Posts by grind666

    Hallo zusammen,

    vielleicht hat von euch jemand eine Idee woran das liegen könnte.


    Ich hatte eine schwarze Fritzbox (7170) im Einsatz.

    Diese schwarze Fritzbox hat nun den Geist aufgegeben. Das habe ich soweit eingrenzen können da beim Anbieter Dokom21 kein Fehler vorlag und ich die Einstellungen per Wiederherstellungsoption auf eine andere Fritzbox übertragen konnte und danach lief "alles" wieder.

    Leider hat die jetzige Fritzbox nicht die Möglichkeit zwei Telefone anzuschließen.

    Also habe ich mir bei Pollin eine überholte Fritzbox 7170 bestellt. Diese ist allerdings rot!

    Die Wiederherstellung der der Einstellungen funktioniert nicht.

    Fehlermeldung: diese Fritzbox wird bei der Datenwiederherstellung nicht unterstützt.


    Hat jemand eine Idee warum ich die Einstellungen von einer 7170 (schwarz) NICHT auf eine 7170 (rot) übertragen kann?


    Gruß u. ein schönes Wochenende !

    Uwe


    P.S. Ich hoffe das Thema passt hier rein.

    Hahaha,
    Nee ich meine den Fisch !


    Leider kann ich dir bei denem Projekt nicht helfen. Habe gerade noch meine Alarmanlage die ich uzende basteln muss. Aber wenn du das hinbekommst dann werde ich dich bestimmt noch mal um Rat fragen.
    Ich stelle mir das sehr schwer vor. Das muss ja auch irgendwie grafisch festgehalten werden.
    Ich werde den Thread weiter beobachten

    Hallo Jörg,
    Um meiner Unwissenheit noch die Krone aufzusetzen.... :)
    Gut das du geschrieben hast welches Netzteil du meinst. Ich denke das habe ich jetzt Begriffen.
    Das heißt aber auch, dass das von dir verlinkte Kabel für den raspi ist und dann müssen noch 2 Kabel direkt an den selbstbaustrahler.


    Ich habe das Netzteil mal gegoogelt aber ich konnte nicht erkennen wie das Netzteil den stom bezieht. Kannst du mir das auch noch mal sagen ?


    Hast du Erfahrung mit der Noir ? Ist die wirklich so empfindlich?
    Schönen Abend noch..


    Gruß
    Uwe

    Moin,
    Ich habe auch ein Internetradio am laufen mit einem 12v mini-Ampel.
    Da ich das Gehäuse selbst gebaut habe, konnte bzw. musste ich noch Platz für eine doppelsteckdose einplanen die im Gehäuse ist. Dann von außen ein Gerätestecker ran und die stand-Alone lösung ist fertig.
    Die box besteht aus pi, Verstärker und lautsprecher.


    Kann auch Bilder schicken bei Interesse
    Gruß
    Uwe

    Hallo Jörg,
    Tausend Dank für die Antwort.
    2 Fragen noch dazu ...


    1. die Dioden sind parallel geschaltet oder ?
    2. habe ich das richtig verstanden, dass es ungünstig ist den Strahler über den pi laufen zu lassen aber du hast es trotzdem gemacht mit nem 5v / 3A Netzteil?


    Gruß
    Uwe

    Hallo zusammen,
    Ich muss mal wieder blöde Fragen stellen.


    Also ich habe meinen versuchsaufbau eines Überwachungssystems fertig. Ist allerdings mit der normalen pi cam.
    Jetzt möchte ich aber auch bei Dunkelheit Personen erkennen können. Als Lösungsansatz klar die pi CAM noir.


    Jetzt habe ich gelesen, dass man für ein vernünftiges Ergebnis einen ir-Strahler benötigt.


    Könnt ihr das bestätigen ?
    Wenn ich keinen Ir-Strahler verwende habe ich dann ein schlechtes Bild oder nur schwarz?


    Wenn ich einen Strahler benötige, welchen könnt ihr für 5 Meter empfehlen?
    Sollte nicht zu teuer sein und die Stromversorgung über den pi beziehen.


    Dann habe ich bei amazonien in den Textberichten gelesen, dass die Kamera schnell kaputt geht. Könnt ihr das bestätigen und wenn ja kennt jemand eine gute Alternative? Eventuell gibt es auch gute usb Lösungen.


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Gruß
    Uwe

    Hallo zusammen,


    Wie macht ihr das ?


    Ihr habt ein Projekt aufgebaut und programmiert und wollt jetzt das Projekt auf eine Platine stabil aufbauen. Ohne die jumperkabel und breakout-Board.


    Jetzt habe ich nur 5 Kabel von der gpio zum anschließen. Gibt es sowas wie lüsterklemmen oder stabile Stecker?
    Ich habe nur einen bewegungssensor und einen Taster vorgesehen. Also Flachbandkabel an den pi und Stecker auf eine Platine löten wäre natürlich machbar aber meiner Meinung nach zu viel.


    Die printbuchsen die ich gesehen habe hatten ein rastmaß von 5,08mm. Also zu groß.
    Es muss doch eine sichere Verbindung von der "Stange " geben.


    Gruß
    Uwe

    Hi,
    ICh hab nicht alles gelesen da ich mit dem handy unterwegs bin. Am optimalsten wäre natürlich eine waage. Dann hast du zimlich genaue werte.
    Gibt es sowas für den pi ?
    Gewichtserkennung ist ja nichts aussergewöhnliches.


    Hat nur vorteile oder ?
    Gruss
    Uwe

    Hey digiart,
    Das ist genau das was ich suche. Nur das Problem hast du schon erkannt. Mit Mikro usb schwer zu finden und ich bin auch nicht bereit so viel Geld dafür auszugeben. Dann lieber einen dritten pi :)
    Was habe ich denn noch für Möglichkeiten ?


    Vielleicht gibt es ja sowas wie eine klemmbuchse. Dann kann ich das Kabel vom Netzteil ins Gehäuse führen und dann klemmen das es sich nicht rauszuziehen geht.


    Oder ein pi-Gehäuse im universalgeäuse einkleben und an der Stelle wo der Mikro usb Slot ist eine ausfräsung. Das sieht dann nur wieder aus wie gewollt und nicht gekonnt.


    Gruß
    Uwe

    Hallo Neueinsteiger,


    Erstmal danke für die Information.


    Bei der Platine ist das schwierige den genauen Ausschnitt in das Gehäuse zu bekommen und im inneren muss dann ein Kabel mit der Platine verlötet werden auf der einen Seite und auf der anderen Seite direkt in den raspberry.


    Am einfachsten wäre natürlich nur stecken.


    Gruß
    Uwe

    Hallo Zusammne,


    Ich habe mein Raspberry pi Projekt soweit fertig und möchte alles in ein Universalkunststoffgehäuse einbauen. Soweit ja kein Problem!


    Jetzt möchte ich das Netzteil mit Kabel von außen einstecken und benötige sowas wie ein einbaustecker für Mikro-usb. Sowas gibt es aber nicht.


    Hat jemand eine Idee wie ich das Netzkabel mit dem raspi im inneren des Gehäuses verbinden kann ohne das es "gepfuscht " aussieht ?


    Gruß
    Uwe

    Moin,
    Also das Skript ist nur für das lcd Display.
    Das Radio besteht aus selbsgebautem case mit eingelassenen Lautsprechern einem kleinen Verstärker und kontrolldioden.
    Der pi hat als Player den MPD mit smartphonesteuerung und einen an-aus-Button.
    Auf dem eingelassenen lcd Display soll halt aktuelles Lied, Datum und Uhrzeit angezeigt werden.


    Da ich auch nicht so fit mit Python bin stellt sich die Frage was einfacher ist python oder cron Job.