" den Optokopller und einen Vorwiderstand dafür.


    Also ich habe schon Einiges mit Transen und FETS geschalten, aber so kompliziert wie es hier beschrieben wird, habe ich es noch nie gebraucht.


    [Blocked Image: http://www.u-r-rennert.de/bahn/raspberry/raspi_opto_ausg0_sys.jpg]

    Hallo Bernd,


    na dann werd ich denen doch mal eine schöne Mail mailen.

    Dank Dir für den Tipp.


    Pfürtü

    Andi


    Ach noch ne Frage: Habe das installiert mit "sudo apt-get rpi-backlight". Tu ich das dann deinstallieren mit "sudo apt-get remove rpi-backlight"?

    Ist des richtig?


    Danke.

    Tach,


    der Transi hat nen Verstärkungsfaktor von 400.

    Wenn Du also 400ma schalten willst, muss an der Basis 1mA anliegen.

    Jetzt nimmste die 3,3V vom gpio, ziehst noch 0,7V für den Transi ab und kannst mit dem ohmschen Gesetz Deinen Widerstand berechnen.

    Nimm ihn aber um 20% kleiner, damit er sicher durchschalten tuen tut.


    Besser wäre aber ein FET oder ein Relais.



    Pfirte

    Hallo Zusammen,


    habe mir den raspberry 3 und das joy-it-Touch-Display besorgt.

    Per Hdmi und USB angeschlossen. Funktioniert perfekt.

    Am Display ist ja sogar ein Touch-Schalter, um das Display zu dimmen oder auszuschalten.


    Ich möchte es aber gerne per Befehl (später über einen IR-Sensor) ausschalten.

    vcgencmd schaltet zwar den Hdmi ab, aber das Display geht dann nicht in Standby sondern zeigt nur immer verschiedene Farben an.


    Habe mir auch schon den rip-backlight installiert. Darüber reagiert es auch nicht.

    Ausserdem reagiert der Touch-Schalter fürs Ausschalten nicht mehr, wenn ich per vcgencmd display_power 0 den Hdmi abschalte.


    Gibts da eine andere Möglichkeit oder einen Befehl?


    Dank Euch schön.

    Gruß

    Andi

    Dank Euch für die Antworten.
    Dann werd ichs erst mal mit SPI und ohne Power versuchen.
    Ich mache es über Jumperkabel, da ich auch noch andere Sachen an den Pins des Raspis habe.
    Für Hdmi us ünrigens eine Hdmi-Buchse m Display Bernd.
    Und Danke für den Tipp, das der Treiber Dateien überschreibt. Dann werd ich die vorher mal schön sichern.


    Gruß
    Tecci

    Hallo Zusammen,


    habe hier das waveshare 5" Touch-Display ohne Usb-Touch.
    http://www.waveshare.com/wiki/5inch_HDMI_LCD#FAQ


    Ich würde es gerne per HDMI anschliessen und über ein eigenes Netzteil über den Mini-Usb mit Strom versorgen.
    Für Touch ist laut webseite von waveshare die Buchsenleiste zuständig. Laut webseite sind auch einige Buchsen NC, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass alle restlichen Buchsen für Touch benötigt werden. Da sind Einige wie z. B. +5V und +3.3V und. och ein paar.
    Kann mir jemand sagen, welche wirklich für Touch nötig sind und für was die anderen sind?


    Dankeschön.
    Tecci

    Bin grad nur am Ipad, aber soviel dazu:
    Mit nen Symlink zum Usb-Stick gehts devinitiv nicht.
    Mit nem Ordner-Pfad zu /dev/shm gehts auch ohne symlink.


    Ich denke es liegt mal wieder an der Formatierung des USB-Stick. Wurde hier ja auch schon mal als Tipp genannt.
    Ich muss jetzt doch mal einen mit dem pi formatieren. > Kann ich den dann eigentlich im Notfall mit Windows lesen?
    Kopiere jetzt als Zwischenlösung die csv per cronjob vom Stick nach /dev/war und greife darauf mit php zu.
    Es funzt eigentlich jeder Ordner ausser der Stick.

    Servus!
    Headless heisst, dass kein Monitor an dem Pi hängt und er nur übers lan administriert wird.
    Bei mir wars ähnlich, doch als ich dann während des "Hängers" nen Monitor angestöpselt habe, war die Sache schon etwas auskunftsfreudiger.
    Dabei steckte der Pi auch in einer Art recovery-Modus. Aber mir wurden alle Möglichkeiten zum Weitermachen am Bildschirm angezeigt.


    Pfürtü

    Hallöchen,
    jetzt hätt ich doch noch ne Frage:
    In der html-Datei habe ich jetzt ein php-script, fas mir den Inhalt einer csv-Datei ausgiebt.
    Das geht aber nur solange die csv auch im ordner /var/www/html liegt.
    Wenn ich den richtigen Pfad /media/pi/DATA angebe, funktioniert es nicht.
    Auch mit einem Symlink "usb" der auf das Verzwichnis verweist, geht es nicht.


    Ist das lösbar?