Posts by mlt


    Üblich ist eine Sicherung in die 5V Leitung zu schalten. Es wäre möglich eine Stromkonstantquelle mit festgelegtem Maximalstrom von 12V (benötigt rund 3V bleiben 9V übrig) mit nachgeschalterter Spannungstabilisierung auf 5V zum Pi zu schalten.


    Ich habe ja ein Netzteil mit viel mehr Leistung, als für die Bauteile (u.a. den Pi) einzeln benötigen. Daher mögchte ich quasi etwas wie einen Trichter, damit nur soviel durchkommt wie benötigt.


    Ich habe etwas von Spannungsreglern gelesen, sind die vielleicht mein gesuchtes Bauteil?

    liest sich so als wenn nach wenigen Schritten die Batterie ? schwächelt ? bis zur Erholungspause.


    Ich habe nochmal ein wenig ausprobiert und es klappt immer nachdem ich beide Ströme (Batterien und Pi) an den L293D abgestellt habe, danach erneut anschließe und das Programm starte. Nach den 8-9 Steps muss ich wieder trennen und kann es dann erneut starten (starte ich ohne trennen neu, zuckt er nur weiter wie im Video zu sehen).
    Kann es damit zu tun haben, dass sich zu viel Strom "ansammelt", so sieht es für mich als Laien zumindest aus.

    Hallo,


    ich plane ein Projekt, bei dem viele Komponenten zum Einsatz kommen, die mehr als 5V und ca. jeweils ca. 500-700mA brauchen. Ich hatte mir gedacht, dass ich ein altes PC Netzteil nehme.
    Nun möchte ich aber für die verschiedenen Komponenten den Druchfluss der Spannung und Stromstärke festsetzen, nur weiß nicht wirklich wie.


    Als Bsp. habe ich ein 250V Netzteil, dass 10A liefert (Werte nicht nachgeschaut) und möchte, dass an an 3 Module je 5/16/24V und 500mA gelangen. Weitere Module mit ähnlichen Werten.
    Ich suche quasi etwas wie einen "Trichter", sodass ich z.B. weiß es kommt immer eine bestimmte Zahl durch, damit ich dahinter z.B. Widerstände setzen kann. Gibt es so ein Bauteil überhaupt?


    LG
    mlt

    Da ich endlich wieder mehr Zeit habe, möchte ich mich diesem Thema nochmal widmen, denn ich habe es erneut versucht:


    Diesen Aufbau habe ich benutzt (Batterie nun 6V):


    Das ist mein Code:


    Und so sieht das Ergebnis aus:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die ersten 8 Steps macht er wie er sollte, danach tritt er einfach zurück und "hängt" (macht 2 Schritte und einen zurück).
    Ich bin mir sicher, dass es nicht am Code liegt, kann es etwas mit den technischen Details zu tun haben?


    Ich habe auch schon einen baugleichen Motor ausprobiert, daran liegt es auch nicht.


    LG
    mlt


    oder DC Motoren mit Weggeber und dynamischer Steuerung oder mit variabler Strombegrenzung


    Sind die schrittweise steuerbar? Ein Motor mit größerem Schrittwinkel bei gleichbleibender Frequenz würde sich ja bereits schneller drehen. Viele haben aber einen 1.8° Schrittwinkel, was aber immernoch 200 Schritte sind. Ich dachte da eher an < 100 Schritten, wenn es mit meinem 18° Motor klappt und dieser etwas stärker wäre, wäre das perfekt für mich.

    Ich bin schon auf der Suche, nur bei ebay ist so ziemlich jeder 5V Schrittmotor von diesem Typ 28BYJ-48, abgesehen von recht teuren. Muss mal schauen, was ich noch so finde.
    Eventuell werde ich mal versuchen meinen kleinen 18° Schrittmotor von Pollin mit diesem Board zu betreiben und schauen, ob der genauso Probleme macht wie mit dem L293D.

    Mit dem Modul müste also eine höhere Geschwindigkeit des Motors möglich sein?
    Nun nochmal mal eine andere Frage, die mich interessiert. Mit dem Python Skript war der kleinste Abstand 4ms, was viel zu langsam war. Ich bräuchte eine über 100x schnellere Bewegung, wahrscheinlich sogar mehr. Ist das immernoch mit so einem Modul (bzw Timer) möglich oder sollte ich gleich auf einen Motor mit größerem Schrittwinkel zurückgreifen?


    deswegen nimmt man ja die Kombi L297/298 angesteuert von einem Timer 555 da ist das Timing dann unabhängig vom Compi. Die Geschwindigkeit kann dann ferngesteuert werden, Timer ändern oder Triggerimpulse schneller einlaufen lassen


    Wie ist da die Bezeichnung des Timers? Und was für eine Geschwindigkeit wäre damit möglich?
    Ich habe auf eBay folgende Module gefunden, wäre so eines für eine schnellere Umdrehung pro Minute brauchbar oder muss ich es selbst bauen?
    http://www.ebay.com/itm/Steppe…ain_0&hash=item27cc06ded3

    Hi,


    ich habe einen 28BJY-48 Schrittmotor mit ULN2003 Board auf eBay gekauft. Nun wollte ich eine relativ schnelle Umdrehung hinbekommen (mehrere 10 male pro Sekunde). Dabei habe ich dieses Skript verwendet:
    http://www.raspberrypi-spy.co.…-motor-control-in-python/


    Das Problem dabei ist, dass ich zwar bereits die Wartezeit auf 0.005 gesetzt habe (darunter brummt der Motor nur), aber das immernoch seeehr langsam ist. Eine Umdrehung dauert bereits 5-10 Sekunden.
    Ich nehme an, dass alles darunter als ein Signal angenommen wird. Mich wundert allerdings nur, dass die Frequenz mit 100Hz angegeben wird. Liegt es also am Pi, dass ich nicht schneller ansteuern kann bzw gibt es eine andere Möglichkeit den Motor (viel) schneller laufen zu lassen?


    LG
    mlt


    Du kannst mit dem Skript bis 8 verwenden. Mehr habe ich noch nicht..


    Wie viele hast du dir bestellt? Und hast du dir den Code schon angeschaut? Was meisnt du wie viel Arbeit es ist, es für mehr Displays anzupassen, ich habe den code noch nicht angeschaut. Müsste ich ja in jedem Fall anpassen, da ich mehr als 8 Displays haben werde.


    Ich überlege gerade, ob ich auch in zwei oder mehr Zeilen gehen soll..
    Dann könnte man Tetris, Pong, Snake, Super Mario... Spielen.. :)


    Das habe ich vor, zumindest Snake, TicTacToe, Tetris :)


    Bisher sind aber erst 3 der Dinger angekommen (ich hab mir die quadratischen gekauft, damit ich eben auch mehr als nur 2 Displayzeilen haben kann. Sind eure schon zusammengebaut geliefert worden? Meine musste ich erst zusammenlöten.


    Quote

    Werde wohl noch Potis oder ähnliches besorgen, damit man es einfach steuern kann.


    Was meinst du damit genau?

    Sieht gut aus :)
    Da ich mir von den kleinen Dingern eine Menge bestellt habe ( will ein 56x14 oder 40x24 LED Display aufbauen) würde mich noch interessieren, ob auch über mehrere Zeilen aus Displays Text/Animationen bewegt werden können. Über eine Zeile sieht das ja schon mal ganz gut aus.


    edit: hast du schon etwas geändert? Grade ausprobiert, es tut sich nur nichts. Wollte mir den Code erst morgen genauer ansehen.

    Nur eine Idee: Wie wäre es wenn du 3x verschieden große Widerstände an VCC anschließt und jeweils mit Transistor ansteuerst? Willst du eine hohe Umdrehung, schaltest du die Verbindung mit dem kleinsten Widerstand frei, usw?