Beiträge von Bernd666

    Moin Batwoman14,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Welches Passwort musstest du ändern?


    Die IP wird sich ja nicht geändert haben. Ansonsten klären.

    Port hast du geändert, also den richtigen Port eintragen.

    Das SSH-Passwort ist das Passwort damit der Raspberry die Verbindung annimmt. Wenn du den User "pi" nutzt, dann halt das Passwort vom User "pi". Wenn das geändert wurde, dann halt das geänderte..


    Ansonsten eine Rechner nehmen und testen.


    Gruss Bernd

    Moin HendrikH,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Du hast OctoPrint auf dem Raspberry installiert? Welche Version?

    Kannst du ihn connecten oder anpingen??


    Dann sehenwir weiter.


    Gruss Bernd

    Moin Nico1300,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Laut Verkäufer gibt es eine Lösung. Link kommt später...


    Die Funktion im Groben. Man muss das overlay "audiosense" aktivieren, den arecord starten und die Aufnahme mit aplay ausgeben.


    Aber ich muss meine Vorschreiber schlizbäda zustimmen. Die Audioqualität der Klinke ist nur einigermassen. Aber testet selbst.


    So nun die Webseite: Link ABER nur das was auf Seite 8 und 9 steht!!


    Nachfolgendes, bitte, nicht machen! Steht auch auf Seite 9 unten

    Kommt lieber wieder fragen!!


    Gruss Bernd

    Moin Micha70,


    ist vielleicht einen Test wert.

    Starte mal con2fbmap 1 1 nicht.

    In der /boot/cmdline.txt am Ende folgendes fbcon=map:10 eingeben. Abspeichern und Reboot.


    Beim Starten sollten die Hochlaufmeldungen auf dem Display zu sehen sein.

    Wenn du dich, per SSH, einloggst, sollte es auch auf dem Display passieren. Es kann sein das noch was geändert werden muss.


    Gruss Bernd

    Moin Marcel2,


    es wäre schön wenn du einige Zeilen der "test.config" hier veröffentlichen würdest. Dann kann man sich mal ein Bild machen was du eigentlich einlesen willst.


    //url 0
    fgets(url,20,ptr);
    url[strcspn(url, "\r\n")] = 0;

    fgets liest, in deinem Fall, 19Zeichen plus \0 und hört auf zu lesen wenn das Zeilenende erreicht oder "\n" gelesen wird.

    Sinnvoll ist es sich nach dem Einlesen den String wieder auszugeben. Nur während der Entwicklungphase..


    Was du mit der zweiten Zeile erreichen willst, kann ich zwar ahnen, aber das solltest du besser selbst erklären!!

    Erahnen == Glaskugel


    Abgesehen davon, du unterlässt einiges um Fehler abzufangen.

    Nur ein Beispiel wie man es richtig macht


    Gruss Bernd

    Moin bruti30,


    erstmal: Herzlich Willkommen im Forum!


    Im Ernst, ich habe keine Ahnung welche Leistung Hyperion von einem Rechner fordert...


    Ein RPi1 hat einen Kern der mit 700Mhz rennt. 512 MB Speicher, oder auch nicht. Meiner hat 256MB!


    Ein RPI 3 hat 4 Kerne die mit 1200 Mhz arbeiten und 1024MB Speicher.



    Öffne ein Terminal, Gebe "free" ein und schau was am Speicher gebraucht wird.

    Dann starte "top". Starte Hyperion in einem anderen Terminal. Mal sehen was der Speicher sagt und/oder die CPU-Last


    Gruss Bernd

    Moin DenisM,


    das sieht schwierig aus. Problem ist, der nicht eindeutige Poweranschluß des Display's.


    Eine Möglichkeit: Terminal aufmachen, journalctl -f eingeben und den 2ten USB stecken.

    Ev. kommt eine Meldung bezüglich erkanntes Gerät.


    Oder mal ein lsmod eingeben. Könnte ja sein das schon ein Modul geladen wurde.


    Gruss Bernd

    Moin Thorsetn41,


    mhm, irgendwas passt in deiner Aussage nicht!


    abziehe arbeitet das display und wenn ich displan abziehe und sensor auf pin 2 stecke arbeitet

    Der DHT22 sollte bei dem Beispielaufruf auf Pin7 gleich GPIO4.


    Gruss Bernd


    /EDIT

    Dir ist bekannt das am RPi mehrere 3,3Volt und GND-Anschlüsse vorhanden sind?

    Warum steckst du das Display nicht so, wie es vorgesehen ist und den DHT22 an Pin17(3,3Volt) und Pin 9 (GND).