Posts by Teepo

    Da du sicherlich nur eine kleine Stückzahl brauchst, kannst du dich mal in deiner Gegend umsehen, ob du sowas wie Conrad findest. Denn so ein Widerstand kostet um die 10 Cent und du hättest ihn sofort.


    Einmal ging bisher eine Lieferung verloren. Dabei handelte es sich um ca. 12€ die mir der Verkäufer aber anstandslos erstattet hat.

    Doch, man kriegt die Produkte wirklich so günstig. Aber du hast keine Garantie für eine gute Qualität. Ich hatte bisher aber keine Probleme mit solchen Produkten aus dem Asiatischen Raum.


    Was suchst du denn?

    Es kommt immer darauf an was du suchst und wie schnell du es haben möchtest.


    Da dieser Verkäufer in Bangkok sitzt, sind die Lieferzeiten recht hoch. Da wartest du dann zwischen 2-4 Wochen.


    99,7% Positive Bewertungen scheinen mir in Ordnung zu sein.

    Dein Befehl ist richtig. Das Problem ist, dass die Seite gar nicht existiert.


    Deswegen wird auch ein "404 - Seite nicht gefunden" ausgespuckt.


    Du kannst das Script aber auch über die Repository ziehen. Die Befehle dazu sind in dem von die angegeben Thread enthalten.
    Das sind folgende:


    Code
    $ svn checkout http://youtube-upload.googlecode.com/svn/trunk/ youtube-upload
    $ cd youtube-upload
    $ sudo python setup.py install


    Damit sollte es funktionieren.

    Guten Abend zusammen.


    Bisher habe ich mich noch nicht mit dem Schreiben von .htaccess Dateien befasst und bekomme es nicht richtig hin. Mein Ziel ist es "nice URLs" zu erzeugen, aber meine Lösung funktioniert nur teilweise.


    Geschehen soll folgendes:


    Code
    /index.php?page=foo
    /foo


    Code
    /index.php?page=foo&article=bar
    /foo/bar


    Wenn man die schönen URLs eingibt, soll intern wieder der Link mit Parametern erzeugt werden.


    Meine .htaccess sieht folgendermaßen aus:



    Die erste Variante mit nur einem Parameter funktioniert wunderbar.
    Sobald aber der zweite Parameter article hinzukommt, wird ein ERR_TOO_MANY_REDIRECTS geworfen.


    Der erzeugte Link sieht so aus:


    Code
    /foo/bar/


    Hierbei würde ich auch ganz gerne den letzten Schrägstrich weglassen, weiß aber nicht wo er herkommt.


    Wer kann mir da weiterhelfen? :)

    Erstmal heiße ich dich willkommen. :)


    Ich hab bei mir OpenELEC zu laufen. Es gibt Apps dafür um das Menü mit dem Smartphone zu bedienen, quasi als Ersatz für die Fernbedienung. Dann würde auch die Tastatur wegfallen.

    Heißt ja, dass das Gerät verwendet wird un deshalb keine Einstellungen vorgenommen werden können.


    Also würde ich folgendes machen:


    iwconfig wlan1 down
    iwconfig wlan1 mode monitor
    iwconfig wlan1 channel 10
    iwconfig wlan1 up

    So, ich habe gefunden was ich gesucht habe. :)


    Code
    ProcessBuilder builder = new ProcessBuilder("kommndo","parameter1","parameter2");
                builder.redirectErrorStream(true);
                Process process = builder.start();
                InputStream is = process.getInputStream();
                BufferedReader reader = new BufferedReader(new InputStreamReader(is));
    
    
                String line = null;
                while ((line = reader.readLine()) != null)
                   System.out.println(line);

    Ich lasse keinen Befehl in der Schleife laufen.


    Ich führe einen Befehl aus, welcher endlos im Terminal ausgeführt wird, denn er gibt ständig aktualisierte Daten zurück. Er bricht erst ab, wenn ich es ihm sage.


    Diese will ich zur Laufzeit abfangen und in meiner GUI ausgeben.



    Das p.waitFor() ist nötig, ohne lässt es sich nicht kompilieren.


    Der gepostete Code funktioniert ja so wie er ist, jedoch nur mit Befehlen welche auch ein Ende haben. Sprich den Output von z.B. "ifconfig" bekomme ich ohne Probleme.

    Guten Abend. :)


    Kommen wir direkt zur Frage.


    Ich führe per Java einen Konsolenbefehl aus. Dieser läuft auch soweit.


    Nun möchte ich aber Kommandos laufen lassen, welche endlos sind. Das bedeutet, dass ich den Stream abfangen muss, um die ankommenden Daten dann in meinem Programm verarbeiten zu können.


    Hier ist der Code den ich zur Zeit verwende, der jedoch nicht meinen Ansprüchen genügt, da das Programm erst weitermacht, wenn der Befehl abgeschlossen ist.
    Diesen Code habe ich so im Netz gefunden. Leider bin ich nicht oft mit Java unterwegs, daher hoffe ich auf Hilfe.


    Ohne Sicherung müsste er auch schon anspringen, richtig? Wo genau befindet sich diese? Ich nehme an Seitlich von den 5 USB-Pins?


    Dann würde ich das Ganze erstmal ohne Sicherung testen und falls das läuft die Sicherung wieder miteinbeziehen.


    Solch eine Fummelarbeit. Micro-USB gefällt mir mal gar nicht. :D


    Edit: Mein Problem gerad ist, dass ich die Drähte nicht angelötet kriege. Immerhin sind die Kontakte nicht da und es will nicht halten.

    Kuckuck und zwar habe ich die Micro USB-Buchse entfern, dabei hat es die Kontakte offenbar mitgenommen.


    Das heißt die silbernen Streifen sind weg. Welche Möglichkeit habe ich das Ganze wieder zu richten?


    Notfalls kann ich den PI auch über die GPIOs bespeisen, aber ich will das schon gerne irgendwie hinkriegen. :)

    Nunja, ich hab auch nur mit einem Teppichmesser und einem Akkubohrer gearbeitet, Damit kriegt man schon so einiges hin. :D


    Aber ja, das mit dem Werkzeug ist immer so eine Sache, bin dabei mir welches zuzulegen. Basteln macht schon Spaß.


    Die Gehäuse bei Conrad sollten doch nicht so teuer sein, oder? Ich glaub ich hab welche aus Plastik unter 10€ gesehen, wenn ich mich recht entsinne.


    Keine Sorge um meine Freundin, die begeistere ich nur mit Großartigem. ;D