Posts by Bizkit83

    Hallo


    also ich habe so etwas ähnliches vor, auch mit Webserver und Mysql, das man sowas im Grunde hübsch mit seinem Handy bedienen kann.
    Als I/O Modul nutze ich eine WAGO Steuerung die ich mittels TCP/UDP Modbus ansteuere bzw auslese. Mich würde mal interessieren welche Hardware du/ihr nutzt, da ich diese Wago noch nicht einsetzen kann (Glaube mein Vermieter findet das nicht so dolle, wenn ich hier mal ordentlich Schlitze kloppe).


    Gibt es sowas auch per Funk und was brauche ich da?
    Kann man sowas mittels Python / Php machen?


    Gruß Simon

    Hallo,


    ich weiß nicht wirklich ob die Frage hier richtig ist.
    Was kann ich eigentlich auf dem RPI mit Python programmieren und wozu nutzt man diese Sprache?
    Ich weiß es gibt da bestimmt 1 Mio Seiten zu im Internet, allerdings habe ich wenig Zeit und auch Lust da ein halbes Jahr zu lesen.


    In erster Linie möchte ich mit meinem RPI eine IO Steuerung machen, die ich später wenn alles läuft über eine Weboberfläche (mit MySql DB) steuern kann. Timer und Handschalter...
    Das Grundgerüst habe ich schon (mittels PHP und einer I/O Steuerung von Wago) hierbei mache ich alles über TCP/UDP und Modbus.


    Aber mein zweiter RPI wird kommen, dieser soll dann zu basteln sein.
    Ich hatte evtl mal vor damit eine Art Robort zu bauen. Wäre sowas möglich?


    Ach noch was, kann ich diese IDE gleichzeitig zu einem "normalen" Webserver laufen lassen?


    Gruß Simon

    Hallo,


    ich kann irgendwie keine Benutzer anlegen, und auch mit einem vorhandenen mich nicht einloggen.
    Folgendes gebe ich ein:

    Code
    sudo ftpasswd --passwd --name piforum --uid 33 --gid 33 --home /var/www/ --shell /bin/false


    aber in der Datei: [font="Monaco, Consolas, Courier, monospace"]/etc/proftpd/ftpd.passwd [/font]steht der neue Benutzer nicht drin.


    Nur mit dem Standard-Benutzer "pi" komme ich drauf. Also läuft der FTP-Server und ein zugriff ist möglich.
    Nur der Login mit dem anderen Benutzer nicht.


    ich bekomme folgende Meldung:


    Habe alles nach dem Tutorial eingerichtet.


    Gruß Simon

    Morgen zusammen,


    ich bin auf der suche nach einem guten und für Einsteiger in Sachen Linux.
    - Es sollte nicht zu sehr an eine Distribution gebunden sein.
    - Möglichst viel mit der Console und dessen Befehlen befassen.


    Bin aber auch für Vorschläge offen.


    Ich weiß am besten lernt man Linux via Learning by doing, aber ein gutes Buch tut auch mal gut.


    Gruß Simon

    Also die oberfläche nur, weil ich mich mit Linux noch nicht so auskenne. Und nicht genau weiß wo welche Daten liegen, und wie ich dahin komme.
    muss demnächst mal in ein gutes Buch investieren.
    aber fur das seltene benutzen werde ich das wohl unterstellen

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Anwendung in C# erstellt und möchte nun auf die MySql-Datenbank auf meinem RPI verbinden, doch leider bekomme ich nur die Meldung:
    "Unable to connect to any of the specified MySQL hosts."


    Welchen Port muss ich nutzen?
    Oder muss ich noch etwa "freischalten"?


    Hoffe ihr könnt mir helfen.


    Gruß Simon
    [hr]
    [font="Verdana"]Hab es gefunden.[/font]


    [font="Verdana"]Dienst stoppen[/font]
    [font="Verdana"]sudo /etc/init.d/mysql stop[/font]


    [font="Verdana"]Konfig ändern[/font]
    [font="Verdana"]sudo nano /etc/mysql/my.cnf[/font]
    [font="Verdana"]Nun die folgende Zeile auskommentieren (mit #)[/font]
    [font="Verdana"]bind-address = 127.0.0.1[/font]


    [font="Verdana"]Dienst starten[/font]
    [font="Verdana"]sudo /etc/init.d/mysql start[/font]


    [font="Verdana"]Schon geht es.[/font]

    Vielen Dank für die Hilfe.


    Habe es so gelöst:
    - Live USB Stick erstellt von Debian 6.0.6
    - Booten vom Stick
    - Diesen Befehl ausführen:


    dd if=/dev/mmcblk0 | gzip > /media/Data/SD-Card.img.gz


    Meine SD-Karte
    /dev/mmcblk0



    Meine Festplatte im Notebook
    /media/Data/


    Macht am Ende eine Datei von 0,9 GB als Sicherung einer 8GB SD-Crad.


    Gruß Simon


    PS: Nach der ganzen Vorbereitung dauert das sichern nun etwa 10 Minuten (inkl. Wartezeiten)

    Super, danke.


    Aber nun habe ich wieder Fragen: ;)
    - Wie komme ich an das LAUFWERK, gibt es einen Befehl womit ich mir das anzeigen lassen kann?
    - Kann ich die IMG Datei auch mit Win32DiskImager wiederherstellen
    - Kann ich damit auch komprimieren?


    Gruß Simon

    Morgen zusammen,


    Ein paar Fragen habe ich nochmal:


    - Wie macht man denn ein Backup mit Linux?
    - Und würde sowas auch mit ner Live CD/DVD/USB-Stick gehen?
    - Wie komme ich später an die IMG - Datei?


    Habe mit Windows noch keine gute (und Kostenlose) Möglichkeit gefunden.


    Gruß Simon

    Hallo zusammen,


    ich habe meinen RPI nun am laufen und bin so begeistert, das ich überlege eine größere SDHC-Card zu kaufen (32GB statt 8GB). Da ich ohne weitere Komponenten erstmal "genug" Speicherplatz haben möchte für OwnCloud und einem SVN Server. Bisher laufen auf dem RPI nur Webserver, MySql, FTP-Server (hauptsächlich für die Webseite)


    Ich habe mit Acronis ein Image meiner 8GB Karte gemacht damit ich nicht immer bei 0 anfangen muss.
    Nun meine Frage, kann ich das Image der 8GB Karte auf die 32GB Karte spielen und dort mit Linux die Plattengröße anpassen?
    Sowas macht man ja auch bei der ersten Inbetriebnahme des RPI mit dem Configtool.


    Und weiß jemand ob diese Karten funktionieren?
    - Transcend SDHC 32GB (Class 4, 6 oder 10)


    Gruß Simon

    Weiß es nicht genau, nutze nicht den [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]ProFTPD[/font] sondern den [font="Tahoma, Verdana, Arial, sans-serif"]VSFTPD[/font] .
    Wie lösche/deinstallieren ich den denn, dann versuche ich das mal mit ProFTP


    [EDIT]
    Mit dem Tutorial und ProFTP klappt es!:D

    Hallo,


    leider geht das nicht
    pi@raspberrypi ~ $ useradd webupload -p pass -md /var/www
    useradd: Permission denied.
    useradd: cannot lock /etc/passwd; try again later.
    pi@raspberrypi ~ $ sudo useradd webupload -p pass -md /var/www
    useradd: warning: the home directory already exists.
    Not copying any file from skel directory into it.


    Es soll im Grunde ein User angelegt werden mit dem ich direkt im /var/www Verzeichnis lande, und nicht irgendwo auf dem RPI.


    Gruß Simon

    Hallo zusammen,


    ich habe meinen RPI seit 4 Stunden, daher vergebt mir eine evtl. dumme Frage.


    Ich habe ihn nun eingerichtet mit:
    -Apache
    -MySql
    -Vsftp
    -myphpadmin


    Das klappte auch mit den ganzen Tutorials sehr gut.


    Wie kann ich nun einen neuen Benutzer anlegen für den FTP-Server und den RPI anlegen?
    z.B. einen Benutzer speziell für die Webseite, loggt sich also dort automatisch im root ein.



    Und noch eine zweite Frage, kann ich eine USB Platte an den RPI anschließen und diese dann mit OwnCloud nutzen?
    bzw einen Login für den FTP so umstellen das er auf diese Platte geht.



    Ich möchte eigentlich wenig in der StartX Oberfläche machen, da ich Programmierer bin und das alles doch gerne mit der Konsole machen möchte und der RPI auch später komplett "standalone" laufen soll. Nur leider sind meine Erfahrungen in Sachen Linux bisher sehr gering.


    Danke für eure Hilfe


    Gruß Simon