Posts by nem1pie

    Wieso verwendest du einen Druck-SCHALTER?
    Du musst einen TASTER verwenden, der nur so lange schließt, wie man draufdrückt!

    Ich habe den gekauft, den Olli verwendet hat. Da hat es ohne Probleme funktioniert.


    https://www.amazon.de/gp/product/B07GCJYQT5 (Affiliate-Link)

    https://splittscheid.de/phonie…e/#ftoc-der-einkaufswagen


    Ist der nicht geeignet? Würde mich wundern.

    Kannst Du mir sonst eine vergleichbare Alternative nennen?


    *EDIT* Ich habe noch einmal recherchiert. Es ist ein Taster!!

    Kurzes Update:Ich habe mittlerweile weitergemacht, aber den Shim nicht zum Laufen gekriegt. Der "Stecker ist an den Shim gelötet und dann auf eine der Leisten auf das Extension Bord gesteckt. Ebenso zwei Kabel an die BTN-Kontakte auf dem Shim, die andere Seite führt zu dem empfohlenen Taster (

    Keenso 12mm 2A 3V DC Metallschwarz-Muschel LED Edelstahl Wasserdicht Selbstsichernde Einrastender Druckschalter Ein/Aus Latch Taste Schalter(Grün) ) Siehe Foto.


    Mittlerweile bin ich auch auf einen Raspberry Pi 4 umgestiegen und habe ein Display + HifiBerry Mini am Laufen. Netzteil hab ich ein 2,5A. Die rote LED am Pi leuchtet durchgängig. Scheint also keine Versorgungsprobleme zu geben.


    Wenn ich den Knopf direkt am Shim drücke, kann ich den Pi zumindest runterfahren (die rote LED bleibt aber dauerhaft an). Starten kann ich den Pi aber auch ueber diesen Knopf nicht. Das drücken des Tasters hat gar keine Funktion. Er leuchtet nur schön grün ;)


    Meine Cleanshutd.conf sieht so aus:

    Code
    daemon_active=1
    trigger_pin=17
    #led_pin=25
    poweroff_pin=4
    hold_time=2
    shutdown_delay=0
    polling_rate=1

    Der Shim steckt ja auf einer der Leisten am Extension Board. Die Kabel vom Button gehen auf BTN am Shim. Muss ich sonst noch was verkabeln? (Sorry, ich bin hier noch ziemlich neu).


    Ich habe gelesen, dass ich aufpassen muss, dass manche Pins nicht doppelt belegt sind. Kann das der Fall sein? Ich schaue gerade mal alle config-Dateien durch.


    Danke Euch!

    Also ich habe bei meiner Phoniebox den Shim auf genau das gleiche Extension-Board direkt (d.h. ohne den Stecker) aufgelötet, dann kann man trotzdem noch was anderes aufstecken. Außerdem habe ich nur die notwendigen Pins verlötet, die anderen nicht.
    Zum Schluss habe ich auch einen Taster (!) dazu gelötet. Vorsicht: Gerade die Pads (BTN), wo die Tasterdrähte angelötet werden, sind nicht besonders stabil. Nach etwas mechanischer Belastung :wallbash: löste sich einer und ich musste tricksen.

    Ok. Ich probiere es aus und melde mich. Softwareseitig ist dir nichts aufgefallen oder? Das müsste also passen.
    Danke Dir für die Hilfe.

    1. Bist du sicher, dass mit deiner Art der "Befestigung" auch wirklich Kontakt zwischen dem Shim und den Stiften besteht? Eigentlich sollte der Stecker am Shim angelötet und dann beides zusammen aufgesteckt werden...

    2. Funktioniert das Ganze denn, wenn du den eingebauten Button an der Ecke betätigst?

    Hi msol, danke für das Feedback.

    1. Nein, sicher bin ich natürlich nicht. Aber ich habe mich gescheut es final zu löten, ohne es vorher getestet zu haben.

    2. Nein, geht auch nicht.

    Also du meinst, dass ich den Stecker an den Shim löten soll und dann aufstecken auf die GPIO-Reihe des Extension Boards und schauen, ob es geht?


    Danke für die Hilfe.


    Gruß, nem1

    Hallo Leute,

    ich kriege meinen On/Off Shim nicht richtig zum Laufen. Allerdings mangelt es bei mir wohl an den Basics. Ich habe viel gelesen, aber bin glaub ich noch nicht ganz dahinter gekommen.

    Mein Setup:

    RPI 3 Model B

    Extension Board

    Nagelneuer On/Off Shim


    Ich hab den Shim erstmal nur notdürftig auf das Board gesetzt und mittels beigelegtem Stecker befestigt. Dann hab ich einen Button mit eingebauter LED via Jumperwire an die beiden Pins "BTN" auf dem Shim gelegt. Erstmal nur notdürftig, um zu testen, bevor gelötet wird. Die LED am Button leuchtet. Also irgendwas scheint zu passieren ;) Siehe Bild.


    Dann hab ich den Onelineinstaller ausgeführt und durchlaufen lassen.


    Inhalt der /etc/cleanshutd.conf


    Code
    daemon_active=1
    trigger_pin=17
    led_pin=17
    poweroff_pin=4
    hold_time=3
    shutdown_delay=0
    polling_rate=1

    Da der Shim direkt auf der ganzen GPIO-Reihe sitzt, muss ich doch keine weiteren Kabel ziehen oder? Was mache ich falsch?


    Gruß, nem1

    Moin Leute,

    irgendwie bleibt mein Display schwarz.


    Code
    pi@phoniebox:~ $ sudo i2cdetect -y 1
         0  1  2  3  4  5  6  7  8  9  a  b  c  d  e  f
    00:          03 04 05 06 07 08 09 0a 0b 0c 0d 0e 0f
    10: 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 1a 1b 1c 1d 1e 1f
    20: 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 2a 2b 2c 2d 2e 2f
    30: 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 3a 3b 3c 3d 3e 3f
    40: 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 4a 4b 4c 4d 4e 4f
    50: 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 5a 5b 5c 5d 5e 5f
    60: 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 6a 6b 6c 6d 6e 6f
    70: 70 71 72 73 74 75 76 77


    Code
    pi@phoniebox:~ $ sudo service oled_phoniebox status
    ● oled_phoniebox.service - OLED Phoniebox Display Service
       Loaded: loaded (/etc/systemd/oled_phoniebox.service; enabled; vendor preset: enabled)
       Active: active (running) since Tue 2021-08-24 21:18:26 CEST; 9min ago
     Main PID: 320 (python3)
        Tasks: 5 (limit: 2059)
       CGroup: /system.slice/oled_phoniebox.service
               └─320 /usr/bin/python3 /home/pi/oled_phoniebox/./oled_phoniebox.py
    
    Aug 24 21:18:26 phoniebox systemd[1]: Started OLED Phoniebox Display Service. 


    Das sieht doch eigentlich gut aus oder?


    Ich hab das mit der home/pi/oled_phoniebox/scripts/gpio-buttons/gpio-buttons.py nicht so richtig verstanden? Muss ich da irgendwas anpassen? Ich hab die Belegung so gemacht, wie von Olaf beschrieben:

    Code
    VDD    +5V    4
    GND    GND    6
    SCK    GPIO 3    5
    SDA    GPIO 2    3


    Bei welchen Aktionen sollte das Display denn angehen?


    Gruß, nem1

    Hallo liebe Community,


    auch ich bin dabei mir eine kleine Jukebox zu bauen. So weit funktioniert alles mit dem Reader und den Karten. Jetzt würde ich gerne noch Buttons hinzufügen, um lauter und leiser zu machen. Ich scheitere aber schon daran, wie ich die Buttons physisch an den Pi anschließe. Ich finde jede Menge Anleitungen, was ich alles scripten muss und an welche Pins das ganze angeschlossen werden muss, aber die Grundlagen, wie ich Button mit Pi verbinde (welches Kabel etc.) finde ich irgendwie nicht. Kann mir einer helfen? Die normalen "Pin-Kabel" kriege ich an die Arcade-Buttons nicht ran.


    Sorry für diese Einsteigerfrage :)

    Hallo,


    ich habe heute auf meinem Raspberry Pi B+ RaspBMC installiert, um diesen als Media Server zu nutzen! Die Installation verlief problemlos und ich habe auch den Wlan-Stick erfolgreich zum Laufen gekriegt. Mein Problem ist aber eine Verbindung zu meinem Mac Mini herzustellen, um die Video-Daten von diesem zu importieren! Wie mache ich das am besten? Ich kriege einfach nicht hin :(


    Gruss & herzlichen Dank

    Hallo,


    ich habe auf meinem Pie Retropie v2.3 laufen und habe das Problem, dass bei den Spielen WWF Raw und Super Mario Allstars die Controller im Spiel nicht richtig funktionieren. Bei Super Mario komme ich durchs Menü ohne Probleme, aber im Spiel selber dann geht gar nichts mehr!!! Bei WWF Raw funktioniert bereits im Menü nicht alles. Ich kann nicht alle Menüpunkte auswählen und auch bei der Spielerauswahl kann ich nicht alles auswählen. Sehr merkwürdig! Bei allen anderen Spielen läufst einwandfrei! Ich verwende PS3 Controller, die via Bluetooth angeschlossen sind!


    Hat einer eine Idee, wieso das so ist? Die Roms habe ich schon gewechselt - sprich andere Versionen probiert! Das Ergebnis bleibt das selbe!


    Danke Euch!

    Ich scheitere ehrlich gesagt schon daran die kick.rom in das richtige Verzeichnis zu kopieren! In welches Verzeichnis muss diese Datei?


    Code
    /home/pi/RetroPie/emulators/uae4rpi/


    Gibt es bei mir nicht! :helpnew:

    Also ich habe einen PS3 Controller über Bluetooth angeschlossen und habe die Funktion, dass das Spiel beendet wird auf Start + Select gelegt!


    Dies habe ich getan über:


    Code
    sudo nano /opt/retropie/emulators/RetroArch/configs/SonyComputerEntertainmentWirelessController.cfg


    Wenn man:


    Code
    cd /opt/retropie/emulators/RetroArch/configs/


    eingibt und dann mit:


    Code
    ls


    den Inhalt anzeigen lässt, findet man eine Reihe von config-Dateien für unterschiedliche Controller. Es würde mich wundern, wenn eurer nicht dabei ist! Dies dürfte der richtige Ort sein, um die Einstellungen vorzunehmen.


    Grüße

    Hallo,


    ich habe mir einen B+ zugelegt, um ihn als Emulator für alte Konsolen zu verwenden. Es läuft jetzt so weit alles, außer, dass ich via ssh den Befehl "lxsession" nicht verwenden kann! Weiss einer, warum?


    Ich connecte über das Terminal meines Mac Minis:


    Code
    ssh Pi@ip
    Password:xXX


    Die Verbindung wird hergestellt...ich kann alle Einstellungen vornehmen. Aber der Befehl "lxsession" geht nicht. Der Cursor springt einfach in die nächste Zeile und erwartet die nächste Eingabe! Eigentlich sollte dann das Bild das Pi´s auf meinen Monitor gespiegelt werden. Ich habe auch schon 1-2 Tools ausprobiert, mit denen das auch gehen sollte. Ging alles nicht! Weiss einer, woran das liegt? Und noch viel wichtiger - wie behebe ich es? Falls keiner eine Antwort hat, dann kann mir vllt einer sagen, wie ich über ssh am elegantesten neue Roms auf den Pi kopieren kann?


    Grüße und vielen Dank! Wenn ihr noch Fragen habt, dann immer raus damit!