Posts by Bizkit83

    Danke für die Antworten.


    Ich habe mir so etwas selber gebaut.


    Nur habe ich ein kleines Problem, ich habe auf meinem Server folgende Verzeichnisse:


    /var/www (hier liegt die Webseite)
    /media/multimedia/backup (ist eine extrene Festplatte mit den Daten)


    Wie kann ich nun mit PHP/HTML einen Downloadlink hierfür auf einer Webseite bereitstellen?


    Mit folgendem Code zeige ich alle Daten an:



    Wo ist da der Fehler? Weil der Upload klappt hiermit:



    Bräuchte da mal ein wenig Hilfe, bin leider kein PHP Guru.


    Gruß Simon

    Morgen zusammen,


    ich möchte gerne das wenn ein Besucher meiner Webseite und in einem Verzeichnis liegt keine index.php oder .html das dann nicht die Dateien/Verzeichnisse angezeigt werden.


    ich habe in /etc/apache2/apache2.conf bereits folgendes eingefügt:


    Code
    <Directory /var/www/>
         Options -Indexes FollowSymLinks MultiViews
    </Directory>


    und natürlich auch ein

    Code
    /etc/init.d/apache2 restart


    ausgeführt.


    Leider zeigt mir der Webserver immer noch das ganze verzeichnis an.


    Wieso aber nur???


    Gruß Simon

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage gibt es eine fertige Anwendung/Webseite mit der ich Dateien Per Webseite auf einen FTP laden kann bzw auch wieder runter. Mit Benutzerverwaltung wäre super.


    Also eine Art Cloud, doch Owncloud ist ja doch etwas mächtig für den kleinen RPI.


    Gruß Simon

    Danke [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]meigrafd danke für die Antwort.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Ich werde dann wohl mal 2 Sender bei dir bestellen, wenn das noch geht. Dann besorgte ich das selber.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Und einen Empfänger für den raspberry. Dann noch für die Sender 2 Sensoren (Temperatur & Kontakte).[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Jetzt habe ich auch grob verstanden wir das mit den Sender läuft. Er schickt die Daten zum Server (RaspBerry) dieser wertet diese dann aus. Spricht denn etwas gegen Python? Ich kann leider kein Pearl. Aber wenn der Empfang klappt ist das schon der erst schritt.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Würde dann auch vielleicht mal versuchen das wie du erwähnt hast so zu andern das der Server ja nach Konfiguration in einer Tabelle in verschiedenen Intervallen den Sender (Sensor) abzufragen.[/font]



    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Kann ich denn den RFM12B mit meinem 433mhz Sender parallel betreiben?[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Gruß simon [/font]

    Danke Flaschengeist für die Antworten.



    Ich werde dann wohl die Sachen aus der Sammelbestellung nehmen und das ohne den Arduino Mini Pro machen.


    Mit der Auswertung muss ich dann mal schauen, entweder die Sensoren auf Python umstellen oder die Steuerung in Python in C umschreiben. Bin nur bisher in beiden nicht so fit. Bin ehr in C# zuhause.


    Wenn ich mit dem RFM12B & wiringPI die Funksteckdosen von Elro ansteuern kann tausche ich den einfach.


    Ich habe bisher an meinem Fenster keine Sensoren.
    Daher ist die Frage welche ich da nehmen muss weil ich die ja bestellen muss ;)

    Hallo zusammen,


    ich habe diesen Thread aufmerksam gelesen und möchte nun gerne auch solche Funksender bauen.


    Bisher habe ich eine kleine Hausautomatisierung gebaut mit:
    - Einem PHP/HTML Frontend.
    - Einer MySql Datenbank für die Datenhaltung.
    - Einem Pythonscript, welches meinen 433MHz Sender anspricht und die "Zustände" der SqlDB auswertet.


    Diesen Sender nutze ich:
    http://www.watterott.com/de/RF-Link-Sender-434MHz
    und das Plugin wiringPI


    Nun möchte ich im ersten Schritt 3 Module einfügen:
    - Kontakt für Türe/Fenster
    - Temperatur
    - Licht


    Als Material brauche ich:
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Basis:[/font]

    • Atmel ATtiny 84V-10PU (Low-Voltage) - oder besser: ATtiny 84A-PU (Pico-Power) .. plus Sockel (um die AVR Chips später ggf neu programmieren zu können)
    • RFM12B Funkmodule (433Mhz oder 868Mhz, 2.2V-3.8V)
    • 2x AA / AAA Batterie Halter für ATtiny 84V-10PU, oder 3x AA / AAA für ATtiny 84A-PU
    • Streifenplatine: 15 x 16 Löcher
    • Plastikgehäuse (50x50x20mm müsste theoretisch reichen)
    • Kupfer/Klingel-Draht für 165mm lange 1/4W Antenne (allgemeine detailierte Beschreibung)
    • 1x 10µH Spule zwischen 5V und AVcc [für bessere Messwerte]
    • 2x 100nF Keramikkondensator zwischen GND und Vcc (Pin 11 und 10) und zwischen AVcc und GND (30 und 31) [für bessere Messwerte]


    und die entsprechenden Sensoren oder?


    Dazu habe ich erstmal ein paar Fragen:
    - Muss ich den vorhandenen Sender bestimmt gegen einen [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]RFM12B tauschen?[/font]
    - [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Kann ich die Auswertung am PI auch mit Python machen?[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]- Kann man auch einen Arduion Mini Pro nutzen? Die finde ich teilweise bei eB.y schon für 4 Euro.[/font]
    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]- Welchen Sensor nehme ich für diese ReedKontakte?[/font]
    - Kann ich den 433 Sender von mir durch den RFM12B ersetzen?


    Am liebsten würde ich bei den Sendern noch 2 LED's einbauen.
    GRÜN: Zeige Sendeaktivität zum PI an
    ROT: Wenn länger als 30 Min keine Kommunikation zum PI stattfindet oder die Batterie leer ist.


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Hoffe ihr könnt mir da etwas helfen.[/font]


    [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]Gruß Simon [/font]

    Abend zusammen,


    Ich habe bei mir mit dem RPI und diesen 433Mhz Modul
    http://www.watterott.com/de/RF-Link-Sender-434MHz


    Eine Hausautomatiserung erstellt. Nun wurde ich gerne das system um funkmodule erweitern. Temperatur, Kontakt und Licht.


    Ich dachte dabei an etwa an folgenden Aufbau:
    RPI -> Arduino -> Funkmodul(Sender/Empfänger) ------> Funkmodul(Sender/Empfänger) -> Audrino-> Sensor (Schalten/Lesen) -> Rückmeldung per Funk an RPI.


    Der arduino an rpi konnte auch entfallen. Das ganze mochte ich mit einem arduino pro mini realisieren, da dieser sehr günstig ist.


    Welche Hardware nutzt ihr dafür?
    Ich denke das bestehende Modul muss ich ersetzen. Welches muss ich nehmen um meine elro Steckdosen weiterhin nutzen zu können?


    Evtl kann mir jemand eine kleinen "Warenkorb" zeigen.


    Hoffe ihr könnt mir da helfe.


    Gruß Simon

    Hallo zusammen,


    ich versuche gerade mein bestehendes Projekt (Steuerung von ELRO Funkdosen) zu erweitern.
    Um Funktürkontakte, Funklichtsensor... Die Produkte von Homematic oder so sind zwar gut aber zählen nicht gerade zu den Schnäppchen.


    Und selber basteln möchte ich das auch nicht unbedingt.


    Welche Hardware könnt ihr empfehlen.


    Gruß Simon

    Ich habe nochmal eine kleine und vermutlich auch dumme Frage:
    Wieso sieht der SSH bei desem Image anders aus als bei den "Standard Image"


    root@raspberry-pi~#


    Sonst steht dort doch immer


    pi@raspberry ~ $


    Hat das einen Grund, natürlich gibt es dort den Benutzer PI nicht von Anfang an.
    Einmal ist es Weiß und einmal Grün liegt das rein am Image?


    Und welche Rechte hat der Standard "PI" benutzer, einfach nur folgendes ausführen?
    sudo adduser pi



    Gruß Simon

    Morgen zusammen,


    ich habe mal eine kleine Frage.
    Auf meine PI läuft:
    - Python-Script für Hausautomatisierung
    - Webserver (Apache, PHP, MYSQL)
    - MiniDLNA
    - Samba
    - Pyhton IDE von Adafruit



    Laut den befehl top Befehl habe ich noch 47 MB Speicher frei.
    Ist das nicht was wenig?


    Wie kann ich rausbekommen, welcher Prozess/Dienst so groß wird?
    Oder ist das alles zu viel für den kleinen?


    Gruß Simon

    Wie kann ich bei dem Image das Raspi-Config Programm nutzen (wenn das geht)?


    OK das hat sich erledigt ;)



    Wie richte ich dann Websever/PHP/MySql/NoIP/SVN ein ? Wie hier in den Tutorials beschrieben?

    Hallo


    Ein bischen Erfahrung in sowas habe ich auch (Python, PHP, MySql)
    Es gab eine Benutzeroberfläche (WebInterface) die Funksteckdosen (Elro) schalten kann, es gab Timer (Ein-/Ausschalten), Benutzerrechte (nicht ganz fertig) und eine Loging-Funktion.
    Ich habe auch mal versucht eine WAGO-Steuerung mit einzubinden (direkt über Netzwerk) hat auch geklappt.


    Zur Zeit verfolge ich das ganze nicht mehr so wirklich, da ich etwas wenig zeit habe.
    Aber deine Idee hört sich wirklich gut an.


    Vielleicht höre ich ich ja was von dir ;)


    Gruß Simon


    Hier der Link zum Thread: http://www.forum-raspberrypi.d…3mhz-steckdosen-steuerung
    Dort sind auch meine Sachen zum Download