Posts by MacNobi

    Eine Alternative wäre der Umstieg von Volumio2 auf Moodeaudio. Der Ursprung der Player ist ja identisch, nur wurden sie unterschiedlich weiterentwickelt.


    Der Unterschied ist, dass bei Moode ein komplettes Raspian Lite unterlegt ist, heisst alles was Raspian kann, kann Moode auch.
    Ich habe das über einige Jahre ohne Probleme mit Kalendersynchronisation betrieben.

    Grüße
    MacNobi

    Ich bringe mal MoodeAudio ein.

    Ich persönlich hab damit bessere Erfahrungen gemacht in Sicht auf Stabilität als mit Volumio.

    Da kann ich wusa nur zustimmen. Moode (derzeit 7.4.1) kann alles , wird ständig weiterentwickelt und läuft stabil! Habe es viele Jahre ohne Probleme genutzt. Wird allerdings auch immer komplexer, Stichwort CamillaDSP.

    Vor 2 Monaten bin ich dann endgültig auf HifiberryOS umgestiegen. Verwende es mit dem Raspi 3b+/AMP2 und dem Zero/Miniamp.
    Seit 1 Woche auch mit dem Beocreate 4 CA. Aber das ist eine völlig andere Veranstaltung.


    Das Wesentlich hat @schlizbäda ja schon geschrieben. Die Amazon-Geräte sind zwar preiswert, aber Du zahlst 2x, versprochen :)


    MacNobi

    @all


    Bei genauerem Hinsehen hat die E-Mail Lösung allerdings einen Nachteil:

    Du siehst (so schnell) nicht ob der Shelly geschaltet hat.


    Da ich den Shelly-S nutze um die Kompressor-Getränke-Kühlbox in unserem Wohnwagen ca. 3h vor Ankunft via Internet einzuschalten, hätte das fatale Folgen... warme Getränke (im Sommer) bei Ankunft geht gar nicht.

    Gruß
    MacNobi

    Also, da brauchst Du nicht viel zu basteln.


    Für die Verkehrskamera würde ich die Front(Selfie)-Kamera des Smartphones nehmen und dieses an der Position eines Rückspiegels befestigen.

    Dann die Split Screen Funktion des Smartphones aktivieren und auf dem 2. screen eine/n App/Webbrowser starten, der das Bild einer WLAN-Cam im Kinderwagen zeigt.

    Auf jeden Fall einen Sonnenschutz über dem Smartphone, sonst siehst Du bei Sonnenschein genau nichts.

    PA:100V/1W, 2W, 4W, 8W, 15W (keine ahnung was das ist)

    Die 100V-Technik wurde für die Übertragung von Audiosignalen über GROSSE ENTFERNUNGEN entwickelt (Halle, Stadion). Mit den Abgriffen 1W, 2W, 4W, 8W, 15W konnten den einzelnen Lautsprechern unterschiedliche Leistungen zugeführt werden.

    Hi-Fi: 80Watt max.

    8 Ohm
    Die überlegung ist nun HIfiberry Amp 2 anzuschließen (mit 2 LS paralell an einem Ausgang, dadurch wäre der Widerstand 4 Ohm)

    Korrekt und wird funktionieren, wenn Du den 100V-Trafo aussen vor lässt, heisst die LS direkt am AMP2 betreibst.

    ! Wichtig: Den Trafo auf jeden Fall an der Lautsprecherseite abklemmen/-löten, sonst wird der Widerstand kleiner als 4 Ohm und auf der anderen Trafoseite liegen im Betrieb hohe Spannungen an.

    Vom Verstärker kommend gehst Du direkt an die Plus/Minus Anschlüsse des Tiefmitteltöners. Am +Pol zusätzlich den den Kondensator anlöten und an die andere Seite an das Kabel des HT. Das Gleiche am Minuspol mit dem Widerstand.

    Hallo cleppo,


    ich verwende am AMP2 diese Lautsprecher.

    Durch das Koaxdesign klingen die ausgezeichnet. Einbau in 5-14 Litergehäuse, geschlossen.
    Schau dir vielleicht auch mal das Video weiter unten an.


    Ich habe diese allerdings direkt eingebaut in eine Bambuskugel gekauft.


    Liest du eigentlich nicht bevor du hier einen Kommentar abgibst?

    Seit wann hat ein Raspi 3B+ USB 3.0?

    Eigentlich ja, aber in diesem Fall hast Du ausnahmsweise recht :)


    Ernsthaft: Wenn die HDD direkt (mein Fehler) an die 7530 (USB 3.0) angeschlossen wird , treten bei schlecht abgeschirmten USB-Kabeln Störungen der (W)LAN/DECT-Verbindung auf.


    Der TE könnte trotzdem mal versuchen den USB-Modus der Fritzbox von 3.0 auf 2.0 (Green-Mode) umzustellen, um auszuschliessen dass der Pi (ja und ich weiß dass der kein 3.0 hat, ist ja gut) dort irgendwie reinmessert.

    ich will nur MESSEN und ABFRAGEN aber nicht schalten!!!!!


    So ein Zwischenstecker mit Gehäuse nur zum MESSEN wäre halt sicher und praktisch und überall mal schnell zwischensteckbar ohne VDE zu verletzen und Personen zu gefährden.


    Es zwingt dich ja keiner a) die Cloud zu nutzen oder b) zu schalten. Den momentanen Stromverbrauch kannst Du auch ohne Cloud messen und Dir über die GUI anzeigen lassen, mittels VPN auch von aussen. Da aber die Messwerte bis zu 1 Jahr erfasst werden können, reicht der eigene Speicher des Plug dafür nicht aus.


    Der Energieverbrauch liegt bei < 1 Watt. Welches Wundergerät suchst Du denn? :conf:

    Ich habe die Shelly Plug Sim Einsatz. Dafür gibt es eine Rest API oder per MQTT.

    Ich habe die Shelly Plug's ebenfalls. Der kann das Abschalten auch von sich aus, heisst: Wenn der Strom über eine <einstellbaren> Zeit unter einen <einstellbaren> Wert sinkt, schaltet er das Gerät ab.


    Das funktioniert hier sowohl mit der (neueren) WaMa als auch mit dem Geschirrspüler, aber nicht mit unserem (älteren) Trockner, der zieht beim Anlaufen 'mal so eben 2,7 kW.

    Die Welt zu verbessern ist eine nicht endende Aufgabe.

    Meines Erachtens haben wir da schon eine Menge geschafft. Man vergleiche den "Mittelstand" heute mit dem im Mittelalter...

    ... aber es gilt auch "es gibt keine bessere Welt als die Jetzige, sonst wäre sie ja nicht so".